sc21 umbau auf seitenständerschalter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sc21 umbau auf seitenständerschalter

      grüßt euch,

      hat jemand erfahrung mit dem umbau auf seitenständer mit schalter? im whb ist das nirgends vorgesehen. hat jemand einen schaltplan? kann man einfach den alten kabelbaum gegen den neueren austauschen und was wäre sonst noch zu beachten?
      Bedeutung Hobby: mit viel Aufwand ein eher kleines Ziel zu erreichen

      Gruß Wolfgang :zwinker:
    • Moin woro,
      Habe eine mit so einem Umbau draussen stehen, von Odin, ich habe es aber nicht selber gemacht. In der rechten Amateur ist eine orange Lampe die leuchtet, wenn der Ständer unten ist. Glaube Motor geht auch aus wenn man den Gang einlegt und der Ständer noch unten ist.
      Wenn du sie in die hochnimmst in die senkrechte klappt der Ständer auch nicht ein.
      Bei meiner klappt der Ständer ein sobald ich Sie hoch nehme.
      VG Pieper
      Alles wird gut, meistens jedenfalls... :-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pieper ()

    • woro schrieb:

      grüßt euch,

      hat jemand erfahrung mit dem umbau auf seitenständer mit schalter? im whb ist das nirgends vorgesehen. hat jemand einen schaltplan? kann man einfach den alten kabelbaum gegen den neueren austauschen und was wäre sonst noch zu beachten?
      Hallo Wolfgang,

      Schaltplan könnte ich Dir nächste Woche einscannen.

      Du brauchst Seitenständer mit Schalter, passenden Kabelbaum, eine andere CDI und viel Zeit... :-D


      Pieper schrieb:

      Moin woro,
      Habe eine mit so einem Umbau draussen stehen, ich habe es aber nicht selber gemacht.
      Das ist kein Umbau. Ab 1988 hatte die 21er den Seitenständerschalter.


      Pieper schrieb:


      In der rechten Amateur ist eine orange Lampe die leuchtet wenn der Ständer unten ist. Glaube Sie geht auch aus wenn man den Gang einlegt glaube ich und der Ständer noch unten ist.
      Wenn du sie in die hochnimmst in die senkrechte klappt der Ständer auch nicht ein.
      Die Lampe geht dann aus, wenn der Seitenständer eingeklappt wird. Wird ein Gang eingelegt bleibt die Lampe an und der Motor geht aus. Das ist der Sinn des Seitenständerschalters.
      Gruß Dietmar




      Drosseln sind Vögel. Sie in ein Motorrad zu stecken ist Tierquälerei.
    • hört sich komplizierter an, als ich dachte. bleibe dann besser bei meinem (nicht erlaubten) ständer mit gummifühler. den merkt man nicht, sondern hört nur ein leichtes klacken. wegen der selbst einklappenden ständer habe ich mich schonmal mitsamt der maschine auf die klappe gelegt. kommt mir nicht mehr in die tüte.
      Bedeutung Hobby: mit viel Aufwand ein eher kleines Ziel zu erreichen

      Gruß Wolfgang :zwinker:
    • "Das ist kein Umbau. Ab 1988 hatte die 21er den Seitenständerschalter."


      Ach ehrlich???
      Dann frage ich mich ernsthaft, warum meine SC21 von Ende 1988 keinen Seitenständerschalter hatte...
      Die Wahrheit über Glückskekse:
      Sehen chinesisch aus. Klingen chinesisch. Aber eigentlich sind sie eine amerikanische Erfindung. Deswegen sind sie auch hohl, voller Lügen und hinterlassen einen fahlen Geschmack. (Der Mandarin) :-D

      Gruß aus dem Rheinland
    • Becki, ich denke, das muss kein Widerspruch, sondern dürfte ein häufiges Missverständnis sein. Ich gehe davon aus, dass Stonie vom Produktionsjahr spricht, du aber von der (bekannteren) Erstzulassung.

      Möglicherweise gibts da auch noch Unterschiede in den Länderversionen...

      Meine ist PD 94, aber EZ 95...

      Genau feststellen lässt sich das anhand der Fahrgestellnummer.
    • Pieper schrieb:

      MrStone schrieb:

      Dann war Deine wahrscheinlich ein Ladenhüter und stand lange beim Händler bis sie verkauft war.
      Hei Mr. mal nicht frech werden ja,SC21 und Ladenhüter passt ja wohl gar nicht...... Ständerlampe hin oder her :zwinker: :zwinker:
      :laola:
      Gut gesagt!
      Ich bin sehr glücklich mit meine 87er Dicken, ohne selbst einklappende und elektrisch geschützte seitenständer, ich bin aufgewachsen mit motorräder die einer selbst denken lassen, und das ist noch immer gut gegangen :-D
      Schnell und sicher
    • Robert schrieb:

      Pieper schrieb:

      MrStone schrieb:

      Dann war Deine wahrscheinlich ein Ladenhüter und stand lange beim Händler bis sie verkauft war.
      Hei Mr. mal nicht frech werden ja,SC21 und Ladenhüter passt ja wohl gar nicht...... Ständerlampe hin oder her :zwinker: :zwinker: :laola:
      Gut gesagt!Ich bin sehr glücklich mit meine 87er Dicken, ohne selbst einklappende und elektrisch geschützte seitenständer, ich bin aufgewachsen mit motorräder die einer selbst denken lassen, und das ist noch immer gut gegangen :-D
      Ja Robert sehe ich genau sooooo!
      Bei meiner Bolle gabs damals eine Umbauaktion von Honda, habe ich nie montieren lassen.
      VG.
      Martin
    • MrStone schrieb:

      Becki schrieb:

      Produktionsjahr war bei meiner 09/88 und Erstzulassung 05/89.
      Nur soviel dazu. :zwinker:
      Dann war Deine wahrscheinlich ein Ladenhüter und stand lange beim Händler bis sie verkauft war.
      Erst mit bedacht lesen und dann darauf antworten kann auch helfen.
      Wenn die Produktion in 09/88 war und die Ez in 05/89, dann war die Dicke sicherlich kein Ladenhüter, denn dazwischen liegt nicht viel Zeit. Man bedenke auch, wie lange die Reise von Japan bis Köln in der Holzkiste dauert.

      Ausserdem war ja die Aussage, dass ab Produktionsjahr '88 alles verbaut war.
      Und das ist somit falsch
      Die Wahrheit über Glückskekse:
      Sehen chinesisch aus. Klingen chinesisch. Aber eigentlich sind sie eine amerikanische Erfindung. Deswegen sind sie auch hohl, voller Lügen und hinterlassen einen fahlen Geschmack. (Der Mandarin) :-D

      Gruß aus dem Rheinland
    • Becki schrieb:

      MrStone schrieb:

      Becki schrieb:

      Produktionsjahr war bei meiner 09/88 und Erstzulassung 05/89.
      Nur soviel dazu. :zwinker:
      Dann war Deine wahrscheinlich ein Ladenhüter und stand lange beim Händler bis sie verkauft war.
      Erst mit bedacht lesen und dann darauf antworten kann auch helfen.Wenn die Produktion in 09/88 war und die Ez in 05/89, dann war die Dicke sicherlich kein Ladenhüter, denn dazwischen liegt nicht viel Zeit. Man bedenke auch, wie lange die Reise von Japan bis Köln in der Holzkiste dauert.

      Ausserdem war ja die Aussage, dass ab Produktionsjahr '88 alles verbaut war.
      Und das ist somit falsch
      Ich weiß ja nicht wo Du deine Halbweißheiten her hast :ähm:
      Und woher Du wissen willst das Deine exakt in 09/88 hergestellt sein soll...

      Für Dich hier nochmal zum mitlesen:

      Es gab 2 Baureihen der SC21.
      Die CBR 1000 F-H 1987
      und CBR 1000 F-J 1988

      Unterschieden wird das gebau nach Rahmen- und Motornummern.
      Gruß Dietmar




      Drosseln sind Vögel. Sie in ein Motorrad zu stecken ist Tierquälerei.
    • Wenn Du es nicht besser weißt, dann erzähl hier nichts von Halbwissen.
      Der Erstbesitzer meiner SC21 war Familienmitglied.
      Daher ließ sich ganz genau feststellen, wann sie gebaut und wann sie zugelassen wurde.
      Aber ich lass Dir jetzt einfach mal Dein Halbwissen und klinke mich hier aus.
      Die Wahrheit über Glückskekse:
      Sehen chinesisch aus. Klingen chinesisch. Aber eigentlich sind sie eine amerikanische Erfindung. Deswegen sind sie auch hohl, voller Lügen und hinterlassen einen fahlen Geschmack. (Der Mandarin) :-D

      Gruß aus dem Rheinland
    • danke für die antworten. ich habe jetzt 4 mal sc21-schrott. will daraus eine ganze sc21 bauen. unverbogenes geweih ist inzwischen auch vorhanden. fehlt noch eine frontverkleidung (notfalls aus 2 eine machen.) ansonsten ist von allem etwas brauchbares vorhanden. sogar ein drehzahlmesser mit der orangen leuchte und ein seitenständer mit schalter. dass das zündgerät auch getauscht werden muss hätte ich nicht gedacht. wo liegt der unterschied? ansonsten wäre ein schaltplan hilfreich. ich hoffe auf mr stone.
      Bedeutung Hobby: mit viel Aufwand ein eher kleines Ziel zu erreichen

      Gruß Wolfgang :zwinker: