Klassiker: fehlender Zündfunke ?Impulsgeber?CDI?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klassiker: fehlender Zündfunke ?Impulsgeber?CDI?

      Moin zusammen,
      der neue nervt direkt mit einem Problem :zwinker: . Ich habe mich jetzt vor der Registrierung stunden lang durch das Forum gelesen und vieles gefunden und ausprobiert bzw auch andere Interessante Sachen gefunden. Bis auf 2 Sachen (so hoffe ich) habe ich auch alles schon eingegrenzt. Aber nun zu dem Objekt und dessen Macke (nein nicht ich :-D ).
      Mir wurde als danke, für Hilfe die ich geleistet hatte, eine Honda CBR 1000F SC21 von 1988 überlassen, km stand 59000.
      Das hat den Grund das der Vorbesitzer schon etwas dran versucht hat zu Schrauben da auf allen 4 Zylindern der Funke fehlt.
      Das Gefährt ist komplett und ich würde behaupten das ich mich schon sehr gut mit Motorrädern aus kenne, wegen Beruf und auch daher das ich seid Jahren selber schraube/baue/restauriere (aber das sprichwörtliche Brett vorm Kopf kann jeder mal haben und Fahrzeugspezifische dinge nicht kennen).
      Ich versuche mal alles nach zu vollziehen was ich schon gemacht habe.

      Es ist alles abgebaut, komplette Verkleidung & Tank. Steht also Nackt da.

      Problem: auf allen 4 kein Zündfunke

      Killschalter (Lenker): auf Durchgang gemessen und getestet -> funktioniert
      Seitenständerschalter: Durchgemessen, getestet (Gang drin und Ständer draußen, Motor dreht nur bei gezogener Kupplung), überbrückt -> funktioniert
      Kupplungsschalter: Durchmessen, getestet (mit ausgeklappten Seitenständer und Gang drin) -> funktioniert
      Batterie: Vollgeladen, getestet, verstärkt durch Autobatterie -> funktioniert
      Neutralschalter: Durchgemessen, getestet (siehe oben mit Gang drin usw, licht leuchtet auch) -> funktioniert
      Zündspulen: an anderem Motorrad getestet, durchgemessen -> funktioniert
      Zündkerzen: neue, alle an anderem Motorrad getestet -> funktioniert
      Stecker & alle Kabel: Wenn ich keines vergessen habe alle durchgemessen (Durchgang & Ohm test), Kontaktspray behandelt -> funktioniert
      Sicherrungskasten: alle haben & leiten Strom -> funktioniert
      Zündschloss: gereinigt, durchgemessen (läuft und leuchet ja alles) -> funktioniert
      Kraftstoffpumpe: direkt an Batterie gehalten und sie funktioniert, beim Startversuch aber kein Muks -> ob so richtig keine Ahnung
      CDI: 2 vorhanden an den Steckern kommt alles an (ob die 2te CDi heile ist, ist unbekannt, kann heile aber auch defekt sein) also -> Funktion unbekannt
      Impulsgeber: Durchgemessen (mit zweitem Impulsgeber getauscht selben Werte, jedoch hat der zweite Impulsgeber nur 1ne Spule) -> funktioniert

      Alle Werte (Ohm & Volt) habe ich einem Reparatur Ordner entnommen und stimmen über ein.

      Meine Frage bei dem Impulsgeber / Hallgeber sollen ja 0.7Volt anliegen. Wenn ich die Stecker abziehe und messe dann habe ich diese 0.7 Volt NICHT. Die habe ich nur (schwankt bis 0.9 Volt) wenn ich alle Stecker zusammen lasse und den Motor halt normal Starte. Muss das also angeschlossen oder abgesteckt 0.7 Volt haben?

      An den Zündspulen habe ich auch keine Masse beim Starten (denke also kein Masse Signal von der CDI), Kabel wie gesagt auf Durchgang gemessen. Plus (+) ist aber dran.

      Nicht gemessen:
      Lichtmaschiene (hat mit dem Startvorgang des Funken Erzeugens ja nichts zu tun)
      Regler

      Meine Vermutung liegt also bei der CDI (beide wohl defekt) oder dem Impulsgeber obwohl die Werte stimmen (Ohm & volt (wenn die 0.7 Volt so richtig sind)).

      Ich hoffe ich habe nichts vergessen und bedanke mich im Vorfeld schon einmal für jede Hilfe.
      Wünsche allen immer eine sichere Heimkehr.
    • Danke für die Antwort.

      Ja da ist alles sauber. Habe die Schraube extra raus gedreht und abgeschliffen, genau wie den Rahmen.

      Habe jetzt einen neuen Impulsgeber gekauft und abgeholt. Nach Austausch leider keine Besserung.
      Weiß einer wie groß der Abstand zwischen dem Pickup (Impulsgeber Rotor) und dem Impulsgeber sein muss / max sein darf?
      Wünsche allen immer eine sichere Heimkehr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bogomear ()

    • Bogomear schrieb:

      Habe jetzt einen neuen Impulsgeber gekauft und abgeholt. Nach Austausch leider keine Besserung.
      Weiß einer wie groß der Abstand zwischen dem Pickup (Impulsgeber Rotor) und dem Impulsgeber sein muss / max sein darf?
      Pickups/impulsgeber (2 für die 21er) sind nicht verstellbar.
      Als ich deine geschichte lese, frage ich mich ob nicht teile von 21er und 24er durcheinander angewendet sind, ein 24er hat nur einen impulsgeber und das wirkt nicht mit ein falschen rotor, oder verdrahtung
      Schnell und sicher

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robert ()

    • Eingebaut ist jetzt und war ein 2er Impulsgeber, der Kabelbaum ist auch für diesen ausgelegt (heißt das der gegen Stecker ebenfalls 4 Kabel hat) . Der Rotor ist einer mit mehreren "Spitzen". Habe noch einen zweiten Motor hier liegen der nur 1nen Impulsgeber hat und einen Rotor mit weniger "Spitzen". Denke also das der andere Motor ein SC24 ist. Oder?
      Habe jetzt etwas gefunden das der Rotor & der Impulsgeber 0,4 - 0,6 mm Abstand haben sollten. Kann das wer bestätigen?

      Wie gesagt mein Problem was ich noch über habe ist das kein Masseimpuls an den Spulen ankommt. Denke zwar das es vom Impulsgeber nicht zur CDI kommt aber gibt es da evtl noch ein bekanntes Problem?

      Bin für alles dankbar da ich im Normalfall keiner der auf gut Glück einfach alles durch tauscht aber so langsam gehen mir die Ideen aus. Aber aufgeben kommt mir eigentlich auch nicht in die Tüte.

      Habe ich evtl. irgendetwas Model spezifisches übersehen?
      Wünsche allen immer eine sichere Heimkehr.
    • Der Funke ist endlich übergesprungen!
      So dann gehts mal ans zusammen bauen und auf das nächste Problem warten. Aber jetzt gehts endlich mal wieder weiter.

      Was ich gemacht habe, im zusammen hang mit den neuen Impulsgeber habe ich jetzt einfach mal den Rotor getauscht und plötzlich blitzte es.

      Hatte das auch schon mit dem alten Impulsgeber gemacht gehabt, aber da hat nichts funktioniert.

      Die Frage zum erkennbaren Unterschied zwischen dem SC21 Motor und dem SC24 besteht aber noch.
      Wünsche allen immer eine sichere Heimkehr.
    • Die pickups, 2 oder 1, waren schon da, 21er hat die kühlwasserröhre hinter den kopf, 24 seitlich, 21er lichtmaschine hat kühlöffnungen, 24 lima ist glatt.
      21 kupplungsdeckel hat 8mm bolzkopfen, 24 inbus.
      24er hat geschwindigheidsmesserkabelanschluss am vorderen ritzel, und inbus bolzchen zum ventilspiel einstellen, und beide 24er kurbelwelledeckel haben gewinde für fallschutzdeckel. Die ölwanne und ölansaugsieb sind verschieden.
      Sicher noch was vergessen, aber das sind die meiste unterschieden die ich bedenken kann.
      Und die meiste änderungen sind anschraubbar am sc21! :balla:
      Schnell und sicher