Witze Nonstop

  • Ich bräuchte da auch mal Hilfe
    Wie ist das mit den 3 gleichen Buchstaben hintereinander ?


    Schifffahrt Schiff-Fahrt
    Rollladen Roll-Laden
    Betttina ??? ??? ???


    Gruß Tom

  • Extra für Mike aus dem alten Forum gegraben (mein Lieblingswitz):


    Ein Geistlicher und ein australischer Schafhirte treten bei einem Quiz gegeneinander an. Nach Ablauf der regulären Fragerunde steht es unentschieden, und der Moderator der Sendung stellt die Stichfrage, die da lautet: "Schaffen Sie es, innerhalb von 5 Minuten einen Vers auf das Wort "Timbuktu" zu reimen?"
    Die beiden Kandidaten ziehen sich zurück. Nach 5 Minuten tritt der Geistliche vor das Publikum und stellt sein Werk vor: "I was a father all my life, I had no children, had no wife, I read the bible through and through on my way to Timbuktu..."
    Das Publikum ist begeistert und wähnt den Kirchenmann bereits als den sicheren Sieger. Doch da tritt der australische Schafhirte vor und dichtet: "When Tim and I to Brisbane went, we met three ladies cheap to rent. They were three and we were two, so I booked one and Tim booked two..."


    ;D ;D ;D

  • Hallo,


    Ein Mann liegt nach durchzechter Nacht im Bett, er zwingt sich die Augen zu öffnen und blickt zuerst auf eine Packung Aspirin und ein Glas Wasser auf dem Nachttisch. Er setzt sich auf und schaut sich um.
    Auf einem Stuhl ist seine gesamte Kleidung, schön zusammengefaltet. Er sieht, dass im Schlafzimmer alles sauber und ordentlich aufgeräumt ist. Und so sieht es in der ganzen Wohnung aus. Er nimmt das Aspirin und bemerkt einen Zettel auf dem Tisch: "Liebling, das Frühstück steht in der Küche, ich bin schon früh raus, um einkaufen zu gehen. Ich liebe Dich!"
    Also geht er in die Küche und tatsächlich - da steht ein fertig gemachtes Frühstück, und die Morgenzeitung liegt auf dem Tisch. Außerdem sitzt da sein Sohn und isst.
    Er fragt ihn: "Kleiner, was ist gestern eigentlich passiert?" Sein Sohn
    sagt: "Tja, Paps, Du bist um drei Uhr früh heimgekommen, total besoffen und eigentlich schon halb bewusstlos. Du hast ein paar Möbel demoliert, in den Flur gekotzt und hast Dir fast ein Auge ausgestochen, als Du gegen einen Türgriff gelaufen bist."
    Verwirrt fragt er weiter: "Und warum ist dann alles hier so aufgeräumt und das Frühstück auf dem Tisch?" "Ach das!" antwortet ihm sein Sohn, "Mama hat Dich ins Schlafzimmer geschleift und aufs Bett gewuchtet, aber als sie versuchte, Dir die Hose auszuziehen, hast Du gesagt: "Hände weg, Du Schlampe, ich bin glücklich verheiratet."
    Ein selbstverschuldeter Kater: 100 Euro
    Kaputte Möbel: 500 Euro
    Frühstück: 10 Euro
    Im richtigen Moment das Richtige sagen: unbezahlbar




    Gruß


    Markus

  • Ein Harley-Fahrer muß mit dem Auto in die Stadt zum Einkaufen. Auf der Fahrt zurück, kann er gerade noch einem Frosch ausweichen und hält an, um zu sehen ob der Frosch OK ist.
    Plötzlich sagt der Frosch: "Dafür, daß Du mich gerettet hast, erfülle ich Dir drei Wünsche!"
    Der Harley-Fahrer packt den Frosch ein, um ihn mit nach Hause zu nehmen. Der Frosch erfüllt Ihm schon mal den Wunsch nach unendlich viel Geld und ewiger Jugend (Anm.: bei Harley-Fahrern besonders beliebt!).
    Zu Hause angekommen, zeigt ihm der Harley-Fahrer seine überaus potthäßliche Frau und fragt; "Kannst Du aus dieser Frau nicht ein richtig hübsches Mädchen machen???"
    "Ausgeschlossen", sagt der Frosch, "so häßlich wie die ist, kann selbst ich nichts mehr machen!"
    "Aber aus meiner Harley ein richtig tolles Motorrad machen, das geht wohl oder???"
    Sagt der Frosch: "Kann ich noch mal Deine Frau sehen........?"

  • --------------------------------------------------------------------------------
    Männer !!! oder eine Anleitung für Frauen



    1. Anbahnung
    Männer sind durchaus dankbar, gibt man ihnen zu verstehen, dass man sich
    mehr vorstellen könnte als gemeinsame Restaurantbesuche. Sie müssen es
    nicht aussprechen, aber Sie sollten es signalisieren: lockere Gespräche,
    einladendes Lächeln, unkeusche Blicke, Sie wissen doch, wie das geht.


    Häufige Fehler:
    - Die ********n-Panik ("Wenn ich ihm sage, dass ich mit ihm schlafen
    will, respektiert er mich nicht mehr") Oh doch!
    - Die Hinhaltetaktik ("Wenn ich ihn noch ein Vierteljahr zappeln lasse,
    verzehrt er sich umso mehr nach mir") Oh nein!
    - Die Kalte-Schulter-Strategie ("So weit kommts noch, dass ich ihm
    Zeichen gebe. Er soll ruhig um mich kämpfen!") Wieso eigentlich?



    2. Ausziehen
    Sie brauchen sich keine besondere Mühe mit der Inszenierung zu geben,
    nüchterne Sachlichkeit reicht. Ihr Outfit sollte der Absicht
    entsprechen. Winterliche Wollschlüpfer, verwaschene Slips oder Still-BHs
    sind underdressed, kompliziert verhakte Korsetts, Latex oder Slips
    ouverts overdressed. Die bewährte Fick-mich-Unterwäsche, die Sie auch
    sonst immer bei den Dates tragen, nach denen es passieren soll, genügt.
    Slipeinlagen oder fröhlich baumelnde Ausziehfädchen sollten seinen
    Blicken verborgen bleiben; auch bei Männern kann sich erotische Spannung
    jäh verabschieden. Wenn er schließlich nackig ist, sollten Sie seinen
    Körper zunächst eher beiläufig in Augenschein nehmen. Nicht jeder Penis
    verträgt glockenhelles Gelächter.


    Häufige Fehler:
    - Wampe einziehen, Licht stockdunkel dimmen, ****** verstecken, Cellu
    tarnen: Er will poppen, nicht seine Freizeit mit einer Schisserin
    vergeuden.
    - Striptease-Vorführungen: Lassen Sie sich doch für RTL2 casten.
    - Enttäuschung zeigen: Soll er denn Ihre Speckrollen doch noch
    kommentieren?



    3. Kommunizieren beim Sex
    Reden, lachen, stöhnen sind in Ordnung; labern, gackern und das Haus
    zusammenbrüllen lassen zuverlässig seine Erektion schrumpfen. Und was
    immer Sie vermutet haben: Männer gucken Pornos nicht, weil ihnen die
    Dialoge gefallen, sondern weil die Handlung sie interessiert. Ihre
    Performance im Bett sollte partnerschaftlich sein. Sex ist etwas für
    zwei Menschen, nicht für einen Mann und ein Brett. Also wäre es nett,
    gäben Sie dem Herrn, der in Ihnen steckt, das Gefühl, dass Sie anwesend
    sind.


    Häufige Fehler:
    - Grundstellung einnehmen, Augen schließen: Warum haben Sie überhaupt
    angefangen?
    - Sich auf ihn stürzen: Nie etwas von Timing gehört?
    - "Tiefer! Fick mich! Du machst mich so geil!" -- Geht's noch?
    - "Kannst du mich bitte ganz doll festhalten, ich liebe dich so, ich
    habe dich immer geliebt, liebst du mich auch?" -- Geht's noch?



    4. Vorspiel
    Ein wenig Rummachen zum näheren Kennenlernen finden auch Männer schön.
    Knutschen, Ihre Brüste über seine Brust glitschen lassen, dreckige Dinge
    in sein Ohr hauchen: sehr willkommen. Sie sollten davon ausgehen, dass
    er keine süße Muschikatze ist und es lieber hat, mit forderndem
    Nachdruck berührt zu werden als mit ängstlicher Zärtlichkeit. Und es
    nervt außerordentlich, wenn Sie bei Ihren Expeditionen alles unterhalb
    der Gürtellinie weitflächig umstreicheln.


    Häufige Fehler:
    - Mit Ihren tollen langen blonden Haaren, mit Ihren hinreißend
    geschwungenen Wimpern, mit Ihren sensiblen Fingerkuppen sanft seinen
    ganzen Körper erforschen ("Fass endlich meinen Schwanz an!").
    - Ihre französisch manikürten Fingernägel herzhaft in seinen Rücken
    krallen, weil Sie doch eine so leidenschaftliche Liebhaberin sind ("Wie
    komm ich bloß von dieser Irren weg?").



    5. Genitalien
    Falls Sie vor Penissen Angst oder Abscheu empfinden, sollten Sie Sex mit
    Männern meiden, hat ja keiner was von. Ein Schwanz will mit Vergnügen,
    Absicht und Interesse, nicht nebenbei berührt werden. Einige
    Faustregeln: gequetschte Hoden sind aua, stakkatohaftes Gerubbel sorgt
    für Verstimmung, Variationen machen auf angenehme Weise wahnsinnig.
    Falls Sie ihn gern betteln hören, genügt es, ihn ein Dutzend mal bis
    grausam knapp vor die Ejakulation zu stimulieren.


    Häufige Fehler:
    - Nicht oder zu sanft anfassen.
    - Mit Herablassung anfassen.
    - Gelangweilt anfassen.
    - Über die Eichel schrabbeln, an den Hodensäcken ziehen, wie eine
    Besengte rumreiben.
    - Die kantigen Modeschmuckringe vorher nicht abnehmen.



    6. Soll ich? ("Blasen")
    Formen Sie mit den Lippen eine nette kleine Manschette, nehmen Sie
    beherzt seinen Penis in den Mund und machen Sie, was logisch erscheint.
    Sie können Ihre Aktivitäten mit den Händen unterstützen, mit den Zähnen
    sollten Sie sich zurückhalten. Ob Sie schlucken oder spucken, ist Ihre
    Sache. Andererseits ist Sperma nicht ekliger als Lipgloss, Karamellsirup
    oder Sprühsahne.


    Häufige Fehler:
    - Das-mach-ich-nur-dir-zuliebe-Gesichtsausdruck.
    - Warum-hast-du-mich-nicht-gewarnt-Gesichtsausdruck.
    - Würgegeräusche.



    7. Liebe machen ("******")
    Wie Sie Ihre Genitalien miteinander verstöpseln, ist egal, Hauptsache,
    dass. Bei Stellungen, bei denen Sie Tempo und Intensität bestimmen
    (Cowgirl, Reverse Cowgirl usw.), haben Sie möglicherweise mehr Spaß bei
    jenen Herren, die sich nicht zurückhalten können.


    Häufige Fehler:
    - Teilnahmslosigkeit.
    - Kopf herumwerfen. Zappeln. Laut schreien. Leise wimmern. Manisch
    glotzen.
    - "Noch eine Minute, nur noch eine Minute ..."
    - "Kann es sein, dass ich den Herd nicht abgeschaltet habe?"



    8. Perverser Schweinkram
    Männer sind ein entdeckerisches Geschlecht und probieren gern alles
    Mögliche aus: Fesseln, gefesselt werden, Ihre beste Freundin dazubitten,
    Sie in Overknee-Stiefeln nageln. Einiges davon ist nett, manches höchst
    albern (aber das weiß man oft erst hinterher). Wobei Sie mitmachen,
    müssen Sie selbst entscheiden, Sie sollten sich nicht unter Druck setzen
    lassen. Andererseits gibt es auf dieser Welt den einen oder anderen
    Trick, der großartige, hochgradig verwirrende Orgasmen bewirkt. Falls
    Sie an einer Vorführung Interesse haben, rufen Sie unseren Herrn
    Praschl an.


    Häufige Fehler:
    - "Echt nicht!"
    - "So weit kommt's noch!"
    - "Was denkst du von mir!"
    - "Hat das diese Tussi mit dir immer gemacht?"



    9. Orgasmus
    Wenn Sie lange genug seine von Gott vorgesehenen Körperteile
    stimulieren, wird er kommen. Für Männer ist das kein Problem, also
    müssen wir darüber nicht reden. Falls es anderswo als in Ihrer Vagina,
    Ihrem Mund oder anderen interessanten Körperöffnungen geschieht, haben
    Sie ein Problem mit seinem klebrigen Schmodder. Schwarze Satinbettwäsche
    ist keine so tolle Idee.


    Häufige Fehler:
    - "Na endlich!"
    - "Konntest du nicht warten?"
    - "Toll war das aber nicht ..."



    10. Hinterher
    Wie immer es für Sie war: Jetzt ist nicht die Zeit für Kuschelorgien
    oder Ihre private Agenda 2010. Vermutlich wird er eine der folgenden
    Aktivitäten vorziehen: eine Zigarette rauchen, zum Kühlschrank
    marschieren, Pipi machen. Gönnen Sie ihm ein paar Minuten Regeneration
    und verschieben Sie den emotionalen Kram auf später. Oder fangen Sie
    wieder von vorn an. Falls er einschläft, liegt es meist daran, dass er
    sich entspannt fühlt und keine verheißungsvolle Alternative geboten
    bekommt. Dem ließe sich abhelfen.


    Häufige Fehler:
    - Findest-du-nicht?-Sätze.
    - Was-ich-immer-schon-mal-sagen-wollte-Sätze.
    - Hast-du-dir-nie-darüber-Gedanken-gemacht?-Sätze

    Wolff, Basti, Didi und Stefan , Ihr seid immer bei uns. Ihr werdet nicht vergessen.

  • Ein alter Opa und ein Punker,mit rotem Irokesenschnitt,sitzen im Bus.Der Opa guckt den Punker 20min. ununterbrochen an.Nach 20min. dreht der Punk sich um und schreit den Opa an:"Was ist,alter Mann,hast du früher keine Jugendsünden begangen"?Der Opa bleibt ganz cool und antwortet:"Doch,ich habe Hühner gef*****-und ich bin mir jetzt nicht ganz sicher,ob du mein Sohn sein könntest" .....

    Wolff, Basti, Didi und Stefan , Ihr seid immer bei uns. Ihr werdet nicht vergessen.

  • ... und am 8.Tag erschuf Gott die Dialekte


    Alle Völkchen waren glücklich.
    Der Berliner sagte:"Icke hab nen wahnsinns Dialekt, WA ?"
    Der Hanseate sagte:"Min Dialekt ist dufte, Nich!"
    Der Kölner sagte:"Hey, du Jeck, mit Kölsch feiert man dat Karneval!"
    Der Bayer sagte:"Jo mei, is des oan schöner Dialekt !"
    Der Sachse sagte:"Ja nüwoahr freilisch is äs Sächsisch klosse !"
    Nur für den Hessen war kein Dialekt übrig. Da wurde der Hesse traurig...
    Doch Gott sprach zu ihm: "Resch disch net uff, dann babbelste halt wie isch, gell !!!"

    Wolff, Basti, Didi und Stefan , Ihr seid immer bei uns. Ihr werdet nicht vergessen.

  • Letzte Woche sind meine Frau und ich ins Bett gegangen. Wir fingen an, uns unter der Decke anzufassen, zu streicheln, zu küssen. Ich war schon sehr heiß und ich dachte das beruht auf Gegenseitigkeit, da die ganze Sache eindeutig sexuell orientiert war. Aber genau in dem Moment sagte sie mir: "Hör zu, ich hab jetzt keine Lust Liebe zu machen, ich hab nur Lust, dass du mich fest in Deinen Armen nimmst, mmh?". Ich antwortete: "Was?" Sie sagte mir dann die Zauberworte: "Du kannst einfach nicht mit den emotionellen Bedürfnissen einer Frau umgehen". Am Ende hab ich kapituliert und resigniert. Ich hatte in dieser Nacht keinen Sex und so bin ich eingeschlafen. Am nächsten Tag gingen meine Frau und ich in ein Einkaufszentrum bummeln. Ich sah sie an, als sie 3 schöne, aber teure Kleider anprobierte. Da sie sich nicht entscheiden konnte, sagte ich ihr, sie soll alle 3 nehmen. Sie konnte ihren eigenen Ohren nicht trauen und so von meinen verständnisvollen Worten motiviert sagte sie weiter, sie würde natürlich aufgrund der neuen Kleider ein Paar neue Schuhe brauchen, die leider 200 Euro kosten. Dazu habe ich gesagt, ich fände es richtig. Danach sind wir am Juwelier vorbei gelaufen. Sie wollte hinein und kam mit einer Armkette mit Diamanten heraus. Wenn Ihr sie gesehen hättet. Sie war total begeistert! Sie glaubte wahrscheinlich, ich wäre plötzlich verrückt geworden, aber das war ihr eigentlich egal. Ich glaub´, ich hab´ihr ganzes philosophisches Schema kaputt gemacht, als ich ihr wieder " Ja" sagte. Jetzt war sie fast sexuell erregt. Leute ihr Gesicht war unglaublich, das hättet ihr sehen müssen. Genau in diesem Moment sagte sie mir mit ihrem schönsten Lächeln "Gehen wir zur Kasse zahlen!" Es war so schwierig, nicht anfangen zu lachen, als ich ihr sagte:" Nein Schatz, ich glaub´, ich hab´jetzt keine Lust, die ganzen Sachen zu kaufen". Ihr Gesicht wurde kreidebleich, wirklich, und noch mehr,als ich noch dazu sagte:" Ich hab´jetzt nur Lust, dass du mich umarmst". Als sie vor Wut und Hass fast platzte, kam natürlich das letzte Meisterstück:" Du kannst mit den finanziellen Bedürfnissen eines Mannes einfach nicht umgehen".

    Wolff, Basti, Didi und Stefan , Ihr seid immer bei uns. Ihr werdet nicht vergessen.

  • Eine Mutter hört von der Küche aus ihrem
    5-jährigen Sohn zu,
    Der im Wohnzimmer mit seiner neuen Eisenbahn
    spielt. Sie hört
    Den Zug anhalten und ihren Sohn sagen:
    "Alle total verblödeten Typen die hier
    aussteigen wollen,
    Schwingt eure Ärsche aus dem Zug! Und alle
    Vollidioten die hier
    Einsteigen,beeilt euch gefälligst, ihr
    lahmen
    Penner!"


    Die total geschockte Mami rennt zu Ihrem
    Sohn
    und sagt:
    "Du gehst jetzt sofort für 2 Stunden
    auf
    dein
    Zimmer.
    In diesem Haus wird nicht so gesprochen!
    Nach den 2 Stunden darfst Du wieder mit dem
    Zug spielen, aber nur,
    Wenn Du dich einer höflicheren Sprache
    bedienst."


    2 Stunden später, hört sie ihren Sohn wieder
    mit der Bahn spielen.
    "Alle Fahrgäste die hier aussteigen,
    bitte
    vergessen Sie nichts im Zug.


    Vielen Dank, dass sie mit uns gereist sind.
    Unseren neuen Fahrgästen,
    Die hier zusteigen, wünschen wir eine
    angenehme Reise."


    Die Mami freut sich schon wie eine
    Schneekönigin,
    Als sie den kleinen dann noch hinzufügen
    hört:
    "... Und alle die wegen der 2-stündigen
    Verspätung angepisst sind,
    Beschweren sich bei der Schlampe in der
    Küche!..."

  • Hallo Leute,


    hier ein sehr Alter-ich hoffe den hatten wir noch nicht:


    Ein Beduine kommt mit seinem Kamel langsam zu der Oase.
    Dort angekommen klagt er sein Leid, dass sein Kamel viel zu langsam sei.
    Meint ein anderer Beduine: "Och, das ist kein Problem. Führe mal Dein Kamel rückwärts in das Zelt da."
    Gesagt, getan. Da nimmt der Beduine zwei Steine und haut damit links und recht dem Kamel in die Weichteile ... und ssssitt, weg ist es.
    Der Besitzer ganz erstaunt: "Toll, aber wie krieg ich das Kamel wieder?"
    "Och, das ist kein Problem. Geh mal rückwärts in das Zelt da."

    oder ein Kurzer:


    Treffen sich ein Elefant und ein Kamel, sagt der Elefant zum Kamel: "Warum hast du deine Titten auf dem Rücken?"
    Darauf das Kamel: "Wenn ich meinen Pimmel mitten im Gesicht hätte würde ich die Klappe halten."


    vorsicht, leicht anrüchig:


    Eine Kompanie der Fremdenlegion in einem entlegenen Sahara-Fort bekommt einen neuen Kommandanten. Er inspiziert das gesamte Fort und lässt sich alles zeigen.
    Auf seine Frage, warum an der Mauer ein einzelnes Kamel angebunden sei, antwortete der Spieß: "Das benutzen die Soldaten, wenn sie wieder mal Lust auf 'ne Frau haben!"
    Dem Kommandanten erscheint das ziemlich pervers, aber nach sieben Monaten im Fort schnappt er sich 'ne Kiste und stellt sie hinter das Kamel.
    Als er die Hose herunterlässt ertönt lautes Lachen. Er dreht sich um und sieht den Spieß und einige Soldaten, die sich vor Lachen krümmen.
    Wütend sagt er: "Ist das nicht das Kamel, das die Soldaten verwenden, wenn sie geil sind?"
    Spieß: "Natürlich, aber um damit in die nächste Stadt zu reiten."


    der Letzte:


    Ein Mantafahrer fährt über eine Brücke am Nil. Er muss einem Kamel ausweichen und fällt mit dem Wagen in den Fluss.
    Er sieht ein Krokodil auf ihn zuschwimmen: "Ey, voll goil, Rettungsboote von Lacoste."

  • Ein Saarländer läuft aufgeregt um eine Straßenlaterne , immer wieder schaut er dabei zu Boden .


    Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife , hält an und fragt den Mann was passiert wäre .


    Der Saarländer sagt :" Ich hann meine Geldbeitel verlor" .
    Der freundliche Polizist schaut sich um , und fragt den Mann , " Wo hann se ne dann verlor ?"


    Der Saarländer antwortet : " Ey , do hinne im Wald , awwer dort is so dunkel , dort siehn ich nix " .


    Grüße
    Christian

  • Arzt: "Schön, dass Sie wieder wach sind. Sie müssen jetzt sehr tapfer
    sein, ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie. Welche
    möchten Sie zuerst hören?".
    Patient: "Hmm, erst die schlechte..."
    Arzt: "Sie hatten einen Autounfall. Wir mussten Ihnen leider beide Beine
    abnehmen."
    Patient: "Oh mein Gott.... und die gute Nachricht?"
    Arzt: "Der Herr von Zimmer 12 möchte Ihre Schuhe kaufen".

  • Ein Mädchen betrachtet im Museum drei Bilder.
    Auf dem ersten ist ein verbranntes Brot zu sehen,
    auf dem zweiten ein Mädchen mit einem Kind auf dem Arm,
    auf dem dritten ein Ertrunkener am Ufer.
    Fragt sie den Museumswächter was die Bilder bedeuten sollen.
    Flüstert der Wärter ergriffen: "Zu spät herausgezogen !"

  • Frage: Warum nehmen Frauen immer ihre Handtasche mit auf die Toilette?


    Antwort: Damit sie auch was in der Hand haben ...

  • Zwei Männer sind am FKK-Strand und langweilen sich.
    Aus Jux verbuddeln sie sich im Sand und lassen nur ihr bestes Stück rausgucken.
    Kommen zwei Frauen vorbei.
    Sagt die eine zur anderen: "Meine Güte, da heiratet man wegen den Dingern und hier wachsen die wie Spargel..."

  • Treffen sich zwei Viagra-Pillen:
    "Weißt Du schon, wer verhaftet worden ist ??"
    "Nee."
    "Der Penis !"
    "Und warum?"
    "Er hat gestanden !"

  • "Papi, kannst du mir erklären,was Politik ist?" "Ja natürlich!
    Also.......... am besten, wir nehmen Beispiele. Ich bringe das Geld nach
    Hause. Also bin ich der Kapitalismus. Mami sagt, wofür es ausgegeben wird.
    Sie ist also die Regierung. Wir kümmern uns beide um dein Wohl. Also bist
    du das Volk. Unser Dienstmädchen ist die Arbeiterklasse. Dein kleiner
    Bruder, der noch in den Windeln liegt, ist die Zukunft. Das alles zusammen
    ist Politik. Hast du das verstanden?" "Ich denk' drüber nach.Schlafe am
    besten 'ne Nacht drüber."
    Nachts wird er wach. Sein kleiner Bruder hat in die Windeln gemacht und
    schreit. Der Junge steht auf und geht ins Elternschlafzimmer. Die Mutter
    ist im Tiefschlaf und absolut nicht wachzukiegen. Er geht zum Zimmer des
    Dienstmädchens, hört Geräusche und schaut durchs Schlüsselloch: Papi und
    das Dienstmädchen lassen sich auch durch sein Klopfen nicht bei ihrem Tun
    stören. Frustriert geht er zurück ins Bett. Am Morgen fragt sein Vater,ob
    er denn jetzt weiss, was Politik ist. "Na klar! Der Kapitalismus mißbraucht
    die Arbeiterklasse, die Regierung schläft tief und fest, das Volk wird
    völlig ignoriert und die Zukunft steckt total in der Scheiße."

  • Zwei Nonnen, Schwester Logica (SL) und Schwester Mathematica (SM), befinden sich auf dem Heimweg zu ihrem Kloster.


    SM: Hast Du bemerkt, dass uns ein Mann seit 38 1/2 Minuten folgt? Ich frage mich, was er wohl will.


    SL: Das ist doch logisch - er will uns vergewaltigen.


    SM: Oh weh! Bei dieser Geschwindigkeit und Entfernung wird er uns in spätestens 15 Minuten eingeholt haben. Was sollen wir tun?


    SL: Das einzig Logische: schneller laufen.


    SM: Es funktioniert nicht.


    SL: Natürlich funktioniert es nicht. Der Mann tat ebenfalls das einzig Logische: Er läuft ebenfalls schneller.


    SM: Was sollen wir also tun? Bei dieser Geschwindigkeit wird er uns in einer Minute einholen.


    SL: Das einzig Logische: Wir trennen uns. Du gehst diesen Weg und ich jenen. Er kann uns nicht beiden folgen.


    Der Mann folgte Schwester Logica.


    Schwester Mathematica erreicht das Kloster und ist beunruhigt wegen Schwester Logica.


    Endlich kommt Schwester Logica.


    SM: Schwester Logica! Gott sei Dank bist du hier! Sag mir, was geschehen ist!


    SL: Das einzig Logische: Der Mann konnte uns nicht beiden folgen, also folgte er mir.

    SM: Ja, ja! Aber was passierte dann ?

    SL: Das einzig Logische: Ich begann, so schnell zu laufen wie ich konnte.


    SM: Und dann?


    SL: Ist doch logisch. Er begann auch so schnell zu laufen wie der konnte.

    SM: Ja und dann?

    Es kam, wie es kommen musste: Der Mann holte mich ein.


    SM: Du Arme, was hast Du dann getan?


    SL: Das einzig Logische: Ich hob meinen Rock hoch.


    SM: Oh! Schwester! Was tat der Mann da?


    SL: Das einzig Logische: Er liess seine Hose herunter.


    SM: Oh nein! Und? Was geschah dann ?


    SL: Ist es nicht logisch, Schwester? Eine Nonne mit geschürzten Röcken kann schneller laufen als ein Mann mit heruntergelassenen Hosen!


    Ihr Alle, die Ihr gedacht habt, hier würde nun eine schmutzige Geschichte folgen,
    betet zwei Ave Maria !l

  • Lektion Nr. 1


    Ein Mann betritt die Dusche gerade in dem Augenblick als seine Frau ausder Dusche steigt. Da läutet es an der Haustür. Nach einer kurzen Diskussion,wer denn nun zur Tür geht, gibt die Frau nach, hält sich in ein Handtuch,läuft die Stiege hinunter und öffnet die Haustür. Es ist Bob, der Nachbarvon nebenan.


    Bevor sie noch etwas sagen kann, legt er los: "Ich gebe Dir sofortEUR 800, wenn du dein Handtuch fallen lässt".


    Ein bisschen verwundert wartet sie ein paar Sekunden, knotet dann das Handtuchauf und steht nackt vor Bob. Er sieht sie an und gibt ihr dann EUR 800,--in 100er- Scheinen. Ein bisschen verdutzt von diesem Vorfall, aber frohüber das kleine Vermögen, dass sie in kaum 10 Sekunden gemacht hat, gehtsie wieder Hinauf ins Badezimmer.


    Ihr Mann, noch unter der Dusche, fragt sie: "Wer war es denn?""Bob, der Nachbar von nebenan" antwortet sie.


    Ihr Mann: "Super, hat er dir die EUR 800,-- gegeben, die er mir schuldet?"




    -Moral der Lektion Nr. 1:


    Tauschen sie rasch Informationen gemeinsamer Arbeiten aus, wenn sie imTeam arbeiten, so vermeiden sie schlechtes Auftreten nach außen hin undMissverständnisse.




    Lektion Nr. 2


    Am Lenkrad seines Autos auf dem Weg zum Kloster begegnet ein Priester einerNonne, die zu Fuß unterwegs ist. Er bleibt stehen und fragt sie, ob siebis zum Kloster mitfahren möchte. Sie akzeptiert, steigt ins Auto und alssie die Beine überkreuzt kommen ihre schönen Beine zum Vorschein. Der Priesterkann nicht anders als ihre Beine anzusehen und verliert für einen kurzenMoment die Kontrolle über sein Auto.


    Nachdem er das Auto wieder unter Kontrolle hat, legt er plötzlich die rechteHand auf den Schenkel der Nonne. Sie sieht ihn an und sagt: "Vater,erinnern sie sich an Psalm 129?".


    Beschämt zieht er schnell seine Hand zurück und überschlägt sich mit Entschuldigungen.Ein bisschen später, die Versuchung ist zu groß, profitiert er von einerGangschaltung und berührt erneut den Schenkel der Nonne, worauf diese wiederdieselbe Frage stellt: "Vater, erinnern Sie sich an Psalm 129?".


    Wieder wird er rot und zieht stotternd seine Hand zurück: "Tut mirleid, Schwester, aber das Fleisch ist schwach".


    Im Kloster angekommen steigt die Nonne wortlos aus dem Auto und wirft ihmeinen eindeutigen Blick zu. Der Priester eilt sofort zur ersten Bibel dieer finden kann und schlägt Psalm 129 auf:


    "Gehen Sie nach vorwärts, suchen sie immer höher, dort werden sieHerrlichkeit erlangen".




    -Moral der Lektion Nr. 2


    Seien Sie in der Arbeit immer gut informiert, sonst kann es sein, dassschöne Gelegenheiten an Ihnen vorübergehen.




    Lektion Nr. 3


    Ein Vertreter, eine Büroangestellte und ein Personalchef gehen mittagsaus dem Büro in Richtung eines kleinen Restaurants und finden auf einerSitzbank eine alte Öllampe. Sie reiben an der Öllampe und wirklich entsteigtihr ein Geist: "Normalerweise gewähre ich 3 Wünsche, aber da ihr zudritt seid, hat jeder einen Wunsch frei!"


    Die Büroangestellte drängt sich vor und gestikuliert wild: "Ich zuerst!Ich! Ich möchte auf einem herrlich schönen Strand auf den Bahamas sein,der Urlaub soll nie enden, keine einzige Sorge soll mir mein schönes Lebenvermasseln".


    Und hopp - verschwindet auch schon die Büroangestellte.


    Der Vertreter will nun an die Reihe kommen: "Ich Jetzt, ich! Ich willmit der Frau meiner Träume an einem Strand in Tahiti eine Pina-Colada schlürfen!"


    Und hopp - verschwindet der Vertreter.


    "Nun kommst du dran" sagt der Geist zum Personalchef.


    "Ich will, dass die beiden nach dem Mittagessen wieder im Büro sind".




    -Moral der Lektion Nr. 3:


    Lassen Sie jemanden, der Ihnen höhergestellt ist, immer zuerst sprechen...

  • Noch schnell ein Witz bevor ich offline geschaltet werde.... ;)




    Es war einmal ein junger Mann, der in die Stadt ging, um ein


    Geburtstagsgeschenk für seine neue Freundin zu erwerben.


    Da die beiden noch nicht sehr lange zusammen waren, beschloss er nach


    reiflicher Überlegung ihr ein Paar Handschuhe zu kaufen. Ein


    romantisches, aber doch nicht zu persönliches Geschenk.


    In Begleitung der jüngeren Schwester seiner Freundin ging er zu C&A und


    erstand ein Paar weiße Handschuhe. Die Schwester kaufte ein Unterhöschen für


    sich. Beim


    Einpacken vertauschte die Verkäuferin aus Versehen die Sachen.


    So bekam die Schwester die Handschuhe eingepackt und der junge Mann


    bekam unwissend das Paket mit dem Höschen, das er auf dem Rückweg zur


    Post brachte und mit einem kleinen Brief an seine Liebste verschickte:


    "Mein Schatz, ich habe mich für dieses Geschenk entschieden, da ich


    festgestellt habe, dass du keine trägst, wenn wir abends zusammen ausgehen.



    Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich mich für die langen mit den


    Knöpfen



    entschieden, aber deine Schwester meinte, die kurzen wären besser.


    Sie trägt sie auch und man kriegt sie leichter aus.


    Ich weiss, dass das eine empfindliche Farbe ist, aber die Dame, bei der


    ich sie gekauft habe, zeigte mir ihre, die sie nun seit drei Wochen trägt,


    und sie waren überhaupt nicht schmutzig. Ich bat sie, deine für mich


    anzuprobieren


    und sie sah echt Klasse darin aus.


    Ich wünschte, ich könnte sie dir beim ersten Mal anziehen, aber ich


    denke, bis wir uns wiedersehen, werden sie mit einer Menge anderer


    Hände in Berührung gekommen sein. Wenn du sie ausziehst, vergiss nicht,


    kurz hinein zu blasen, bevor du sie weglegst, da sie wahrscheinlich vom


    Tragen ein bisschen feucht werden.


    Denk immer daran, wie oft ich sie in deinem kommenden Lebensjahr küssen


    werde. Ich hoffe, du wirst sie Freitagabend für mich tragen.


    In Liebe


    PS: Der letzte Schrei ist es, sie etwas hochgekrempelt zu tragen, so dass


    der Pelz rausguckt."


    Vielen Dank im voraus.


    eiskalte Grüße, die Eisfrau

  • Ein Engel


    In einem abgelegenen Park stehen sich zwei nackte Statuen gegenüber, ein Mann und eine Frau. Sie stehen dort nun schon einige Hundert Jahre und eines Tages schwebte ein Engel zu den beiden herunter. Er winkte den beiden kurz zu und plötzlich wurden die beiden zu Fleisch und Blut und stiegen von ihren Sockeln herunter.
    Der Engel sprach zu ihnen. „Ich wurde gesandt, um Euch den Wunsch zu erfüllen, den ihr all die Jahre hattet, in denen ihr euch gegenüber gestanden seid, ohne euch bewegen zu können. Aber seid schnell und nützt die Zeit, denn ich kann euch nur fünfzehn Minuten geben, bevor ihr wieder zu Statuen werdet.“
    Der Mann schaut die Frau an und beide erröten und ganz schnell verschwinden sie kichernd im nahen Unterholz. Lautes Rascheln ist aus dem Gebüsch zu hören und schon nach sieben Minuten kommen die beiden befriedigt hervor gekrochen.
    Der Engel lächelt das Paar an und meint: „ Das waren nur sieben Minuten. Wollt ihr es nicht noch mal tun?“ Die beiden schauen sich eine Minute lang an und nicken sich zu, während die Frau mein: „Warum nicht? Aber dieses Mal machen wir es anders herum. Du hältst die Taube fest und ich scheiß` drauf!“

  • Der KAWA Fahrer


    Fährt eine Kawa total langsam auf der A 45 und wird von der Polizei angehalten. Kawafahrer: "Oh, war ich zu schnell?" Polizist: "Um Gottes Willen! Sie dürfen ruhig schneller fahren. So 100 Sachen sollten schon drin sein!" Kawafahrer: "Aber hier stehen doch überall Schilder mit A 16, A 45 und A17; drauf!"
    Polizist: "Aber die zeigen doch nur die Autobahnnummer!"
    Der Polizist schaut sich die Sozia an. Die sitzt stocksteif auf dem Brötchen, riesige Augen, Pupille auf unendlich und Schaum vor dem Mund.
    Polizist: "Was ist denn mit der los?"
    Kawafahrer: "Ja, ich bin vorhin die B314 entlanggefahren!"

  • Der Kaffeetrinker


    Ein Biker kommt in eine Kneippe und bestellt einen Kaffee. Als er gehen will fragt er die Bedienung was sie bekommt. Sie antwortet:"2 Euro 60“. Der Biker packt 260 Centstücke aus und wirft sie auf den Boden. Die Bedienung ist sehr verärgert. Tage später dasselbe Spielchen wieder. Die Bedienung denkt sich, na warte dich kriege ich auch noch! Tage später bestellt er sich wieder einen Kaffee für 2 Euro 60 und als er bezahlen will legt er der Bedienung einen 5 Euro Schein hin. Sie freut sich, packt 240 Centstücke aus wirft sie zu Boden und sagt: „Ihr Restgeld“. Er packt 20 Cent aus, wirft sie dazu und meint:“Bitte noch einen Kaffee“!