Angepinnt Witze Nonstop

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gestern Abend haben meine Freundin und ich am Tisch sitzend über das ein oder andere diskutiert.
      Und dann kamen wir auf Euthanasie zu sprechen.

      Zu diesem sensiblen Thema über die Wahl zwischen Leben und Tod, habe ich ihr gesagt:

      "Lass mich nicht in einem solchen Zustand leben, von einer Maschine abhängig und genährt von der Flüssigkeit einer Flasche.

      Wenn du mich in diesem Zustand siehst, schalt die Maschinen ab, die mich am Leben erhalten."

      Sie ist aufgestanden, hat den Fernseher und den Computer ausgemacht und mein Bier weggeworfen.

      Die blöde Kuh!

      ;)
    • Re: Witze Nonstop

      Ein Mann kommt besoffen nachhause, die Frau wartet schon mit dem Besen in der Hand an der Tür.
      Darauf der Mann: Kehrst du oder fliegst du weg?
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      ein gutes forum lebt durch gute mitglieder


    • Re: Witze Nonstop

      Altes Mütterchen zum Friedhofwärter: "Wo bitte ist Reihe 10 Grab Nr. 7?"
      Er: "Soso, heimlich aus dem Grab kraxeln und dann den Heimweg nicht mehr finden!!"
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      ein gutes forum lebt durch gute mitglieder


    • Re: Witze Nonstop

      den fand ich so genial ;D ;D ;D

      Die neue Deutsch-Lehrerin, jung, super hübsch und mit einer tollen Figur ist der Schwarm aller Jungs in der Klasse.

      In der ersten U-Stunde schreibt sie das Thema an die Wandtafel, als Fritzchen plötzlich ruft: "Frau Lehrerin, sie sind ja unter dem rechten Arnm rasiert!"
      "Fritzchen", sagt sie, "das war aber sehr unartig von dir!" Geh nach Hause, heute will ich dich nicht mehr sehen!"
      Fritzchen sagt:"o. k.", Fritzchen geht nach Hause und ist über diesen freien Schultag gar nicht böse.

      Am nächsten Schultag zeichnet die hübsche Lehrerin etwas mit dem linken Arm an die Wandtafel. Fritzchen ruft:"Frau Lehrerin, unter dem linken Arm sind sie ja auch rasiert!". "Jetzt reicht es mir aber, du störst den Unterricht", sagt die Lehrerin, "geh nach Hause!", "Diese Woche brauchst du gar nicht mehr in die Schule kommen, und deine Eltern rufe ich auch an!".

      Fritzchen erlebt wundervolle, schulfreie Tage.

      Am Montag erscheint Fritzchen wieder im Unterricht. Kurz vor der Pause in der 2. Deutschstunde, bricht der Lehrerin beim Schreiben an der Wandtafel die Kreide ab, sie bückt sich, um die Kreide wieder aufzuheben. Da springt Fritzchen fröhlich auf und sagt:" das war's Jungs", nimmt seinen Schulranzen und verabschiedet sich mit "ich seh euch im nächsten Schuljahr wieder, tschüß!".
      Gruß von Jörg
    • Re: Witze Nonstop

      Ein junger Mann zieht in die Stadt und geht zu einem großen Kaufhaus, um sich dort nach einem Job umzusehen.


      Manager: "Haben Sie irgendwelche Erfahrungen als Verkäufer?"
      Junger Mann: "Klar, da wo ich herkomme war ich der beste Verkäufer!"

      Der Manager findet den jungen Mann sympathisch und stellt ihn ein. Der erste Arbeitstag ist hart, aber er meistert ihn. Nach Ladenschluss kommt der Manager zu ihm.

      "Wie vielen Kunden haben Sie heute etwas verkauft?"

      Junger Mann: "Einem."

      Manager: "Nur einem? Unsere Verkäufer machen im Schnitt 20 bis 30 Verkäufe pro Tag! Wie hoch war denn die Verkaufssumme?" Junger Mann:

      "101.237 Euro und 64 Cent."

      Manager: "101.237 Euro und 64 Cent?? Was haben Sie denn verkauft?"



      Junger Mann: "Zuerst habe ich dem Mann einen kleinen Angelhaken verkauft, dann habe ich ihm einen mittleren Angelhaken verkauft. Dann verkaufte ich ihm einen noch größeren Angelhaken und schließlich verkaufte ich ihm eine neue Angelrute. Dann fragte ich ihn, wo er denn angeln gehen wollte, und er sagte "Runter an die Küste". Also sagte ich ihm, er würde ein Boot brauchen. Wir gingen also in die Bootsabteilung, und ich verkaufte ihm diese doppelmotorige Chris Craft. Er bezweifelte, dass sein Honda Civic dieses Boot würde ziehen können, also ging ich mit ihm rüber in die Automobilabteilung und verkaufte ihm diesen Pajero mit Allradantrieb."


      Manager: "Sie wollen damit sagen, ein Mann kam zu ihnen, um einen Angelhaken zu kaufen, und Sie haben ihm ein Boot und einen Geländewagen verkauft?!?!"



      Junger Mann: "Nein, nein... Er kam her und wollte eine Packung Tampons für seine Frau kaufen, also sagte ich zu ihm: "Nun, wo Ihr Wochenende ja sowieso schon im Arsch ist, könnten Sie doch eigentlich auch Angeln gehen......"
    • Re: Witze Nonstop

      Brief eines Rekruten vom Lande

      Liebe Mutter, lieber Vater!

      Mir geht's gut. Ich hoffe euch, Annemarie, Klaus, Karl, Willi, Sigrid, Peter und Hans auch. Sagt Karl und Willi das beim Bund sein, jede Landarbeit um Längen schlägt. Sie sollen sich schnell verpflichten, bevor alle Plätze voll sind.

      Zuerst war ich sehr unruhig weil man bis fast um 6 Uhr im Bett bleiben muss, aber nun gefällt mir das mit dem lange ausschlafen. Sagt Karl und Willi man muss nur sein Bett richten und ein paar Sachen vor dem Frühstück polieren. Keine Tiere füttern, kein Feuer machen, keinen Stall ausmisten oder Holz hacken... praktisch gar nichts. Alle Männer müssen sich rasieren, aber das ist nicht so schlimm, es gibt nämlich warmes Wasser.

      Das Frühstück ist ein bisschen komisch, mit jeder Menge Saft, Getreide, Eier, aber dafür fehlt völlig Kartoffeln, Schinken, Steaks und das andere normale Zeug, aber sagt Karl und Willi man kann immer neben irgendwelchen Städtern sitzen, die nur Kaffee trinken und das Essen von denen mit deinem hält dann bis zum Mittag, wenn es wieder was zu essen gibt. Es wundert mich nicht, das die Jungs aus der Stadt nicht weit laufen können.

      Wir gehen viel auf "Überlandmärsche" von denen der Hauptfeld sagt, das langes Laufen gut ist für die Abhärtung. Na ja, wenn er das glaubt, als Rekrut kann ich da nichts gegen sagen. Ein "Überlandmarsch" ist ungefähr so weit wie bei uns zum Postamt, aber wenn wir da sind, haben die Städter wunde Füße und wir fahren alle in LKWs zurück.

      Die Landschaft ist schön aber ganz flach. Der Feldwebel ist wie unser Lehrer. Er nörgelt immer. Der Hauptmann ist wie der Bürgermeister. Majore und Oberste fahren viel in Autos und gucken komisch, aber sie lassen einen völlig in Ruhe.

      Das wird Karl und Willi umbringen vor Lachen:

      Ich kriege Auszeichnungen für`s Schießen! Ich weiß nicht warum. Das Schwarze ist viel größer als ein Rattenkopf und bewegt sich nichtmal und es schießt auch nicht zurück, wie die Laubrunner Brüder mit dem Luftgewehr. Alles was du machen musst ist, dich bequem hinlegen und es treffen. Man muss nichtmal seine eigenen Patronen machen. Sie haben sie schon fertig in Kisten.

      Dann gibt's noch "Nahkampfausbildung". Du kannst mit den Städtern ringen. Aber ich muss sehr vorsichtig sein, die gehen leicht kaputt. Ist viel leichter als den Stier zu bändigen. Ich bin am besten darin, außer gegen den Voller Sepp, der hat genau am gleichen Tag angefangen wie ich, aber ich hab nur einmal gegen ihn gewonnen. Das wird daran liegen das ich nur 1,70 mit meinen 65 Kilos bin und er mit seinen 2 Metern und 120 Kilos ist halt schwieriger.

      Vergesst nicht Karl und Willi schnell Bescheid zu sagen bevor andere mitkriegen wie das hier läuft und uns die Bude einrennen.

      Alles Liebe,



      Eure Tochter Maria
      lg. Carlos :weekend: Zu brav für diese Welt! :engel:
    • Re: Witze Nonstop

      treffen sich zwei metzger. sagt der eine: wie hast du eigentlich deine 120 kilo gammelfleisch entsorgtß. darauf der andere: war eigentlich ganz einfach. ich hab mich scheiden lassen.
      liebe grüsse georg und herr nilsson II<br /><br />---------------------------------------------------------------------------<br />fahre nie schneller als dein schutzengel fliegen kann!!!<br />---------------------------------------------------------------------------&nbsp; ]
    • Re: Witze Nonstop

      Tagebuch über eine wunderbare Kreuzfahrt

      Liebes Tagebuch!
      Tag 1

      Es ist alles gepackt für die Kreuzfahrt.
      Alle meine sexy Kleidung und auch das tolle Make-up
      Ich bin richtig aufgeregt.

      Liebes Tagebuch!
      Tag 2

      Wir waren den ganzen Tag auf See.
      Es war wunderbar. Wir haben Wale gesehen und Delphine.
      Ich traf den Kapitän - er scheint ein sehr netter Mann zu sein.

      Liebes Tagebuch!
      Tag 3

      War heute im Pool.
      Spielte auch etwas Shuffle Board und habe Golfbälle über das Deck geschlagen.
      Der Kapitän hat mich zum Dinner an seinen Tisch eingeladen.
      Ich fühlte mich wirklich geehrt. Es war ein schöner Abend.
      Er ist sehr attraktiv und charmant.

      Liebes Tagebuch!
      Tag 4

      Habe heute $ 180 im Board-Casino gewonnen.
      Der Kapitän bat mich auf seine Privat-Kabine zum Abendessen.
      Mit Champagner, Kaviar - purer Luxus.
      Er bat mich, die Nacht mit ihm in seiner Kabine zu verbringen.
      Ich habe abgelehnt.
      Ich sagte ihm, dass ich meinem Ehemann treu bin.

      Liebes Tagebuch
      Tag 5

      Heute wieder am Pool. Sonnenbrand.
      Verbrachte den restlichen Nachmittag an der Pianobar.
      Der Kapitän sah mich und spendierte ein paar Drinks.
      Wirklich, er ist sehr charmant.
      Er bat mich wieder, die Nacht mit ihm in seiner Kabine zu verbringen.
      Ich habe wieder abgelehnt.
      Er sagte, wenn ich sine Einladung nicht annehme, versenkt er das Schiff.

      Ich war schockiert.

      Liebes Tagebuch
      Tag 6

      Heute habe ich 1,600 Passagieren das Leben gerettet,
      (Zweimal)
      http://www.Lewwer.de
    • Re: Witze Nonstop

      Linda wacht aus der Narkose auf und fragt den Assistenzarzt: "Bitte, Herr Doktor, wann bin ich wieder für die Liebe bereit?" Der Arzt wird rot: "Da muss ich erstmal den Chef fragen. Sie sind nämlich die erste Patientin, die mir diese Frage nach einer Mandeloperation stellt." ;)
      [center][size=20px]Dicke Grüße[/size][/center]<br />[center][size=16px]Basti[/size][/center]<br />[center][size=9px]Ich würde meine Fehler ja zugeben - wenn ich welche hätte.<br />[/size][/center]
    • Re: Witze Nonstop

      Im Flugzeug London - New York:
      Die tiefdekolletierte Stewardess beugt sich über einen Fluggast:
      "Möchten Sie lieber Tee oder Kaffee?"
      Grinst sie der Mann an: "In welcher ist Tee und in welcher Kaffee?" ;)
      [center][size=20px]Dicke Grüße[/size][/center]<br />[center][size=16px]Basti[/size][/center]<br />[center][size=9px]Ich würde meine Fehler ja zugeben - wenn ich welche hätte.<br />[/size][/center]
    • Re: Witze Nonstop

      Läuft einer in Unterhose den Strand entlang, ruft ihm einer zu: "Hey, Du hast Deinen Slip verkehrt herum an!" "Wie, den Schlitz hinten?" "Nein, das Braune außen." ;)
      [center][size=20px]Dicke Grüße[/size][/center]<br />[center][size=16px]Basti[/size][/center]<br />[center][size=9px]Ich würde meine Fehler ja zugeben - wenn ich welche hätte.<br />[/size][/center]
    • Witze Nonstop

      auch auf die Gefahr hin, daß einige den schon kennen. Aber da der Winter gerade einbricht, ist es hochaktuell

      Wir Mimosen in Deutschland beschweren uns über Temperaturen unter +10° Grad... und was machen die ganz Harten?
      +10° C:
      Harleyfahrer bringen ihre Maschinen zum Händler, zum einmotten/überwintern bis mitte Juni. Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab.
      Die Lappen (Bewohner Lapplands) pflanzen Blumen. BMW-Fahrer grüßen sich.
      +9,5° C:
      BMW-Fahrer grüßen sich und (manchmal) andere Motorradfahrer.
      +5° C:
      Jappanerfahrer ziehen Handschuhe an. Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch über den Horizont steigt.
      +2° C:
      BMW-Fahrer ziehen Handschuhe an. Jappaanerfahrer ziehen Thermokombis an. Italienische Autos, japanische Motorräder und Opel springen nicht mehr an.
      0° C:
      Destilliertes Wasser gefriert. Regen wird zu Schnee. BMW-Fahrer ziehen Thermokombis an. Der MZ-Gespannfahrer denkt: "Prima Wetter zum Gespannfahren"
      -1° C:
      Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen. Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier. Japanisches Kühlwasser friert ein. Der MZ-Gespannfahrer freut sich über seine Luftkühlung und fährt nur noch mit langärmligen T-Shirts.
      -4° C:
      Die Katze will mit ins Bett. Italienische Moppeds springen nicht mehr an. Der MZ-Gespannfahrer fährt nicht mehr mit dem Halbschalenhelm.
      -10° C:
      Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen. Die Lappen gehen zum Schwimmen. Guzzi-Fahrer gehen zu Fuß. Jappaanerfahrer fahren Bahn. Der MZ-Gespannfahrer stellt seine Griffheizung auf "low" (ca. 15 Watt).
      -12° C:
      Zu kalt zum Schneien. Mein Visir beschlägt, vielleicht sollte ich doch wieder mit Halbschale fahren.
      -15° C:
      Amerikanische Autos und Ford springen nicht mehr an. Der MZ-Gespannfahrer stellt seine Griffheizung auf high (ca. 30 Watt).
      -18° C:
      Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf. Der MZ-Gespannfahrer zieht Handschuhe an, und lässt seine Griffheizung in Stellung "Start" (ca. 50 Watt).
      -20° C:
      Der Atem wird hörbar. Der MZ-Gespannfahrer zieht Thermokombis an.
      -22° C:
      Französische Autos springen nicht mehr an. Zu kalt zum Schlittschuhlaufen. Damit die Griffheizung auch im Stadtverkehr funktioniert, und die Lichtmaschine nicht schlappmacht, stellt der MZ-Gespannfahrer sein Leerlauf etwas höher.
      -23° C:
      Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden. Der MZ-Gespannfahrer tut Kindern einen Gefallen, macht ein paar Schlitten ans Gespann und fährt mit Ihnen durch die verschneiten Felder.
      -24° C:
      Deutsche Autos springen nicht mehr an. Der MZ-Gespannfahrer fährt mit Stulpen und Knieschutzdecke.
      -26° C:
      Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden. Der MZ-Gespannfahrer zieht zum Starten etwas den Choke.
      -27° C:
      99% der K-Fahrer stellen ihre BMW in die Garage (nur dem Mopped zu Liebe . Der MZ-Gespannfahrer denkt über Winterbereifung nach.
      -29° C:
      Die Katze will unter den Schlafanzug. Der MZ-Gespannfahrer muss zum Starten jetzt 2x kicken.
      -30° C:
      Kein richtiges Auto springt mehr an. Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada. Könnte aber auch Robur oder Ural sein. Der MZ-Gespannfahrer muss zum Starten jetzt 2x kicken oder Choke ziehen.
      -31° C:
      Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen. Lapplands Fußballmannschaft beginnt mit dem Training für den Frühling. Der MZ-Gespannfahrer muss zum Starten jetzt 2x kicken und Choke ziehen.
      -35° C:
      Zeit, ein zweiwöchiges heißes Bad zu planen. Der MZ-Gespannfahrer ärgert sich über seine japanische Batterie. Die Lappen schaufeln den Schnee vom Dach.
      -39° C:
      Quecksilber gefriert. Zu kalt zum denken. Der MZ-Gespannfahrer freut sich über die 5. Stellung seines Zündschlosses: "Starten ohne Batterie" Die Lappen schließen den obersten Hemdenknopf.
      -40° C:
      Das Auto will mit ins Bett. Die MZ will in die Garage. Die Lappen ziehen einen Pullover an.
      -44° C:
      Mein finnischer Kollege überlegt, evtl. das Bürofenster zu schließen.
      -45° C:
      Die Lappen schließen das Klofenster. Der MZ-Gespannfahrer muss zum Starten jetzt 3x kicken und Choke ziehen.
      -50° C:
      Die Seelöwen verlassen Grönland. Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.
      -70° C:
      Die Eisbären verlassen den Nordpol. An der Universität Rovaniemi (Lappland) wird ein Langlaufausflug organisiert. K-Fahrer stellen den Motor ab, der die letzten 10 Tage konstant durchlief, damit das Öl nicht gefriert. Das Benzin anfängt zu klumpen. Der MZ-Gespannfahrer hängt einen Tauchsieder in den Tank.
      -75° C:
      Der Weihnachtsmann verlässt den Polarkreis. Die Lappen klappen die Ohrenklappen der Mütze runter.
      -120° C:
      Alkohol gefriert. Folge davon Der Lappe ist sauer. Die MZ muss eine Weile mit Choke warm laufen.
      -268° C:
      Helium wird flüssig. Die Sitzbank der MZ etwas hart.
      -270° C:
      Die Hölle friert. Die Tacho und Drehzahlmessernadel der MZ eiern etwas.
      -273,15° C:
      Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen. Die Lappen geben zu: "Ja, es ist etwas kühl, gib' mir noch einen Schnaps zum Lutschen." Die MZ startet nur noch in Stellung 5, 4xkicken, Choke bis Anschlag, etwas mit Choke warmlaufenlassen.
      ein cooler Gruß aus LDS von Ines, die immer noch klein und gemein ist ">[url=http://www.smilies.4-user.de]
    • Re: Witze Nonstop

      die "Fünf Schritte zur modernen Orthografie":

      Erster Schritt: Wegfall der Großschreibung.

      einer sofortigen einführung steht nichts im weg, zumal schon grafiker und werbeleute zur kleinschreibung übergegangen sind.

      zweiter schritt: wegfall der dehnungen und schärfungen.

      dise masname eliminirt schon di gröste felerursache in der grundschule, den sin oder unsin unserer konsonantenverdopelung hat onehin nimand kapirt.

      driter schrit: v und ph werden durch f - z, tz und sch durch s ersetzt.

      das alfabet wird um swei buchstaben redusirt, sreibmasinen und sesmasinen fereinfachen sich, wertfole arbeitskräfte könen der wirtsaft sugefürt werden.

      firter srit: q, c und ch werden durch k - j und y durch i - pf durch f ersest.

      iest sind son seks bukstaben ausgesaltet, di sulseit kan sofort fon neun auf swei iare ferkürst werden. anstat aksig prosent rektsreibeunterikt könen nüslikere fäker wi fisik, kemi oder reknen ferstärkt gelert werden.

      fünfter srit: di seiken ä, ö und ü werden durk a, o und u ersest.

      ales uberflusige ist iest ausgemerst. di ortografi ist wider slikt und einfak. naturlik benotigt es einige seit, bis dise fereinfakung uberal riktig verdaut ist, fileikt sasungsweise ein bis swei iare. anslisend durfte als nakstes sil di fereinfakung der nok swirigen und unsinigeren gramatik anfisirt werden
      ein cooler Gruß aus LDS von Ines, die immer noch klein und gemein ist ">[url=http://www.smilies.4-user.de]