SC 24 Kühlwasser / Ausgleichsbehälter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SC 24 Kühlwasser / Ausgleichsbehälter

      Hallo Leut, bin neu hier
      Ne Frage: hab am freitag meine dicke abgeholt von werkstatt KD fertig und alles sauber,allerdings mir ist gesagt worden dass alles gecheckt ist,trotzdem hab ich,bzw. war der meinung das kühlwasser noch fehlt,also hab nachgefüllt,und nachdem jedesmal wo ich das moped ausgemacht hab ist kühlwasser gelaufen,hab ich zuviel reingetan? und ist das von überlaufschlauch was zuviel war raus? aufjedem fall jetzt nach 3-4 mal wo kühlwasser rausgelaufen ist hat aufgehört

      Gruss, Dion
    • Hallo Leute
      Mal das Prozedere erklähren für das korekte Wasserstand messen bzw Nachfüllen
      WICHTIG
      Wasserstand immer kalt kontrollieren
      Zuerst muss das moped kalt sein
      die rechte innenverkleidung abnehmen
      Kühlerverschluss öffnen Wasser/Glykol gemisch bis zum Rand auffüllen
      (es fehlt sicher was)
      Verschluss wieder zumachen
      rechte sitzverkleidung runternehmen(kreuzschraube)
      sitzbank muss nicht ungedingt ab
      denn Wasserstand im Ausgleisgefäss kontrollieren eventuell nachfüllen
      fertig.
      Motor warmlaufen lassen bis sich Lüfter einschaltet.
      Moped auskühlen lassen (nächster tag)
      Wieder den Wasserstand am Kühlerverschluss kontrollieren
      der sollte eigentlich voll sein bzw 1-2 cm fehlen.
      ist das nicht der Fall und es fehlt mehr als ein halbes Achtelliter
      Schlauch vom Kühler zum Ausdehnungsgefäss überprüfen
      meist sind kleine Risse im Schlauch ,die verhindern das Wasser durch das Vakum wieder zurück in den Kühler kommt.
      Ist alles in Ordnung braucht man den Wasserstand nur übers Ausdehnungsgfäss kontrollieren.
      Ich mache es lieber über den Kühlerverschluss.
      grüsse Strohschedl
    • Mal ne Frage, ihr füllt fehlendes Kühlerwasser über den Ausgleichsbehälter ein. :ähm: ?(
      Gut, es ist eine 24er, vielleicht ist das dort anderst (ich meine nicht den sitz des Thermostats).

      Ich habe noch nie fehlendes Kühlerwasser über den Ausgleichsbehälter aufgefüllt,
      der ist ja nur zum ausgleichen da, oder?
    • Wenn nichts fehlt, muß mann nichts auffüllen :-D :-D :-D
      Aber auch ohne richtige leckage kann im laufe der zeit etwas verschwinden, durch das immer wieder hin und wieder ausgleichen, und sicher wenn mann viel fahrt muß ab und zu etwas wasser dabei.
      Und meine Schwarze Dicke ist eine misschung aus 21 und 24er teile (kühler 24, behälter 21), das macht kein unterschied.
      Schnell und sicher
    • hi Strohschedl,ja weiss ich nicht meinst den ausgleichsbehälter oder direkt kühler?? was ich gemacht hab ist: sitze ausgebaut,verkleidung rechts raus und wasser nachgefüllt bis es voll war in den ausgleichsbehälter,so nach ne kleine runde fahren ist dann das kühlwasser aus der überlaufschlauch wieder raus was zuviel war.
      ich denk das die in der werkstatt haben recht gehabt da gesagt ist das es alles I.O ist weil ja haben alle flüsigkeiten gewechselt
      werde es wieder kontrollieren sowie du gesagt hast, und wenn es sein muss bringe meine dicke wieder zu der werkstat um zum kontrollieren, allerdings muss ich sagen jetzt läuft keine wasser mehr raus,und temperatur ist normal

      Danke :-)

      gruss, Dion
    • Strohschedl schrieb:

      wo die temperaturanzeige steht ist relativ wurst
      Da bin ich nicht bei dir.
      Ich würde mit einem Moped/PKW keinen Meter mehr fahren,
      wenn die Kühlmitteltemperartur in den Roten Bereich geht.
      Und ich behaupte mal, das dies auch nicht normal ist.
      Und wenn du im Stand das Moped mit höherer Drehzahl drehst (macht kein normaler Mensch!),
      darf die Temperarturanzeige auch nicht in den Roten Bereich kommen.
      Klar sind das nur ungefähre Anzeigedaten, aber in den Roten Bereich, gibt mir zudenken.

      Wenn der Lüfter anspringt, kann es nur noch der Kühlerdeckel sein (Gummi schließt nicht mehr richtig),
      ist aber schon hier erwähnt worden.
      Ich habe diesen gekauft, Original sind es 1,1 Bar, glaube ich: ebay.de/itm/Kuhlerdeckel-1-6-B…64711?hash=item19d0cccb47

      Jetzt mal ein paar gedanken von mir, wenn man vor hat, ein älteres Fahrzeug längere Zeit zufahren.


      • Was man selber machen kann, selber machen, dann weis man, das es auch gemacht wurde, Papier ist geduldig!
      • Den alten Kühlertemperarturfühler (im Kühler) sofort raus schmeisen und einen Neuen rein!
      • Stahlflexleitungen sind ein muß (wenn noch die alten Gummileitungen darn sind)!
      • Bremsen/Reifen immer im Auge behalten!
      • Alle anderen Verschleißteile natürlich auch.
      So würde ich das machen.
      Auf das Aussehen (Optik), drauf gesch....en, ist absolut zweitrangig!!!

      Ich sage immer, außen heui, innen pfeui. :pfeif: :zwinker: :drink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von odin ()

    • odin schrieb:


      Auf das Aussehen (Optik), drauf gesch....en, ist absolut zweitrangig!!!

      Ich sage immer, außen heui, innen pfeui. :pfeif: :zwinker: :drink:
      Das sehe ich etwas anders, man kann ein gut gepflegtes Motorrad optisch und technisch miteinander verbinden, ist ja schließlich ein Hobby mit Herz und Verstand.
      Ein Briefmarkensammler schmeißt seine Marken ja auch nicht in eine verrostete Schachtel nach dem Motto: Hauptsache komplett :-)
      Gruß Flens
    • Ja klar will meine dicke länger fahren die macht auch super Spaß sogar mehr Spaß als die Kawa ZZR 1200, die hatte ich 2 Jahre lang,BJ. 2004 echt Hammer gerät, aber die Honda ist und bleibt für immer n Legend !!!

      Jetzt zu die Sache, also kühlertemperarurfühler werde ich demnächst wechseln, sowie kühler, und alle Leitungen bzw. KW/Schläuche, ist ehrlich gesagt mir egal was das alles kostet wird haubtsache die Maschine wird wie neu!!
    • Dion schrieb:

      Jetzt hab die Maschine gefahren wieder in die Werkstatt, also die haben gesagt das es nicht richtig ist was der ausgleichsbehälter drinen hat, das ist ne grünes fettiges wie Avocado Kremm, von Wasser ist nix da zusehen keine einziges Tröpfchen, also da wird geguckt und eventuell ausgleichsbehälter,KW/Schläuche, temperaturfühler gewechselt
      Hattest Du im Anfangspost nicht geschrieben, das Deine CBR da zum Kundendienst war??? :ähm:

      Und was haben die da gemacht, wenn sie jetzt im Ausgleichsbehälter Schmodder feststellen? ?(

      Also ich würde mir schon Gedanken machen, ob ich dort weiter was machen ließe...
      Gruß Dietmar




      Drosseln sind Vögel. Sie in ein Motorrad zu stecken ist Tierquälerei.
    • Hallo Leute
      Ich bin davon ausgegangen das Dion ein bisl Technische Ahnung hat
      so das man nicht alle Einzelheiten aufzählen muss.
      Ich hab auch angenommen das die Werkstatt einiges gemacht hat
      und er nur eine nachkontrolle machen will.

      was die Anzeige betrifft
      Ist schon klar das die temparaturanzeige nicht ständig auf rot stehen sollte
      sondern irgendwo da vor
      Die grüne Pampe kommt von eingetrockneten glykol im frostschutz ist auch nicht weiter tragisch
      Kühlsystem durchspühlen ist sicher sinnvoll
      Teile austauschen nicht notwendig ausser sie sind kaput (Schläuche, Verschlussdeckel, etc)
      vorher sollte man aber wissen was alles zu tun und zu tauschen
      grüsse Strohschedl
    • odin schrieb:

      Ich würde mit einem Moped/PKW keinen Meter mehr fahren,
      wenn die Kühlmitteltemperartur in den Roten Bereich geht.
      Hi Odin,
      sorry, aber da bin ich nicht bei dir.
      Wenn die Temperaturanzeige in den roten Bereich geht, muss der Lüfter anspringen (besser vorher). Dazu folgendes Beispiel...

      Stell dir mal vor, dass du im Sommer mit 'ner Dose im Stau stehst. Der Motor läuft, weil ja die Klimaanlage den Innenraum runterkühlen soll. Wo soll sich der Motor denn Luft zur Kühlung herholen? Fahrtwind scheidet ja aus. Daher geht die Temperatur im Kühlsystem hoch und der Lüfter springt an. Dann kommt doch erst wieder kühlere Luft an den Kühlergrill und kann die Kühlflüssigkeit wieder runter bringen.

      Es ist doch also ein ganz normaler Vorgang und bedeutet nicht, dass gleich was kaputt geht.
      ehem. Herr des Grills
    • odin schrieb:

      Strohschedl schrieb:

      wo die temperaturanzeige steht ist relativ wurst
      Da bin ich nicht bei dir.Ich würde mit einem Moped/PKW keinen Meter mehr fahren,
      wenn die Kühlmitteltemperartur in den Roten Bereich geht.
      Und ich behaupte mal, das dies auch nicht normal ist.


      bei meiner dicker ist es normal, dass gelegentlich die anzeige auch in den roten bereich geht.
      bedenklich ist es, wenn bei den gegenwärtigen temeperaturen und landstraßenfahrt der zeiger im roten bereich steht,
      dann sollte man nach den ursachen schauen.
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      ein gutes forum lebt durch gute mitglieder