Ladeprobleme...

    • Ladeprobleme...

      Hallo Leute,

      meine Cbr hat Ladeprobleme und so langsam geht mir nicht nur die Maschine sondern echt die Geduld aus...

      Lichmaschine getauscht, Regler in Ordnung, Anschlüsse gemessen, Batterie getauscht.

      Mit Lifepo4 fährt sie 22km mit Säure auch mal 140km (beides 14ah). Sie lädt halt wann sie lustig ist aber Blei geht besser.

      Steht jetzt seit ein paar tagen in der Werkstatt und selbst der Meister sucht sich n Wolf.

      Kennt jemand solche Symptome?
    • Wie schon an anderer Stelle geschrieben, vergesst das ganze LIFE, LIPO und sonstiges Akkugedöns. Die Dicke und ihr Regler ist nicht für die benötigte Ladecharakteristik ausgelegt. Einzig Säurebatterie oder Bleib Gel, also was robustes laden klaglos.

      Bei dir scheint aber tatsächlich noch ein anderes Problem zu bestehen. Habt ihr mal bei laufenden Motor den Ladestrom und Ladespannung gemessen? Noch ein Tip: schraubt mal den Regler ab und isoliert ihn so, dass er keinen Kontakt zum Rahmen hat....
      Es grüßt der Wolfgang der gar nicht Mayer heißt... :P
    • Mayer41 schrieb:

      Wie schon an anderer Stelle geschrieben, vergesst das ganze LIFE, LIPO und sonstiges Akkugedöns. Die Dicke und ihr Regler ist nicht für die benötigte Ladecharakteristik ausgelegt. Einzig Säurebatterie oder Bleib Gel, also was robustes laden klaglos.

      Bei dir scheint aber tatsächlich noch ein anderes Problem zu bestehen. Habt ihr mal bei laufenden Motor den Ladestrom und Ladespannung gemessen? Noch ein Tip: schraubt mal den Regler ab und isoliert ihn so, dass er keinen Kontakt zum Rahmen hat....
      Das mit der Lifepo4 kann ich auch nur bestätigen, der Ladestrom is war dort beim messen zwischen 12 - 13, beim Bleiakku wohl über 14, keine Ahnung wie das kommt.

      Momentan steht sie in der Werkstatt und ich bin auf die Rückmeldung des Schraubers angewiesen.

      Den Tip mit dem Regler geb ich aber direkt mal weiter :zwinker:
      Was sonst noch auffällig war ist das dem Reparatur buch nach - der Kabelbaum der Vorgängermaschine verbaut ist.. ist das mit der lötstelle(Masse) eigentlich gängig?

      Vielen Dank Mayer für deine Hilfe <3 Die blauen LED machen sich übrigens sehr gut in der Instrumenten-beleuchtung!
      Dateien
    • Dachte ich mir X/ beim Einsetzen der Instrumenten beleuchtung war mir hinter der Frontscheibe schon aufgefallen das eine Halteschraube für die Kanzelverkleidung einfach in Silikon eingedreht war... genauso professionell ist die Lackierung
      Ach ja der linke Blinker hat beim Betätigen kurz ein leicht überhöhten takt dann aber nicht mehr...das war bei dem alten relais so und ist bei den LED blinkern genauso.

      :ähm:

      Motor, Kopfdichtung, Zündstecker, Spulen und Kerzen sehen zum Glück gut aus... die Schaltung zickt manchmal, also Gangwechsel nicht möglich. Dann muss ich kurz die Kupplung bis zum Druckpunkt kommen lassen.
    • Bastian A schrieb:

      Das mit der Lifepo4 kann ich auch nur bestätigen, der Ladestrom is war dort beim messen zwischen 12 - 13, beim Bleiakku wohl über 14, keine Ahnung wie das kommt.
      Momentan steht sie in der Werkstatt und ich bin auf die Rückmeldung des Schraubers angewiesen.

      Den Tip mit dem Regler geb ich aber direkt mal weiter :zwinker:
      Was sonst noch auffällig war ist das dem Reparatur buch nach - der Kabelbaum der Vorgängermaschine verbaut ist.. ist das mit der lötstelle(Masse) eigentlich gängig?

      Vielen Dank Mayer für deine Hilfe <3 Die blauen LED machen sich übrigens sehr gut in der Instrumenten-beleuchtung!
      Ladespannung sollte so je nach Drehzahl zwischen 12.5 und 14,schlagmichtot liegen. Ändert sich die Spannung bringt der Regler die Spannung, andernfalls misst du nur die Batteriespannung.
      Ich sprach aber vom Ladestrom! (Messgerät in Reihe zwischen Regler + und Batterie+)
      Da sollte ein Strom fließen. Nicht dass dieser unter Belastung zusammenbricht. (Bei einer leeren Batterie kann das auch mal 1Amp. sein
      Es grüßt der Wolfgang der gar nicht Mayer heißt... :P
    • Ist auch so gemessen worden soweit ich weiß. Die Batterie wurde auch jedesmal vorher geladen.

      Ich fahre aber morgen erst vorbei und erkundige mich mal ob das isolieren vom Regler was gebracht hat...

      Mein Schrauber ist Krad Mechaniker Meister, allerdings für Kawasaki. Sind die Hersteller bezogenen Bauweisen evtl. stark verschieden?
      Ich kenne mich mit der Materie echt nich aus, deshalb hab ich mich auch an nen Fachmann gewandt :?:

      Muss auch als “Fun Fact“ dazu sage dass ich wegen der Lifepo4 und den Ladeproblemen, einfach mal bei Honda Heinen, den Motorrad Werkstattleiter angerufen hab.
      Der meinte er hätte selbst gerade so ne Batterie für n älteres Modell da stehen zum Einbau :S

      Ich persönlich vertraue trotzdem mehr auf euch alte Hasen hier im Forum!
    • Bastian A schrieb:

      Ach ja der linke Blinker hat beim Betätigen kurz ein leicht überhöhten takt dann aber nicht mehr...das war bei dem alten relais so und ist bei den LED blinkern genauso.
      Das Frequenzproblem beim Blinker kenne ich, bei mir war ein defekter Limaregler der Grund. Passt doch irgendwie ins Schema, oder???

      Gruß Stefan

      PS: Miss die Spannung bei der Fahrt, einfach Multimeter mit Klebeband irgendwo dranbammeln und dann fahren.
    • 98mb2 schrieb:

      Bastian A schrieb:

      Ach ja der linke Blinker hat beim Betätigen kurz ein leicht überhöhten takt dann aber nicht mehr...das war bei dem alten relais so und ist bei den LED blinkern genauso.
      Das Frequenzproblem beim Blinker kenne ich, bei mir war ein defekter Limaregler der Grund. Passt doch irgendwie ins Schema, oder???
      Gruß Stefan

      PS: Miss die Spannung bei der Fahrt, einfach Multimeter mit Klebeband irgendwo dranbammeln und dann fahren.
      Passt auf jeden Fall mit rein und so nervig das Problem auch ist, einen Vorteil hat es... ich kenne die Maschine schon besser als jedes Auto das ich bisher gefahren bin.

      Das mit dem Messen im Fahrbetrieb is ne gute Idee :-) , ich werd versuchen die Messspitzen zwischen den Polkontakten festzuschrauben und das Mm anne Gabelbrücke zu kleben. Die Kabel müssten lang genug sein.
    • 98mb2 schrieb:

      Bastian A schrieb:

      Ach ja der linke Blinker hat beim Betätigen kurz ein leicht überhöhten takt dann aber nicht mehr...das war bei dem alten relais so und ist bei den LED blinkern genauso.
      Das Frequenzproblem beim Blinker kenne ich, bei mir war ein defekter Limaregler der Grund. Passt doch irgendwie ins Schema, oder???
      Gruß Stefan

      PS: Miss die Spannung bei der Fahrt, einfach Multimeter mit Klebeband irgendwo dranbammeln und dann fahren.


      Sooo , ich hab die Maschine jetzt abgeholt und selbst getestet. Also Multimeter dran und gefahren... 12.7 V - 12.8 V im Fahrbetrieb mit Licht.
      Blinker mindert das ganze nochmal so um 0.1 V und der Lüfter um 0.2 V.
      Bei Vollgas und ab 4.000 u/m verabschiedet sich dann irgendwie das Voltmeter und bringt ne Zahlenkirmes auf´s Display.. Bei autobahnfahrten und etwas zügiger oder mit Motorbremse ist das halt nicht gerade gut kann ich mir vorstellen.

      Im Reparaturbuch steht ab Modellreihe P ein Ladestrom von 12.5 V -15.00 V bei 5.000 u/m, ist das so richtig?

      Als ob das aber noch nicht genug wäre hat sich die Dicke dann auf der A1 noch ne kleine Überraschung überlegt.... Erst Leistungsabfall, danach ging die Temperaturanzeige stark runter, direkt gefolgt von den Zylindertöpfen. Mit meinem Glück konnte ich dann noch über die nächste ausfahrt rausrollen - weil Maschine aus.
      Nach 5-10min am Strassenrand liess sie sich dann anschmeissen und alles wieder wie vorher als ob nix gewesen wäre... im Tank war auch noch genug, obwohl ich auch erst dachte daran liegts. (oder kann da s an Steigung liegen?)
      Stottern war aber auch nicht da.

      Nuja, die idee mit dem Multimeter war auf jeden fall super :thumbsup:

      Beste Grüße
      Bastian
    • Ich schließe mich fast Stefan an. Fast deshalb, weil du die LIMA als Fehler ausschließen mußt. Nimm dein Multimeter, stelle es auf Wechselstrom! und miss die Spannung am Stecker der aus der Lima kommt und zum Regler geht. Messe immer zwischen zwei Polen des Steckers. Zwischen 15 und 30 Volt ist da alles möglich....Wichtig ist: Unter den Polen muß ziemlich die gleiche Spannung zu messen sein. Ist das in Ordnung hat dein Regler einen Schuß. Übrigens: Deine Temperaturanzeige und andere Aussetzer hat damit zu tun daß deine Batterie nicht geladen wird und deine Bordelektronik unter 10V fällt. Ab und zu kommt wieder Spannung an usw

      Fakt ist Lima oder Regler
      Es grüßt der Wolfgang der gar nicht Mayer heißt... :P
    • Alter falter....

      Schwarz -0.40
      Gelb 0
      Gelb 0
      Gelb unten -1.09 -1.20 -1.40
      Weis -0.03

      Soweit bin ich gekommen danach war die batterie leer.

      Dazu noch zwei fotos... 6kabel zum regler und 5 von der lima die leicht angeölt sind...
      Dateien
    • Mayer41 schrieb:

      ich hab damit gerechnet daß du den Stecker abziehst... Den Stecker der aus der LIMA kommt abstecken - Motorrad starten und dann auf Stellung Wechselstrom zwischen den drei gelben Drähten messen....
      Könnte klappen muss aber nicht :cool: er sollte schon an den Kontakten im Stecker messen :zwinker:
      Ich repariere um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren

    • Mayer41 schrieb:

      ich hab damit gerechnet daß du den Stecker abziehst... Den Stecker der aus der LIMA kommt abstecken - Motorrad starten und dann auf Stellung Wechselstrom zwischen den drei gelben Drähten messen....

      Blindflug schrieb:

      Mayer41 schrieb:

      ich hab damit gerechnet daß du den Stecker abziehst... Den Stecker der aus der LIMA kommt abstecken - Motorrad starten und dann auf Stellung Wechselstrom zwischen den drei gelben Drähten messen....
      Könnte klappen muss aber nicht :cool: er sollte schon an den Kontakten im Stecker messen :zwinker:
      :idee: Ahhh - erstmal vielen dank für deine fast unerschöpfliche Geduld mit meiner Verständnis-legastenie!

      Und....bei den anderen konnte ich evtl. noch für ein wenig Erheiterung zum Wochenende beitragen.

      Ich hab das beim Schrauber gesehen und dachte mir, das wird so schon richtig sein... zumal zwischen den Polen ja wirklich am Männlichen Stecker - von pol zu pol als auch vom männlichen zum weiblichen Stecker - von pol zu pol gemeint sein konnte.

      Batterie lädt auf jeden fall und morgen wird dann am LiMa stecker zwischen den drei Gelben Polen gemessen :whistling:

      Peinlich peinlich aber aus fehlern lernt man :S

      Viele grüße vom Elektrik Noob