Reifen für SC21 mit SC24 Hinterradfelge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reifen für SC21 mit SC24 Hinterradfelge

      Moin,

      die älteren Forumsteinehmer kenn mich ja noch von früher ;D

      Ich konnte die letzten Jahre meine SC21 nur wenig bewegen, da ich ja leider nun schon etliche Jahre mit meinen Knie rumlaboriert habe.
      Nun gab es ein neues Knie und ich kann wieder Mopped fahren :grin:

      Nun musste ich leider feststellen, das meine Dicke neue Schlappen benötigt, meine BT020 aber leider nicht mehr lieferbar sind (zumindestens der Vorderreifen)
      Ich habe im Schein unter Punkt 151 eingetragen : 110/80ZR17 und unter Punkt 152: 170/60ZR17 (vorne ist die 2,5 Zoll Originalfelge und hinten die SC24 Felge eingebaut und eingetragen)

      Unter Punkt 22 steht u.A.:
      Auch gen.
      110/70ZR17-54W / 180/55ZR17-73W oder 170/60ZR17-72W BT020F (vorne) und BT020RU (hinten)
      und
      110/70ZR17-54W / 180/55ZR17-73W BT010F (vorne) und BT020R* (hinten)

      Ich habe mal ein wenig hier Forum gelesen und würde gerne den BT023 bzw. den T30 aufziehen.
      Hat jemand eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für diese Reifenpaarung und könnte mir die auch zur Verfügung stellen?

      Vielen Dank im Voraus.

      Gruß aus dem hohen Norden
      Stefan


    • Re: Reifen für SC21 mit SC24 Hinterradfelge

      Das mit der Unbedenklichkeitsbescheinigung wird wohl schwierig.
      Mit der breiteren Felge ist das Fahrzeug nicht mehr in Originalzustand
      und in dieser Kombination wurden bestimmt von keinem Reifenhersteller
      irgendwelche fahrdynamischen Tests durchgeführt.

      Ich befürchte du musst eine Einzelabnahme machen lassen.

      Kläre mal im Vorfeld bei Dekra oder TÜV ob die vielleicht für solche Fälle
      einen "kleinen Dienstweg" haben. Was in Ort "A" nicht geht, kann bereits in
      Ort "B" funktionieren. Vorausgesetzt du triffst nicht auf den gleichen Ing. ;)



      Hier mal ein Auszug aus dem Michelin Gutachten, ist bei den anderen aber genauso.

      " Die Verwendung der oben aufgelisteten Reifenkombinationen setzt voraus, dass sich das oben näher beschriebene Fahrzeug im unveränderten Originalzustand gemäß der erteilten EG- Typgenehmigung / Betriebserlaubnis befindet."
      Ich habe so Hunger, das ich vor lauter Durst gar nicht weiss
      was ich rauchen soll. So müde bin ich. :hüpf:
    • Re: Reifen für SC21 mit SC24 Hinterradfelge



      ODER.....


      Schick mal eine Mail an Bridgestone, erkläre den dein Problem und
      frage an ob du in dieser Größenkombination auch andere Profile
      fahren darfst. Wenn du Glück hast bekommst du ein Gutachten, das
      du immer dabei haben musst und wo du nichts eintragen brauchst.

      Halte uns diesbezüglich auf dem Laufenden, es könnte auch für andere
      hier interessant sein.
      Ich habe so Hunger, das ich vor lauter Durst gar nicht weiss
      was ich rauchen soll. So müde bin ich. :hüpf:
    • Re: Reifen für SC21 mit SC24 Hinterradfelge

      Robert schrieb:


      Oder... Suche auch einen SC24 Vorderrad.........


      Dann fängt aber wieder das Problem mit dem Tachoantrieb an. >:(

      Außerdem ist es dann immer noch eine SC21 und die ganzen
      Unbedenklichkeitsbescheinigungen für die Reifenkombi
      Vorne 120/70-17 , Hinten 170/60-17 oder 180/55-17 betreffen
      alle die SC24. Somit ist das (deutsche) Problem mit der
      Zulässigkeit für die 21`er immer noch nicht gelöst.

      Es ist wahrscheinlich die beste Lösung bei Bridgestone nachzufragen
      ob man anstelle des BT20 den BT23 oder BT30 fahren darf.
      Ich habe so Hunger, das ich vor lauter Durst gar nicht weiss
      was ich rauchen soll. So müde bin ich. :hüpf:
    • Re: Reifen für SC21 mit SC24 Hinterradfelge

      Mail an Bridgestone ist ja auch schon raus, es hätte ja sein können, das hier jemand schon eine solche Paarung fährt.

      Vorderrad umrüsten ist mir viel zu viel Aufwand, ich habe zwar alle Teile da, muss ich aber nicht haben.
      Da mir Bridgestone ja auch seinerzeit die BT010 und BT020 Unbedenklichkeitsbescheinigungen ausgestellt hat, habe ich da hoffentlich jetzt auch keine Probleme mit.

      Gruß
      Stefan
    • Re: Reifen für SC21 mit SC24 Hinterradfelge

      Bridgestone hat geantwortet:

      Nun habe ich den BT023 in 110/70 und 170/60 aufziehen lassen.
      Laut Bridgestone könnte ich mit meiner CBR folgende Reifen fahren, wobei etliche davon schon lange nicht mehr prodziert werden.

      Vorne 110/70 ZR17: BT50 / BT56 / BT57 / BT92 / BT010 / BT014 / BT016 / BT016 Pro / BT020 / BT 021 / BT023 / T30 / BT003R Racing Street / S20

      Hinten 170/60 ZR17 M/C (72W): BT50 / BT54 / BT56 / BT57 / BT020 / BT023 / T30 / BT012 / BT010 / BT014 / BT016 / BT016 Pro / S20 / MAX R

      Hinten 180/60 ZR17 M/C (73W): BT010 / BT012 / BT014 / BT016 / BT016 Pro / BT015 / S20 / S20 EVO / BT020 / BT021 / BT023 / T30 / BT50 / BT54 / BT56 / BT57 / BT002 Racing Street / BT003 Racing Street

      Dann bin ich zum TÜV-Menschen meines Vertrauens (fährt selbst Mopped) gegangen und zu hören bekommen: Eintragen brauchst Du das nicht, nimm den ganzen Zettelkram und habe ihn beim Fahren dabei ...

      Gruß Stefan
    • Re: Reifen für SC21 mit SC24 Hinterradfelge

      Steve schrieb:


      die älteren Forumsteinehmer kenn mich ja noch von früher ;D


      Moin Stefan,

      schön das es Dich auch noch gibt. ;)

      da es ja jetzt mit den Reifen geklappt hat, dann ist ja für Dich mindestens ein Tagesbesuch beim Nordtreffen Pflicht... ;) ;) ;)

      Gruß Dietmar




      Drosseln sind Vögel. Sie in ein Motorrad zu stecken ist Tierquälerei.
    • Re: Reifen für SC21 mit SC24 Hinterradfelge

      Hmm, 15.-17.08 >:(
      Am 16.ten hat meine bessere Hälfte Geburtstag, ob die das so gut findet, wenn ich mich verdünnisiere ???
      Am 15.ten Abends kein Thema, das habe ich mal notiert

      Gruß
      Stefan
    • Re: Reifen für SC21 mit SC24 Hinterradfelge

      Steve schrieb:


      Bridgestone hat geantwortet:

      Nun habe ich den BT023 in 110/70 und 170/60 aufziehen lassen.
      Laut Bridgestone könnte ich mit meiner CBR folgende Reifen fahren, wobei etliche davon schon lange nicht mehr prodziert werden.

      Vorne 110/70 ZR17: BT50 / BT56 / BT57 / BT92 / BT010 / BT014 / BT016 / BT016 Pro / BT020 / BT 021 / BT023 / T30 / BT003R Racing Street / S20

      Hinten 170/60 ZR17 M/C (72W): BT50 / BT54 / BT56 / BT57 / BT020 / BT023 / T30 / BT012 / BT010 / BT014 / BT016 / BT016 Pro / S20 / MAX R

      Hinten 180/60 ZR17 M/C (73W): BT010 / BT012 / BT014 / BT016 / BT016 Pro / BT015 / S20 / S20 EVO / BT020 / BT021 / BT023 / T30 / BT50 / BT54 / BT56 / BT57 / BT002 Racing Street / BT003 Racing Street

      Dann bin ich zum TÜV-Menschen meines Vertrauens (fährt selbst Mopped) gegangen und zu hören bekommen: Eintragen brauchst Du das nicht, nimm den ganzen Zettelkram und habe ihn beim Fahren dabei ...

      Gruß Stefan



      Ich krieg ja schon nen Fön, wenn die Zulassung aus drei Seiten besteht. Wenn dann noch ein Rucksack dabei ist voll mit Zettelkram, kanns schon mal dunkel werden, bis alles gelesen ist ;D ;D ;D
      lg. Carlos :weekend: Zu brav für diese Welt! :engel:
    • Re: Reifen für SC21 mit SC24 Hinterradfelge

      Carlos schrieb:


      Ich krieg ja schon nen Fön, wenn die Zulassung aus drei Seiten besteht. Wenn dann noch ein Rucksack dabei ist voll mit Zettelkram, kanns schon mal dunkel werden, bis alles gelesen ist ;D ;D ;D


      oder sagt mach Dich vom Acker......

      ;D ;D ;D ;D ;D ;D
      Ich repariere um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren