Angepinnt Allgemeines zu unseren Treffen (NEU).

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Allgemeines zu unseren Treffen (NEU).


      Nur mal so als allgemeine Info. weil die Fragen immer wieder kommen:




      Über den Verlauf der Treffen ist regelmäßig und immer wieder geschrieben worden und deswegen wird das nachfolgende nicht bei jeder Treffeneinladung immer wieder extra dazugeschrieben. Man denkt immer, dass das hinlänglich bekannt ist, aber ganz Neue hier im Forum können das natürlich nicht so wissen.

      Wenn jemand denkt ... "Motorradtreffen" ..... da gibt es so Klischees von besoffenen Kuttenträgern, die zu vorgerückter Stunde bei Heavy Metal Musik, grölend im Schlamm um die Lagerfeuer herumtorkeln, sehr sinnvolle Sprüche auf der Pfanne haben und morgens mit 2,5 Promille im Schädel wieder heimdonnern. Wer sowas sucht ist bei uns hier natürlich am falschen Platz.

      Wir legen Wert auf eine relativ familiäre Atmosphäre. Die Treffen sind hauptsächlich dazu da, daß sich die Leute, die sich sonst nur vom Forum her kennen, auch mal persönlich sehen und kennenlernen. So entstehen und entstanden dann Freundschaften die auch außerhalb des Forums lange halten können. Natürlich kann nicht jeder mit jedem, das ist klar. Wenn man aber nach dem Motto verfährt, "Leben und Leben lassen", dann kann man mit Allen irgendwie auskommen.

      Die Treffen laufen überwiegend recht ähnlich ab. Es gibt natürlich regionale Unterschiede und unterschiedliche Vorlieben der Ausrichter. Der Grund und Sinn der Treffen ist aber gleich.


      Angasen:

      ...... ist immer irgendwann am Jahresanfang, irgendwo im Westen Deutschlands. So wie es momentan aussieht wird das "Angasen" die nächsten Jahre in der "Kneispermühle in 66917 Kneispermühle" stattfinden.

      https://www.kneispermuehle.de/index.php.

      Organisatoren des Treffens sind Jörg, Susi, andere Forummitglieder und Freunde.


      Forumstreffen:

      ......wird immer relativ zentral, so ziemlich in der Mitte Deutschlands durchgeführt und dauert auch einen Tag länger wie die anderen Treffen. In den letzten Jahren war es immer in der tollen Location "Waldhotel Schobsetal", in Gehren.

      http://www.hotel-schobsetal.de/

      Ausrichter des Treffens ist i.d.R. der Forumsadmin mit anderen Mitgliedern und Freunden.


      Nordtreffen:

      .... wird ganz im Norden Deutschlands, in der Regel auf dem Campingplatz Krautsand in Drochtersen, am Elbstrand zwischen Stade und Cuxhaven.
      Das Nordtreffen ist ein reines Zelttreffen, auf einem Campingplatz und wer schnell ist kann vielleicht auch den einen oder anderen Schlafplatz in einer Hütte oder Wohnwagen ergattern. Das Nordtreffen wird alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Südtreffen durchgeführt - in den graden Jahren.

      https://www.campingplatz-krautsand.de/#slide-3

      Ausricherin ist unsere Miri mit anderen Mitgliedern und Freunden.


      Südtreffen:

      .... wird seit Jahren immer im schwäbisch/fränkischen Wald, in Schorndorf, im Christlichen Begegnungszentrum Aichenbach durchgeführt. Das Südtreffen wird alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Nordtreffen durchgeführt - in den ungraden Jahren.

      http://msoe-aichenbach.de/

      Ausrichter ist Nobbe, Mayer41 und Drevi mit Mitgliedern und Freunden.


      Abgasen:

      Wo das Abgasen in Zukunft stattfinden wird ist noch offen.

      Ausrichter wird vermutlich unser Mr.Stone sein.




      Der Ablauf der Treffen ist ähnlich:

      Zu Beginn des Treffens ist am Nachmittag die Anreise der Teilnehmer vorgesehen, die rechtzeitig beendet sein sollte bis es so gegen 18.00 - 19.00 Uhr das Abendessen gibt. Abends dann gemütliches Beisammensein, evtl. am Lagerfeuer oder den Feuerkörben mit was zu trinken. Hier kann man sich natürlich mit jedem mal zusammensetzen und über Gott und die Welt reden. Man kann sich dann näher kennenlernen, alte Geschichten austauschen u.s.w.

      Am nächsten Morgen, meist so gegen 10.00 Uhr ist Abfahrt zu einer gemütlichen Runde. Evtl. in Zukunft auch in mehreren Gruppen. Natürlich kann man nicht erwarten, daß man bei der Menge der Motorräder nicht knieschleifend seinen eigenen Bedarf von motorradfeeling verwirklichen kann. Es sind dabei bestimmte Gruppenfahrregeln zu beachten, so dass es relativ gemütlich zugeht.
      Irgendwo wird dann zu Mittag gegessen und dann geht es wieder zur Unterkunft. Abends wird dann meist draußen gegrillt und dann geht es mit dem gemütlichen Abend wieder los.

      Am Sonntagmorgen, nach dem Aufstehen und dem Frühstück kann dann jeder für die Heimfahrt packen, dann wird abgerechnet und anschließend kann jeder wie er will die Heimfahrt antreten.

      Der Zeitplan ist je nach Ausrichter mal etwas enger, mal etwas weiter gesteckt. Manche halten die Ausfahrt gerne etwas kürzer, damit man relativ früh wieder an der Unterkunft ist und noch Zeit hat mit anderen was zu schrauben, zu fachsimpeln, vielleicht noch an den Baggersee fahren u.s.w. - Zeit zur freien Verfügung.
      Beim Forumstreffen wird der erste Tag von den Leuten meist dazu genutz in kleinen Grüppchen oder auch alleine. auf eigene Faust, die Gegend zu erkunden oder andere Dinge zu machen.
      Das alles geht immer recht relaxed über die Bühne. Wichtig ist das gegenseitige Kennenlernen!

      Je nachdem gibt es während der Treffen als kleines Schmankerl vielleicht noch 'ne Sommerrodelbahn, Feuerwerk, Liveband, Baden am Baggersee, Aufführung von feuerspeienden Mittelaltervereinen, kleine Sicherheitsausfahrt-/training für Motorradanfänger und ähnliche Aktivitäten. Je nach Ausrichter und Möglichkeit.

      Grundsätzlich ist keiner verpflichtet ausschließlich mit dem Motorrad zu kommen. Es geht nicht nur um's Motorrad, sondern um die Freundschaft und Kameradschaft.
      Einige kommen auch mit Dose und Hänger.
      Keiner ist verpflichtet an allem teilzunehmen. Wer die Ausfahrt nicht mitmachen will braucht das auch nicht - jeder wie er/sie kann und will. Wir haben auch gelegentlich Leute dabei, die in der Zwischenzeit lieber zum shoppen, in ein Museum gehen oder andere Aktivitäten bevorzugen.
      Da es bei uns bisher immer recht gesittet zugegangen ist sehe ich auch kein Problem darin, daß jemand seine/n Partner oder seine Heranwachsenden mitbringt die mit dem Motorradfahren eher weniger am Hut haben. Platz ist in der Regel immer genug da und Freizeitangebote dürfte es meist auch geben.
      Wenn jemand lieber mit dem Zelt kommen will ist das normalerweise auch kein Problem.

      Man sieht also, wir sind in fast allen Richtung offen.

      Zur Anfahrt und zum Kennenlernen noch eines:
      Viele fahren zusammen in einer Gruppe an. Das wird nicht vom Ausrichter geregelt. Ihr seid alle erwachsen und könnt das untereinander selber regeln. Es ist meist so, daß kurz vor den jeweiligen Treffen irgendjemand einen Thread aufmacht ...... wer fährt z.B. aus dem Westerwald zum Südtreffen .... würde mich gerne an jemand dranhängen .... oder so. So finden sich dann die Einen oder Anderen, die dann zusammen hin-/ oder herfahren.
      Ähnlich ist dann das Problem mit dem allein in der Gegend rumstehen bei den Treffen. Es ist klar, die meisten kennen sich untereinander schon längere Zeit und kommen da sicher leichter ins Gespräch. Stell Dich als "Neuer" einfach dazu oder setz Dich dazu - es wird wohl keinen von uns geben der dann sagt: was willst Du hier, lass uns in Ruhe. Man wird so langsam die Leute kennenlernen und gemeinsame Gesprächsthemen finden.
      Was man natürlich nicht machen sollte wie ich es auch schon erlebt habe ist, daß eine kleine Gruppe Newbies kommen, die aus einer Gegend stammen, sich am Freitagabend an einen Tisch setzten und am Sonntagfüh dort wieder aufstehen. Ich weiß heute noch nicht wer das war.

      Glaube, daß ich jetzt mal "kurz" auf alles so eingegangen bin was für Neue hier im Forum von Intresse sein dürfte.