Sauberer Leerlauf und geringerer Verbrauch bei Lstgsreduzierter SC 24

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sauberer Leerlauf und geringerer Verbrauch bei Lstgsreduzierter SC 24

      Liebe CBR-Forum Freunde.
      Norwegen 2017 liegt hinter mir. mit tollen Strecken und guten Fahreindrücken. Bin wieder restlos begeistert von der Souveränität der "dicken". Mein Leistungsabgleich mit BMW 1200 gt und BMW 1000 s und Suzuki 1200s Bandit ergab: Manchesmal lag ich etwas hinten, aber die sehr gute Übersetzung hat vieles kompensiert.
      Dennoch habe ich folgende Frage:
      Die Leistungsreduzierung von 74 auf 72 KW erfolgt lt.Gutachten nur durch engere Ansaugstutzen, die Bedüsung bleibt mithin gleich. Das führt mich zu der Frage, ob das Fahrzeug im lfd. Zustand nicht immer zu fett eingestellt ist. Gibt es Erfahrung bei euch mit der Verwendung anderer kleinerer Bedüsung, um einerseits das unrunde zu beseitigen und ggfs. den Verbrauch noch einwenig zu drosseln.?
      Wobei: selbst bei den Bergauf-Bergabfahrten in N lag der Verbrauch zw. 6 und 6,7l. Nicht mals die Fahrten mit voller Beladung - und ich meine auch VOLL- also letztes Kilo auch besetzt- führten auf kein Säuferniveau jenseits von 7 l/100. Also für dieses Bike ein sehr guter Wert.
      Dennoch würde ich gern eine Antwort auf meine Fragestellung bekommen.
      vielen Dank vorab und ein schönes sonniges Biker-WE zum 03.Oktober

      Ingo :P :top:
    • Hallo Lowrider

      Meine Meinung zu Deinen Fragen

      Die Leistungsreduzierung von 74 auf 72 KW erfolgt lt.Gutachten nur durch engere Ansaugstutzen, die Bedüsung bleibt mithin gleich. Das führt mich zu der Frage, ob das Fahrzeug im lfd. Zustand nicht immer zu fett eingestellt ist.
      Diese Leistungsreduzierung hate nur Sinn bei der damaligen Gesetzeslage mit der 100 PS Reglung .... und bringt nichts außer Arbeit

      74 KW = 100,612 PS
      72 KW = 97,8928 PS
      wenn Du die Ansaugstutzen änderst sollest Du auch die Gaser einstellen ....

      Gibt es Erfahrung bei euch mit der Verwendung anderer kleinerer Bedüsung, um einerseits das unrunde zu beseitigen und ggfs. den Verbrauch noch einwenig zu drosseln.?
      8| Never Touch a running System :whistling:
      Den Verbrauch drosselst Du an effektivsten wenn Du die Dicke stehen lässt und das Rad nimmst :rolleyes2: es ist nun mal nicht das neuste Modell der
      Ingenieurskunst und Leistung / Geschwindigkeit / Gute Laune kostet ....

      Wenn überhaupt ist es Sinnvoll um Sprit zu sparen die Dicke aufzumachen und Übersetzung zu verlängern, das macht aber nur Sinn wenn Du mehr Strecke fährst, bei hauptsächlich sehr kurvigen Strecken ist das ehr nachteilig......

      Die linke zum Gruß
      Ich repariere um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Blindflug ()

    • Vielen Dank für die Beiträge, ich werde mir mal den Schritt überlegen , die Ansaugstutzen zu tauschen und dann die Vergaser zu synchronisieren.
      Ja die Docke ist vielleicht schon etwas aus der Mode, aber auch die heutigen Fahrzeugboliden fahren nicht mit Wasser. Und die Verbräuche mancher Hersteller sind nicht das Papier wert. Ich denke, ein Verbrauch von 6-7 l /100 KM ist immer o.k.. Auch moderen Burner genehmigen sich einen guten Schluck. Was die Abgasreinigung angeht, hast du recht. Das können moderen Fahrzeuge besser. Aber ..... fahren wir alle nur Rad oder Bike :-D . ??
      Trotzdem Danke für die Hinweise.
      Gruß aus Wedel bei Hamburg
    • micha23 schrieb:

      Die Amimodelle mit Sekundärluftsystem liegen weit darunter, mein TÜV kann die Werte kaum messen.
      Janeee is klar ...... das liegt daran das die neuen Messgeräte nicht per Kabel an das " Steuergerät " angeschlossen werden kann, wo es vom Zentralrechner des Fahrzeugs verarscht wird, der die Messung macht muss ja alles per Hand eingeben :zwinker: :P :zwinker: :-D :-D :-D :-D
      Ich repariere um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren

    • So sollte der Motor an der Vorderseite / Krümmer aussehen ..... vielleicht auch etwas sauberer :-D s-l1600.jpg und die Schläuche mit dem anderen Gelump sind normal auch nicht zu übersehen honda-cbr1000f-1990-l-usa-california-canister-ac_bighu0293f3400b_4d81.gifhonda-cbr1000f-1990-l-usa-california-cylinder-head_bighu0293e0200_9cec.gif

      und wenn das Gelump nicht dran ist hast Du einen Motor ohne SLS --- der trotzdem Funktioniert ;(
      Ich repariere um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren

    • Ein Sekundärluftsystem hat die meine Dicke inklusive der abgebildeten Teile, nur ist eine Abgasrückführung etwas völlig anderes.
      Eine AGR bringt doch einen Teil der Abgase je nach Lastzustand direkt wieder in die Brennräume um Stickoxide zu killen.
      Ein Sekundärluftsystem verdünnt dagegen die Abgase mit Luft um die Werte zu schönen.
      Am Motor vorn ist zusätzlich ein Aktivkohlebehälter angebracht um die Verdunstung des Tanks wieder zu verflüssigen und der Verbrennung zuzuführen.

      Richtig ?


      Der Gummiwinkel NR.21 war schon mal defekt, da lief die Kiste irgendwie schlechter, hab dann einen Gummi vom Zündkabel, Verteilerseite von einem Hyundai Accent verbaut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von micha23 ()

    • micha23 schrieb:

      Ein Sekundärluftsystem hat die meine Dicke inklusive der abgebildeten Teile, nur ist eine Abgasrückführung etwas völlig anderes.
      Eine AGR bringt doch einen Teil der Abgase je nach Lastzustand direkt wieder in die Brennräume um Stickoxide zu killen.
      Ein Sekundärluftsystem verdünnt dagegen die Abgase mit Luft um die Werte zu schönen.
      Am Motor vorn ist zusätzlich ein Aktivkohlebehälter angebracht um die Verdunstung des Tanks wieder zu verflüssigen und der Verbrennung zuzuführen.

      Richtig ?
      Abgasrückführung ..... so´n Scheiß gab es früher nicht weil die Motoren mit ausreichend Temperatur das verbrannten, was sie bekommen haben.

      Den Verbrennungsmotor kannst Du auch nicht mit dem Selbstzünder vergleichen..... bei dem die Stickoxide Hauptsächlich die Probleme bereiten X/
      Ich repariere um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren