SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Nobbe schrieb:


      Glaube, dass sich das nicht ganz vergleichen läßt. Die Federn stammten meines Wissens nach ja aus einer Firma und von jemanden der solche Sachen beruflich herstellt und damit sein Geld verdient.



      Du hast keine Garantie wenn Du einen original Spanner selber einbaust.
      Du hast keine Garantie wenn Du da andere Federn einbaust.
      Du hast keine Garantie wenn DU die hollländische Modifikation einbaust.

      Never ever ;D

    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Sound_dj schrieb:


      ...muss unter Umständen auch mal etwas mehr bezahlen ;D


      Ja, wenn es nur etwas mehr ist.
      Man sehe mal die Gewinnspanne in den KFZ Werkstätten beim Motoröl. Finde ich persönlich unverschämt. :o
      Muß diesen Service aber nicht mehr in anspruch nehmen. ;D

      Wir mußten bei unseren 3er Golf (Bj. 95 140.077 km Laufleistung) den Kurbelwellenimpulsgeber/Sensor wechseln.
      Ist echt von VW Suuuuper überlegt verlegt worden. ::)
      Bei der Fehlersuche haben wir dann noch den Starter geschrottet (ein Nachbau).
      Das heißt 275 EURO für den Anlasser (im AT Bosch!),
      72 EURO für den KW Impulsgeber, Erstausrüsterqualität (ein Stück Kabel mit Sensor).

      Diese Mistarbeiten habe ich von einem Gewerblichen Schrauber (Mobile KFZ Werkstatt, voll ausgerüstet), den kenne ich schon 20 Jahre, machen lassen.
      Da ich (und Er) keine Lust habe nach ein Paar Wochen wieder die Arbeit zu machen, haben wir uns für Markenersatzteile entschieden, ist sonst auch nicht mein Ding.
      Z.B. wollte Stahl...ber für eine Kühlwasserleitung die mir durchgegammelt war, 74 EURO haben, habe ich in der Bucht für 23 EURO geschossen (Neu).

      Und das alles vor Weihnachten, aber was will ich denn mit dem ganzen Geld sonst machen. :grin:
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      odin schrieb:


      Ja, wenn es nur etwas mehr ist.



      Tja, und dergleichen Dinge findet man eben zuhauf. Werkzeuge, die irgendwo in
      NRW für 25 Euro verkauft werden, kosten hier im Münchener Raum schnell mal
      locker das drei- bis vierfache, Dienstleistungen nicht minder. Wie war das noch
      mit den schicken Sitzbankbzügen, die hier manche fahren? Ich hab dem Autosattler
      hier den Louis-Sitzbezug geliefert und nur für die Arbeit schon mal 130 Euro hinlegen
      dürfen... Handytaschen, die mein Ex-Arbeitgeber anno dazumal für DM 49,95 verkauft
      hatte, hatten im Einkauf samt und sonders bei 2..3 DM gelegen. Und, und, und...da
      kennt sicher jeder Beispiele, wo schamlos hingelangt wird.
      Und was die uneigennützige Hilfe angeht: Ich bin Funkamateur. In diesem Hobby ist
      es in der Tat üblich, daß man sich gegenseitig hilft, und zwar ohne Bezahlung. Was
      haben wir schon tage- und wochenlang gemeinsam an einem technischen Problem
      getüftelt, bis es endlich so funktionierte, wie man sich vorgestellt hatte. Und zwar für
      lau, rein aus Hilfsbereitschaft und Spaß am Basteln. Und da wird man einfach ein
      wenig empfindlich, wenn da jemand ganz selbstlos seine Hilfe anbietet - es geht ihm
      ja ganz ausdrücklich nur ums Helfen - und dafür dann mal locker das 4...5 fache des
      Materialpreises in Rechnung stellt.

      Kein Problem, wenn einer kommt und sagt "Ich verkaufe hier was!" - aber dann bitte
      ohne die Helfersprüche.
      So, von meiner Seite aus kann man die Diskussion ja langsam einschlafen lassen,
      es ist im Grunde ja alles gesagt...

      Viele Grüße vom Lilalaunebär

      Ahja, noch'n Nachtrag: Wer meint, man müsse da Spezialfedern für viel Geld produzieren
      lassen, der werfe mal ein Auge auf das Angebot von Sodemann, da kann man sich die
      Parameter für die benötigten Federn einstellen: www.sodemann-federn.de - und die sind
      trotzdem nicht teuer als'n Döner und 'ne Flasche Bier...einfach bestellen...fertig.
      Für 'ne Dicke ist es nie zu spät!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lilalaunebär ()

    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      lilalaunebär schrieb:



      Ich bin Funkamateur.



      So, bist Du auch Einer der die Umwelt mit Elektrosmog verseucht, so daß die Leute nicht mehr schlafen können? ;D ;D ;) ;)


      lilalaunebär schrieb:



      Ahja, noch'n Nachtrag: Wer meint, man müsse da Spezialfedern für viel Geld produzieren
      lassen, der werfe mal ein Auge auf das Angebot von Sodemann, da kann man sich die
      Parameter für die benötigten Federn einstellen: www.sodemann-federn.de - und die sind
      trotzdem nicht teuer als'n Döner und 'ne Flasche Bier...einfach bestellen...fertig.



      Die Federn, die hier bestellt und angefertigt wurden - da war das Preis-/Leistungsverhältnis voll ok. Das war meiner Meinung nach sogar günstig.
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Nobbe schrieb:


      So, bist Du auch Einer der die Umwelt mit Elektrosmog verseucht, so daß die Leute nicht mehr schlafen können? ;D ;D ;) ;)


      Jau...aber ich darf das - gesiegelt und gestempelt. Aber wenn du was zum Kopfschütteln brauchst, guckst du hier:
      Provinzposse


      Die Federn, die hier bestellt und angefertigt wurden - da war das Preis-/Leistungsverhältnis voll ok. Das war meiner Meinung nach sogar günstig.


      Aber ganz genau. Fairer Preis, und da gibts auch kein Gemecker.

      Übrigens las ich grad, der SKS der CBX750 würde das Problem auch beheben...und in unsre CBR reinpassen.
      Mir schwebt ja eher eine einfachere Lösung vor - die "amerikanische" Variante macht ja prinzipiell weiter nix, als
      den oberen Befestigungspunkt der Gleitschiene nah vorne, zur Kette hin zu ziehen. Die ganze Hebelei bewirkt
      eine Verstärkung der Federkraft bei einer Verkürzung des Wegs (Kraft x Kraftarm = Last x Lastarm, wie gehabt),
      und wenn man einfach stattdessen eine kräftigere Feder benutzt und die a) innerhalb des Spanners verankert
      und b) das andere Ende am unteren Ende des frei beweglichen kurzen Hebelchens, dann sollte das eigentlich
      genau denselben Effekt haben, vorausgesetzt, die maximale Dehnung der Feder wird nicht überschritten.

      Mal sehen - wenns wieder wärmer wird. Leider hab ich keine beheizte Garage...

      Viele Grüße vom Lilalaunebär
      Für 'ne Dicke ist es nie zu spät!
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Nobbe schrieb:


      Sag ich doch. Es ist leider wie überall, es gibt Wissende und Unwissende und leider fehlt es den Unwissenden an Wissen um erkennen zu können, daß sie zu den Unwissenden gehören.


      und die müssen zahlen.... ;D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DorkVonWaterfall ()

    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      @lila bear

      Robert schrieb:


      Die USA version arbeitet über die lange arm im spanner, die direkt anlenkt an die feder und öldämpfer, weil diese an die kürze arm anliegt...
      Ich bin mittlerweile im versuch einfach einen feder am kurze arm zu befestigen, nur um das spiel zu verringern, mal sehen wie sich das auswirkt auf die lärmproduktion.


      Genau was ich vor 3 tage schon schrieb, und das vorspannen des kurzen arm muss keinen problem sein...
      Schnell und sicher
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Robert schrieb:


      @lila bear
      Genau was ich vor 3 tage schon schrieb, und das vorspannen des kurzen arm muss keinen problem sein...


      Exactemento. Bei mir fällt nur eben im Moment die Bastelei flach - auf der Straße ist es
      zu kalt zum Schrauben und in der Tiefgarage zu kalt und zu dunkel...
      Ansonsten hab ich schon mal bei der oben erwähnten Federbude was ausgesucht, mit ca.
      5 kg Zugkraft. Ich müsste nur den alten Kettenspaner erst nochmal ausbauen, um ein paar
      Maße abzunehmen...Durchmesser des Bolzens, der die Gleitschiene mit dem kurzen Hebel
      verbindet, maximaler und minimaler Abstand dieses Bolzens vom vorderen Ende des Spanners
      schräg nach vorn oben gesehen (damit die Feder nicht mit dem Hebelarm des unteren Teils
      kollidiert) etc.

      Viele Grüße,
      Lilalaunebär
      Für 'ne Dicke ist es nie zu spät!
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Sound_dj schrieb:


      Du hast keine Garantie wenn Du einen original Spanner selber einbaust.
      Du hast keine Garantie wenn Du da andere Federn einbaust.
      Du hast keine Garantie wenn DU die hollländische Modifikation einbaust.
      Never ever ;D


      .... und ich habe immer gedacht dass ich bei ALLEN Arbeiten an meinem Mopped eine Garantie habe, es ist doch erst 20 Jahre alt und hat gerade erst 137 tkm runter ;) ;)
      Gruß<br />Peter48
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Als Anregung für Bastelwütigen, hier noch ein paar einfachere (ohne Feder) Lösungen:

      1) Hier wird nur eine lange Schraube vom Baumarkt benötigt:
      http://cbrforum.com/forum/how-tos-81/camchain-adjuster-completed-125146/
      2) Das gleiche anders gebaut (Halibag Beitrag):
      http://cbrforum.com/forum/cbr-1000f-hurricane-38/cam-chain-tensioner-again-3995/page14/
      Die Lösung 1) könnte ich mir auch mit einer extra Feder vorstellen (hatte schon mal was in der Richtung gefunden).
      Ob es auf Dauer so gut wie HenryM Lösung funktioniert, ist dahingestellt.

      Infos über der von HenryM benutze Feder:
      The spring is 60mm long and 18.5mm O/D. Essentially the spring is not a monster, you're only adding a fairly minor amount of force.


      JJ
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Hi,

      diese beiden Einfachlösungen hatte ich auch angesehen. Allerdings setzen die ja beide
      da an, wo wir mit unserer Forumsfeder auch ansetzen - am unteren Hebel. Henrys Lösung
      hingegen beseitigt das freie Spiel am oberen Verbindungsstück...das wird ja durch die
      Schraubenbolzenlösung komplett außen vor gelassen... Aus meiner Sicht: Der Ölzylinder
      und Kolben sollen die Gleitschiene über den unteren Hebel daran hindern, sich wieder vom
      Spanner wegzubewegen und damit Spiel freizugeben. Der Hebel kann also zum Spanner
      hin, aber nicht wieder weg. Ist der Kolben undicht, dann kann er auch wieder nach hinten weg.
      Der Schraubenbolzen verhindert das, muß aber eben manuell eingestellt werden.
      Trotzdem haben wir aber noch das Spiel am oberen Verbindungsstück, das durch Henrys
      Lösung eliminiert wird - damit wird ja das obere Ende der Schiene in Richtung Spanner
      herangezogen. Ich frag mich nun, ob es da eine einfache Zugfeder nicht auch tut...zwischen
      dem unteren Befestigungsbolzen des oberen, kurzen Verbindungsstücks einerseits und
      einem Punkt innerhalb des Spanners - also z.B. dem großen Loch im Spanner oder weiter
      vorne...vielleicht müßte man ein dünnes Stahlseil durch den Spanner ziehen, hinten um den Bolzen gelegt, vorne umgelenkt nach oben bzw. außen, und dann eine Federwaage dran, mit der man die erforderliche Kraft messen kann, um das obere Ende der Gleitschiene heranzuziehen...

      Viele Grüße vom Lilalaunebär
      Für &#39;ne Dicke ist es nie zu spät!
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Hier gleich mal noch zwei interessante Videos von Jason Puttock. Im ersten verortet er
      die Ursache für den schlecht funktionierenden Spanner im Dreck, der sich im
      Ölkolben/Zylinder sammelt und sagt, daß das nach Reinigung eine kleine Ewigkeit wieder
      funktionieren würde.

      https://www.youtube.com/watch?v=ZyjnJGWLKhk


      Das zweite Video ist ebenfalls recht interessant, da hat jemand die Schraubenbolzenmethode
      probiert, und entweder übertrieben beim Spannen oder aber das Konzept taugt echt nix.
      Wär ja auch zu schön gewesen. Und hier das Desastervideo:

      https://www.youtube.com/watch?v=Fq2xZIC2vQA

      Meinungen dazu?

      Viele Grüße vom Lilalaunebär
      Für &#39;ne Dicke ist es nie zu spät!
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Moin,

      das zweite Video entspricht sozusagen meiner Theorie zu dem modifizierten Spanner.
      Ne stärkere Feder lasse ich mir bis zu einem gewissen Punkt gefallen jedoch den Spanner mit quasi extra mechanischer Kraft würde ich mir nie einbauen.
      Fast alle Teile dehnen sich im Motor aus drum muss man die Kette je nach Belastung und Wärme unterschiedlich spannen aber diese "Hammermethode" finde ich "kann" funktionieren aber ich sehe die Gefahr dass die Spannung grundsätzlich zu hoch ist.

      Meine Ex-Dicke hat viele Km runter.
      Einige SKS verbaut jedoch nie weil sie stark rasselte sondern nur kurz nach dem Kaltstart.
      Ich weiß einige hier haben leider schon kurz nach einer SKS Erneuerung wieder gerasselt - trotzdem rate ich von dieser Konstruktion hier ab.


      Ciao Chris
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Hi,

      naja - ich denke ja schon ewig dass der hydraulische Stößel das Problem ist.
      Ist er verdreckt ähnlich wie man es von einem Hydrostößel der Ventilspielsteuerung beim Auto her kennt fehlt die Spannung.
      Neu funzt der SKS ja.
      Somit fehlt ihm keine "Grundspannung" - auch denke ich nicht dass die Feder auf Dauer ausleiert.
      Funzt er ist alles ok.

      Ob sich nun Teile - wie im Forum auch beschrieben - am SKS verbiegen usw weiß ich nicht.
      Hatte ich glaub nie - meine hat aber auch nie dolle gerasselt.

      Vielleicht waren es meine vielen Langstreckenkilometer sowie regelmäßige Ölwechsel sowie vor allem kalt schonende Fahrweise welches sich positiv auf weniger Dreck am SKS auswirkten.


      Ciao Chris
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      lilalaunebär schrieb:




      Das zweite Video ist ebenfalls recht interessant, da hat jemand die Schraubenbolzenmethode
      probiert, und entweder übertrieben beim Spannen oder aber das Konzept taugt echt nix.




      Hallo,
      denke nicht dass der da mit dem spannen übertrieben hat.
      Vielmehr ist die thermische dilatation des Motors daran schuld.
      Wenn man bei kaltem Motor die Kette gerade stramm genug einstellt, wird sie bei betriebstemperatur zu stark gespannt und reisst.
      Und wie will man bitte schön bei betriebswarmen Motor das Spannen vornehmen?

      Diese Mechanische modifikationen taugen also echt nix!

      Gruß, Stefan
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Stefan zr schrieb:


      Hallo,
      denke nicht dass der da mit dem spannen übertrieben hat.
      Vielmehr ist die thermische dilatation des Motors daran schuld.
      Wenn man bei kaltem Motor die Kette gerade stramm genug einstellt, wird sie bei betriebstemperatur zu stark gespannt und reisst.
      Und wie will man bitte schön bei betriebswarmen Motor das Spannen vornehmen?

      Diese Mechanische modifikationen taugen also echt nix!

      Gruß, Stefan


      Müsste aber eigentlich andersrum sein. ::) Die Kette dehnt sich doch bei Erwärmung aus.

      Aber die Modifikation zwischen der vom Doc und die aus dem Video unterscheiden sich gewaltig.

      Während beim Doc durch die Feder Druck auf den Spanner ausgeübt wird (die im Spanner befindliche Feder wird unterstützt), wird bei dem Spanner aus dem Video durch die feste Verschraubung die Kette gespannt. Die Funktion der Feder und des Ölkolbens wird ausser Kraft gesetzt. Diese Konstruktion ist völlig ungeeignet... :-X
      Gruß Dietmar




      Drosseln sind Vögel. Sie in ein Motorrad zu stecken ist Tierquälerei.
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Die Kette dehnt sich im laufe der Zeit.. Bei mir fast einen Zentimeter länger als die neue. Besser ist Kette und Spanner neu.. So ist wieder für lange Zeit ruhe.. Bastelspanner halt ich nicht für so toll... , da das Problem eben nicht nur der Spanner ist..Der hat halt auch seine grenzen.. ( Siehe Bilder und erklärungen in Um und Anbauten.. Jetzt gehtes meinem Baby an den Kragen )
      Es gibt ....Frisches Veltins..Eiskaltes Veltins ,Veltins aus Gläsern Bechern ,Krügen ...aus Fässern oder aus der Flasche.. Es gilt............Es is immer legga... Nix für Ungut Flens
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Heike.K schrieb:


      61200 km


      Bei der geringen Laufleistung dürfte die Steuerkette unter normalen Bedingungen kaum gelängt sein. Das schließt darauf, daß ein Vorbesitzer dieser Maschine ständig am "Hahn" gerissen haben muß. ::) :o

      Bei einem anderen Bike, wo ich vorletztes Jahr alle Ketten gewechselt hatte, war die Steuerkette um ca. 5mm gelängt.

      Mein eigenes Bike hat mittlerweile etwas über 70.000 km gelaufen und es ist noch der 1.Kettenspanner drin. Sie fängt nun langsam an, bei kaltem Motor leicht zu rasseln.....aber noch zu wenig um zu wechseln ;)
      Gruß Dietmar




      Drosseln sind Vögel. Sie in ein Motorrad zu stecken ist Tierquälerei.
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Heike.K schrieb:


      Die Kette dehnt sich im laufe der Zeit.. Bei mir fast einen Zentimeter länger als die neue. Besser ist Kette und Spanner neu.. So ist wieder für lange Zeit ruhe.. Bastelspanner halt ich nicht für so toll... , da das Problem eben nicht nur der Spanner ist..Der hat halt auch seine grenzen.. ( Siehe Bilder und erklärungen in Um und Anbauten.. Jetzt gehtes meinem Baby an den Kragen )



      ... ist schon einleuchtend, auseinander muss der Kopf bei der Aktion so oder so, ich finde es auch sinnvoller beides zu tauschen, als da diverse
      Druckpunkte des Spanners zu ändern,
      bleibt die Grätchenfrage eine Kette mit oder ohne Schloss.....

      :-\ :-\ :-\ :-\ :-\
      Ich repariere um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren

    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      @

      Ein modifizierter Kettenspanner ist meiner Erfahrung nach die einzig vernünftige Lösung. Der orginale Kettenspanner der CBR scheint die eigentliche Bastellösung zu sein....
      Ich habe in 25 Jahren mit meiner Dicken mehrfach Spanner, Schienen und auch 2 Steuerketten gewechselt. Dabei wurden die Zeitabstände bis zum erneuten Rasselbeginn mit zunehmender Laufleistung kürzer. Und das Laufleistungsmässig bei 2 Motoren ziemlich ähnlich. Also kein Einzelfall, wie man also vieleicht vermuten könnte. Zuletzt begann es nach ca. 4000km schon wieder zu Rasseln.
      Im Winter 2012 habe ich dann nur den bereits gebrauchten Spanner durch Erhöhen der Federvorspannung modifiziert, ohne dabei irgendwelche Neuteile zu verbauen. Seitdem ca. 25000km gefahren und keine Probleme mehr mit Rasseln gehabt.


      cu
      ReinerS
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Blindflug schrieb:



      ... ist schon einleuchtend, auseinander muss der Kopf bei der Aktion so oder so, ich finde es auch sinnvoller beides zu tauschen, als da diverse
      Druckpunkte des Spanners zu ändern,
      bleibt die Grätchenfrage eine Kette mit oder ohne Schloss.....

      :-\ :-\ :-\ :-\ :-\

      Kette durchziehen ..Schloss rein ..vernieten ..fertig.... ist ein bisschen fummelig aber geht wenn du beide Nockenwellen rausnimmst ruck zuck..
      Es gibt ....Frisches Veltins..Eiskaltes Veltins ,Veltins aus Gläsern Bechern ,Krügen ...aus Fässern oder aus der Flasche.. Es gilt............Es is immer legga... Nix für Ungut Flens
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      Ruessi schrieb:


      Habe noch einen SKS der CBX 750 liegen (nagelneu). Wer von euch hat diesen Kettenspanner in die Dicke eingebaut und funktioniert diese Lösung?


      Hi Ruessi,

      würde mich ebenfalls interessieren, hab auch schon damit geliebäugelt.
      Aber vielleicht kannst du anhand deines Spanners mal erklären, wie der
      funktioniert. In Bezug auf diesen langen Bolzen stelle ich mir das so vor:
      Die Feder zieht das untere Ende der Gleitschiene ran in Richtung Spanner,
      so daß die Kette gestrafft wird. Der Bolzen geht dabei nach oben und dabei
      wird er von dem oberen Blech dann in der oberen Stellung festgehalten,
      rastet also irgendwie ein und kann nicht wieder zurück nach unten, und
      damit kann die Gleitschiene auch nicht wieder zurück nach außen über
      eine erstmal erreichte Position hinaus. Kann also immer nur nach innen,
      nicht aber nach außen... Ist das so richtig beschrieben?

      Viele Grüße vom Lilalaunebär
      Für &#39;ne Dicke ist es nie zu spät!
    • Re: SKS modifikation set für alle Baujahre!, die funktioniert! aus Holland

      :)Hallo Lilalaunebär,

      habe keine Kenntnisse von der Funktionsweise des Spanners. Der Spanner gehört zu einer CBX 750 FE (Bj. 84-85) und soll in die Dicke passen. Habe im Beitrag von vorher und jetzt ein Bild vom Spanner eingestellt. Vielleicht erklärt es deine Fragen.

      Gruß,
      Ruessi