SC24 Umbau zur Nackten

Hallo, bitte lest alle das Thema Alles neu macht der Mai mit wichtigen Infos zur neuen Forensoftware - danke!
  • Hallo Gemeinde, nachdem ich ne Weile mit der Dicken unterwegs war hab ich mich entschieden sie zu strippen.
    Auch wenn es darüber geteilte Meinungen gibt, möchte ich Euch das voläufige Ergebnis nicht vorenthalten.
    Dazu sei noch gesagt, das ich genauso gern schraube wie ich fahre ;-)
    Sie ist deutlich leichter und agiler geworden und macht mir deutlich mehr Spaß, die wirklich hohen Geschwindigkeiten hab ich so wenig genutzt,
    das es mir auch nicht wirlich fehlt 200 und mehr zu fahren.

  • Hallo leute
    unseren jogurtbecher zu strippen ist eher ein sinnloses unterfangen
    die ist kaum geeignet dafür.
    ich hab auch so einen hybriden(sc21) schaut einfach schrecklich aus da kann man machen was man will.
    finde es aber trotzdem interressant was es für lösungsansätze gibt.
    weiter so.
    grüsse strohschedl

  • Also ich finde auch, dass es besser geeignete Moppeds zum strippen gibt. Aber Matti hat echt gute Lösungen gefunden. Sieht nicht so gekünstelt aggressiv aus wie einige andere Umbauten die wir hier schon gesehen haben.
    Ich find's ganz gut.

  • Hallo Katsche,
    setz deine Brille mal auf und schaue dir die Bilder noch einmal!
    Geht gar nicht, aber wem es gefällt!
    Ich möchte das Ding nicht geschenkt haben.
    Da fahr ich lieber Rad! :imw:

  • Ich mag die CBR und der vollverkleideten Originalversion, und gerade in rot/schwarz mit weißen Rädern am liebsten leiden. Einfach schön! Aber wenn man bedenkt das die Dicke eine denkbar schlechte Vorraussetzung für den Naked-Umbau darstellt, ist das gezeigte Ergebnis sehr gut geworden! Das muss man anerkennen! Ob es meinem persönlichen Geschmack entspricht, ist dabei uninteressant.


    Also anders ausgedrückt: kann ich die Verkleidungsteile haben? :hüpf::-D

  • Ich mag die CBR und der vollverkleideten Originalversion, und gerade in rot/schwarz mit weißen Rädern am liebsten leiden. Einfach schön! Aber wenn man bedenkt das die Dicke eine denkbar schlechte Vorraussetzung für den Naked-Umbau darstellt, ist das gezeigte Ergebnis sehr gut geworden! Das muss man anerkennen! Ob es meinem persönlichen Geschmack entspricht, ist dabei uninteressant.


    Also anders ausgedrückt: kann ich die Verkleidungsteile haben? :hüpf::-D

    Hi Sascha, die Scheibe, Spiegel und Soziusabdeckung sind weg. Den Rest kannste gern haben.
    kann dir keine leider PN Schreiben. Es ist auch ne Anzeige in den Kleinanzeigen drin.

  • Matti,kannst mal bitte paar tips zwecks Ölkühler geben? Würde ihn auch gerne versetzen. Danke, gruß Stefan.

    Hi Stewe, mit dem Ölkühler, das ist nicht weiter kompliziert. Ich hab viele Bilder von Umbauten gefunden, bei denen der Originale Ökü einfach (manchmal sogar an den originalen Leitungen) versetzt wurde.
    Hat mich nach verschiedenen Versuchen nicht überzeugt, nicht optisch und nicht von der Freigängigkeit der Gabel, irgendwas war bei jeder meiner Versuchsvarianten Mist.
    Zu den Möglichkeiten:
    Im Grunde kannst Du einfach paar schleifen aus Kupferrohr legen, einen völlig anderen Zubehörkühler nehmen oder einen ähnlichen von anderen Mopeds.
    Es sind auch keine teuren neuen Leitungen nötig, da es keinen ernsten Druck auf der Leitung gibt. Mann kann hier auch gut selber was bauen.
    Meine Lösung ist ein ähnlicher Ökü ( glaube GPZ) den ich mir einfach nach Bildern im Netz gesucht habe. Bei dem gehen die Leitungsanschlüsse unten/oben ab (wie du ihn eben drehst). Die Leitungen waren auch dabei, somit hatte ich gleich die Anschlüsse dafür. An der Dicken hab ich die Leitungen vom Motor unten auf etwa 20cm gekürzt und so gebogen (geht recht gut, wenn mann sachte macht) das sie zwischen den krümmern mittig über kreuz durch verlängert werden können. Die Schlauchstücken der Originalen Leitungen hab ich dann abgeschnitten und zum Verbinden der gekürzten Leitungen mit den Ölkühleranschlüssen mittels Schlauchschellen benuzt. Befestigt ist der Ökü oben mittig an der unteren Wasserkühlerhalterung
    und rechts und links hab ich noch zwei kleine Haltebleche angenietet ( es ist eine Art Schutzblech an den Ecken des Öküs, da kann ich nieten). Unten stabilisieren die Leitungen den Kühler, bombenfest und dicht.


    Das wars in HAARKLEIN


    Ach ja, wenn du den Ökü im unteren Bereich VOR den Wasserkühler setzt, schlägt er beim eintauchen aufs Rad! Die Überlegung kannste dir sparen ;-)

  • Jip, gefällt mir auch gut. Ich wollte vorerst den Soziusplatz nicht opfern.

    Man beachte die Details. Man sieht keine Leitungen, Kabel und sonstige störenden Elemente. Das ganze hatte er damals hier ausführlich beschrieben. Der hatte einen riesen Aufwand betrieben bis das Ergebnis stand.

  • sieht doch abgespeckt voll daneben aus.
    auf einem bild sieht sie wie ne 125 aus.
    und dann der scharfkantige ölkühler vorn.
    unglaublich.
    möchte nicht wissen, was das teil bei einem unfall mit personenschaden für verletzungen verursacht.
    da kaufe ich mir einen vollverkleideten joghurtbecher, um ihn dann als naked-bike umzubauen.
    naja wem´s gefällt.
    und was sagt der tüv dazu?

  • Ich bin kein Freund davon die Dicke auf Nackig zu machen...
    aber ich muss zugeben du hast dir mühe gegeben und ich finde den Umbau sehr gelungen.
    Sieht alles sehr stimmig aus und scheint mit viel liebe gemacht, wobei etwas abzug gibt es an heck
    also Daumen hoch.


    Aber ich würde sie so nie haben wollen ;-)
    die Dicke ist halt im originalzustand am schönsten..

  • Ich finde, dass es ein wirklich schöner Umbau ist. Respekt.

    [font=arial]Schöne Grüße aus Rohrbach i. OÖ,<br />Bernie<br /><br />Ich will nicht sterben.<br />Das ist das Letzte, was ich tun werde in meinem Leben. (Roberto Benigni)<br />_____________________________<br /><br />BMW R 1150 GS<br />BMW F 650<br />Suzuki SV 1000 S