• Aloha!


    Nach dem Motortausch (jetzt SC24 non-dual Motor in meiner ansonsten dualen SC24) säuft die Kiste mit ca. 13Liter pro 100km wie ein Loch!
    (Vorher hab ich nicht drauf geachtet, da ich sie von Erwerb bis Umbau nur ein paar mal gefahren bin)


    Ich habe mir mal den Vergaser und das Kerzenbild angeschaut:
    - Vergaserbatterie: Flachschieber mit 120er Hauptdüsen und 42er Standgasdüsen, Gemischschrauben 2 Umdrehungen raus
    - Kerzen: helle Elektrode, leicht rußiger Fuß- interpretativ eher unauffällig leicht ins Magere tendierend


    Läuft sowohl im Standgas, als auch im Schubbetrieb astrein!


    Rein vom technischen stimmt die Vergasereinstellung ja auch mit dem Kerzenbild überein. Allerdings müsste die Kiste mit den Einstellungen ja eher ein Spritsparwunder sein..
    Die Preisfrage: wo zum Geier bleibt der Sprit?!
    Lecks kann ich ausschliessen, alles Dicht, alles Trocken!


    Jetzt seid Ihr gefragt! ?(

  • An der Nutzung der Gashand arbeiten? :ätsch:


    Wenn das Kerzenbild gut aussieht und alles trocken ist - hm. Riecht sie denn nach Sprit? Hast du den Luftfilter drin?

    Gruß


    Morg


    --

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite.

  • Also - ne bessere Idee habe ich leider auch nicht. Mein maximaler Verbrauch waren mal ca. 18 Liter auf 150 km... aber das war nur Knallgas Autobahn in deutlich jüngeren Jahren. Sicher kein ernstzunehmender Vergleich.

    Gruß


    Morg


    --

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite.

  • Ventilspiel habe ich grad bei Motorwechsel eingestellt. Keine Delle im Tank.
    Ich bin zwar wirklich meist sehr sportlich unterwegs, aber mehr als 10L kann ich selbst bei sportlicher Fahrweise nicht glauben. Irgendwas ist da doch faul.


    Meine RX verbraucht knapp 8L auf 100km wenn ich sie bis anschlag prügel :ähm:

  • Ich sehe das im Kern so - der Sprit geht entweder durch den Motor oder dran vorbei.


    Dran vorbei läuft er raus (riecht, tropft, sifft) oder am Motor vorbei in den Auspuff (unwahrscheinlich, müsste aber auch stinken).


    Durch den Motor wird er verbrannt - da dann aber fast doppelt so viel Sprit verbrannt wird wie ich bei der gesunden DIcken normalerweise erwarte, müsste sich das am Kerzenbild und ggf. am Auspuffgeruch bemerkbar machen.


    Wenn das alles nicht der Fall ist, vermute ich einen Rechen-/Messfehler oder Tunneleffekte, die in der Physik bisher noch nicht auf dieser Ebene beschrieben wurden ;) (interplanetarischer Spritdiebstahl...)


    Also: irgendwo muss der Sprit ja bleiben, und irgendwie muss er dahin kommen. Das eine oder das andere müsste zu beobachten sein. Habe ich noch eine Möglichkeit übersehen?

    Gruß


    Morg


    --

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite.

  • Idee: Choke dauerhaft betätigt? Ist mir am Anfang unbeabsichtigt öfter pasiert, dass der bei der Ankunft am Ziel (Kurzstrecke) noch drin war. Trotzdem lief die Dicke astrein, nur der Spritverbrauch!!!


    Kann am Betätigungsweg liegen, versuch mal einen Kaltstart ohne Choke. Wenn sie dann anspringt...


    Gruß Stefan

  • Ich würde mal in ner freien Werkstatt fahren, und den Co Gehalt messen, und zwar an allen endtöpfen, da kann man schon ne Aussage machen, und zwar bei verschiedenen Drehzahlen

  • Ich bin keine 150km weit gekommen mit randvollem Tank ohne auf Reserve schalten zu müssen.
    Jetzt hab ich aber irgendwo gelesen, dass hier einige teilweise nur 16 Liter über Reserve in den Tank bekommen. Ich hab dummerweise die alten Tankquittungen nicht aufbewahrt...
    16Liter auf ca. 140km wären dann aber immer noch knapp unter 12 Liter :thumbdown:

  • nich schon wieder die Zündkerzen :idee: :kotz:  


    boah... wenn man nicht immer alles liest ist man aber auch echt aufgeschmissen...
    Hab mich schon gefragt was der Kommentar soll... JETZT versteh ich das :rofl:




    @Morg: Da bin ich völlig bei Dir - theoretisch. Praktisch sieht's halt anders aus. Ist mir auch schleierhaft.


    Ich hab übers Wochenende jedenfalls die komplette Gaserbatterie auseinander gehabt und alles mal grundrein gemacht. Gestern alles wieder zusammengbaut.
    Jetzt hoffe ich noch mal auf gutes Wetter und dann werde ich mal penibelst den Spritverbrauch beobachten.
    Wenn das dann immernoch nicht hinhaut, wird das mit dem interplanetarischen Spritklau wahrscheinlicher... :eek:

  • @Robert: Ich auch!


    @Tobias: Über Nacht ist da nix passiert. Der Sprit geht / ging ja beim Fahren flöten. Und da die Kiste astrein ohne Fehlzündungen und ohne auffälliges Kerzenbild lief, schliesse ich unverbrannten Sprit eigentlich aus.
    Oder worauf wolltest Du hinaus?

  • Ich bin ja eigentlich nie so wirklich schnell mit dem Teil unterwegs.

    Autobahn

    120 bis 140 kmh

    Landstraße

    60 bis 90 kmh

    Staat in dem Sinne fahre ich eigentlich selten

    Mein spritverbrauch liegt irgendwo

    Bei 8 Liter.

    Und das fand ich eigentlich schon für diese fahrweise sehr viel.

    Aber wenn ich lese das teilweise Leute 12 und 18 Liter brauchen.

    In diesem Falle hätte ich mich schon lenkt von diesem Motorrad getrennt..

    Über 8 Liter finde ich eigentlich absolut um wirtschaftlich.

    Und das in absehbarer Zeit ich mir was anderes besorgen muss.

    Zumindestens als zweitmotorrad sehe ich keine andere Möglichkeit.

    Mich würde mal interessieren was anderen so an Sprit verbrauchen.

    Dateien

    Hallo ich bin singco Urbach

    ich fahre erst seit kurzer Zeit eine

    Honda cbr 1000F SC 24 Baujahr 1996.


    Bin vorher 20 Jahre Yamaha fJ 1200 gefahren.

    Aber da musste ich mich leider trennen da ist da keine kunststoffteile zu bekommen waren und die alte so viel Risse hatte dass es keinen Sinn mehr gemacht hat sie weiter zu restaurieren.:imw:

  • Ja absolutes hübsches Ding.

    Ist Baujahr 1996

    Originale 98PS

    Funktioniert eigentlich ganz gut.

    Anspringen wenn sie kalt ist immer scheiße war auch von Anfang an so.

    Bin mit meiner Mofa eigentlich immer so in meiner Umgebung unterwegs.

    So strecken so von 50 bis 100 km.

    Gemütlich durch die landstraßen fahren.

    Aber durch gesundheitliche Gründe kann ich keine größere Strecken mehr fahren.

    Die letzte Zeit läuft ja eigentlich auch nicht mehr so ganz optimal.

    Das Gas geht nicht so fiesen mehr runter manchmal bleibt es auch bei 2000 Touren stehen wenn ich dann wieder ein bisschen Gas gebe geht wieder runter.

    Der spritverbrauch von 8 Liter damit lebe ich eigentlich schon lange.

    Wie man fahren kann mit 5 oder 6 Liter keine Ahnung.

    Habe mir dein Link angeguckt.

    Aber ich kann auch keine tausende von Euros ausgeben in der Werkstatt.

    Und eine Vergaser Überholung dann ist mir eben auch mal ganz schnell mit 500 € dabei das ist mir derzeit zu viel Geld.

    Wohin Gegensatz zu der Yamaha fJ 1200.

    Scheint dieses Ding wohl sehr schwer und kompliziert sich synchronisieren zulassen.

    Weil alleine das dran komme wo die Uhr angeschlossen wird schon ein Akt für sich ist so wie ich das gelesen habe.

    Es gibt Leute die schreiben man müsste erst den Vergaser ausbauen und dann die Vergaser synchronisieren Uhr anschließen zu können.

    unterdruckvergaser muss Walter original Tank irgendwie angeschlossen sein bis der Vergaser nicht ausläuft.

    Haben im Forum schon einiges darüber gelesen nur genau verstanden habe ich nix.

    Aber es wohl noch keiner in der Nähe in Raum Bad Hersfeld.

    Den ich da mal um Hilfe fragen könnte.

    Aber im großen ganzen ist es schon eine tolle Maschine.

    Und ich würde mich auch ungerne davon trennen.

    Dateien

    Hallo ich bin singco Urbach

    ich fahre erst seit kurzer Zeit eine

    Honda cbr 1000F SC 24 Baujahr 1996.


    Bin vorher 20 Jahre Yamaha fJ 1200 gefahren.

    Aber da musste ich mich leider trennen da ist da keine kunststoffteile zu bekommen waren und die alte so viel Risse hatte dass es keinen Sinn mehr gemacht hat sie weiter zu restaurieren.:imw:

  • Nur nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen. Die Dicke fährt man normalerweise zwischen 5 und 7 Liter! Die 21-iger Vollgas und am Anschlag auf der freien Strecke auch mal 13 -14 Liter ..... aber wer fährt das schon irgendwann mal?


    Alles andere ist nur eine Sache der Einstellungen und des kowhow. Du hast schon mehrfach geschrieben, dass Du ein guter Schrauber bist und Dich auskennst. Somit dürfte es für Dich auch kein Problem darstellen an der CBR zu schrauben. Die Funktionsweise und die Voraussetzungen des funktionierens der Motoren u.s.w. sind ja nicht so verschieden. Alles andere kann man hier erfahren.... ;-)

  • Nur nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen. Die Dicke fährt man normalerweise zwischen 5 und 7 Liter! Die 21-iger Vollgas und am Anschlag auf der freien Strecke auch mal 13 -14 Liter ..... aber wer fährt das schon irgendwann mal?

    Alles andere ist nur eine Sache der Einstellungen und des kowhow. Du hast schon mehrfach geschrieben, dass Du ein guter Schrauber bist und Dich auskennst. Somit dürfte es für Dich auch kein Problem darstellen an der CBR zu schrauben. Die Funktionsweise und die Voraussetzungen des funktionierens der Motoren u.s.w. sind ja nicht so verschieden. Alles andere kann man hier erfahren.... ;-)

    Ach ach quatsch so schnell gebe ich auch nicht auf.

    Die die Technik ist alles dieselbe.

    Ich werde es schon hinbekommen die Maschine wieder optimal auf die Straßen zu bringen.

    Hallo ich bin singco Urbach

    ich fahre erst seit kurzer Zeit eine

    Honda cbr 1000F SC 24 Baujahr 1996.


    Bin vorher 20 Jahre Yamaha fJ 1200 gefahren.

    Aber da musste ich mich leider trennen da ist da keine kunststoffteile zu bekommen waren und die alte so viel Risse hatte dass es keinen Sinn mehr gemacht hat sie weiter zu restaurieren.:imw:

  • Anspringen wenn sie kalt ist immer scheiße war auch von Anfang an so.

  • Ich habe meine nach 30 Jahren richtig sauber machen lassen neue düssen rein jetzt rennt sie besser und säuft nicht.

  • Bei den Briten machen die es auch so kaufen fahren fahren fahren aber es ist ein unterschied wenn sie vergaser nach ca 30 jahren saubergemacht werden und ich lasse alles machen das sieht mann ach der dicken auch an :rolleyes2:

  • Schwimmerkammern aus Plexiglas gibt es wirklich.Ursprünglich für die prollige Rollerfraktion gedacht, sind sie in Schrauberhänden gut für Einstellarbeiten zu gebrauchen.

    Fur Dellorto Vergaser bekommt man solche Sachen,


    Schwimmerkammer Klar MALOSSI Vergaser Dell Orto PHBG, PHBG - Vergaserkammern - EasyParts-RollerTeile.de - Mofa, Roller, Ersatzteile und Zubehör