Saito Griffheizung will nicht heizen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Saito Griffheizung will nicht heizen

      Hallo zusammen,

      hat hier jemand eine alte Saito Griffheizung verbaut. Bei mir ist die Variante mit dem großen klobigen Dreistufenschalter verbaut. Die Heizung hat geschlagene 10 Minuten funktioniert. Dann ging sie aus. Strom kommt am Schalter an, die Sicherung ist also Heile. Die Steckverbindungen sind sauber. Die Kontrolleuchte im Schalter geht erst dann an wenn ich beide Heizgriffe abklemme. Könnte das ein Schluss in den Heizgriffen sein? Hat vielleicht jemand von Euch noch eine Beschreibung oder evtl. ein Schaltplan?

      Vielen Dank
      dLzG
      Frank
    • Ich habe das Nachfolgermodell. Dank des nicht Orginalen Reglers kann es sein, daß die Heizgriffe an der Ampel abschalten da zuwenig Spannung ankommt. Es sollten mind.12,2Volt anliegen. Also entweder hast Unterspannung, die Dinger haben einen Überhitzungsschutz (eher unwahrscheinlich) oder du hast tatsächlich einen Kurzschluss. Aber beidseitig? Was passiert wenn nur einen Griff abklemmst?
      Es grüßt der Wolfgang der gar nicht Mayer heißt... :P
    • Ich habe erst den linken abgeklemmt = Lampe bleibt aus. Dann nur den rechten abgeklemmt = Lampe bleibt aus. Dann beide abgeklemmt = Lampe leuchtet
      Ich werde die Woche mal die Versorgungsspannung und die Spannung im Bordnetz messen. Mal sehen ob die Spannung zusammen bricht wenn die Griffe eingeschaltet werden. Wobei der Anlasser sofort schnurrt wenn man den Startknopf drückt. Wenn die Batterie mau wäre würde dann sicher auch das Bordnetz in die Knie gehen, oder? Ich werd im Zweifel die Griffe mal temporär an eine Autobatterie anschliessen.
      Ich berichte wie es weiter geht.

      Vielen Dank
      dLzG
      Frank
    • Neu

      Hallo zusammen, ich wollte hier kurz eine Abschlussmeldung meines Beitrages einstellen. Ich habe noch einiges mit der Griffheizung angestellt. Kontakte alle Blitzblank geputzt. Kabelbaum auf Bruchstellen untersucht, etc. Zum Schluss noch eine dicke Stromzuleitung direkt von der Batterie gezogen. Nichts hat geholfen. Die Griffe ließen sich nicht zum heizen überreden. Also habe ich am Wochenende die Griffheizung gegen normal Griffe getauscht. Thema durch, dachte ich. Der Tausch fing damit an das die zwei Kreuzschrauben in der Gasgriffarmatur rund waren. Schrauben mit Drehmel und Winkelvorsatz ausgebohrt. Dann ließen sich die Züge nicht aushängen aus dem alten Gasgriff. Usw usw. Der Zweck heiligt die Mittel, jetzt ist der Wechsel Geschichte...

      Zum Abschluss hab ich dann die ausgebaute Griffheizung auf dem Tisch nochmal zusammen gesteckt und mit 12 Volt versorgt. Und siehe und staune, die Griffe wurden warm .... Warum auch immer. Mein Verdacht war dann das die Bordspannung vielleicht zu tief abgesunken war, wobei ich das auch nachgemessen hatte. Doch nochmal staun, selbst bei 6 Volt Versorgungsspannung blieben die Griffe an, nur halt nicht mehr so warm.

      Was solls, jetzt hab ich schöne neue Griffe am Moped und ein paar Heizgriffe im Regal.

      In diesem Sinne
      VG
      Frank