Will nicht hoch drehen...

  • So jungs,habe festgestellt das der Kleber an der Airbox mehrere Lecks hat. Zog also falsch luft. Danke für eure hilfe, es scheint das wieder alles funzt. Danke an alle.


    Geil,wo mann so hinkommt...mit dem Thema :-D
    Wollte euch noch meine Dicke zeigen...kann es kaum erwarten sie wieder zu fahren...

    Ich habe kein problem mit nackten Dicken ( meine schwarze ist auch weit von originel ) aber kleber an welchem airbox? :-D

  • So...bin langsam am ende. Im Leerlauf dreht sie bis zum anschlag, wenn ich dann fahr dreht sie bis 2/3 hoch dann kommt fast nix mehr,leichtes stottern und das wars dann.
    Hab jetzt die Einzeln filter drin, Kerzenbild ist ok. Von Unten dreht sie schön durch. Ist ne duale, startet gut, Leerlauf ist auch ok. Bedüsung ist original.
    Was kann es noch sein?

  • Ich habe so etwas mal an einem Honda 2 Zylinder gehabt. Im Leerlauf problemlos gedreht
    und unter Last, nur sehr unwillig gefahren.


    Da war dann ein Zündkabel brüchig und der Zündfunke ist auf Masse (Rahmen) übergesprungen.

    Ich habe so Hunger, das ich vor lauter Durst gar nicht weiss
    was ich rauchen soll. So müde bin ich. :hüpf:

  • Dann mach das mal, die duale hat was, 128er hauptdüsen?
    Versuch mal 135 oder sogar 140, nach deine erzählung klingt es als lauft sie zu mager bei höhere drehzahlen!

  • So ist das. Hatte ich mal bei meiner Bol D'OR gemacht. Ich musste die Düsen damals um drei Größen aufweiten und zusätzlich den Choke etwa einen cm gezogen lassen.
    Optimalerweise rüstest du den Lufika aber zurück und hast Ruhe.

  • Noch ne dumme Frage, wo bekomme ich den die Düsen her? Für normales Geld allerdings. Muss heut den original Lufika ausgraben und alles neu zamkleben.
    Danke jungs für eure hilfe mal wieder ;-)

  • @'Stewe
    Fahr mal eine runde und ziehe den choke leicht
    bzw dreh herum
    wennś bei leicht oder voll gezogen choke besser wird hast spritmangel
    dann bleicbt dir nur die bedüsung ändern
    oder hast vielleicht gar eine gedrosselte version
    ansauggummis oder versagerhub?
    grüsse strohschedl

  • Mann könnte ja die original Düsen doch einfach aufbohren oder? Mein Problem ist das ich bei uns keine gröseren Düsen bekomme. Die zahlen 135, 140 was bedeuten die? Eingangsdurchmesser von 1,35/1,4mm unten von der Schwimmerkammer gesehen?

  • Polo hatte früher mal Reibahlen für Vergaserdüsen. Einfach mal in der bekannten Suchmaschine nach denen suchen :ähm:

  • Slowakei? Da gibt es bestimmt noch richtige Handwerker mit dem richtigen Werkzeug! Versuch es mal beim Uhrmacher oder wahlweise bei einem Gold- oder Silberschmied.


    Gruß Stefan

  • So hab jetzt doch den Lufikasten neu abgedichtet. Stutzen raus,alles schön saubermachen,entfeten und mit Karoseriekleber zamgeklebt. Lasse es bis Samstag so und mal sehen ob dann alles wieder funzt.
    Sehe das jetzt mal für mich einfacher wie die Dicke neu bedüsen. Eventuell mach ich es dann nächsten Winter. Im moment will endlich fahren können mit voller leistung.

  • Keine Ahnung
    muss ich mal schaun
    fahr nicht so oft zu hein blöd
    bin eher ein louis fan
    polo haben wir auch seit 2 jahren
    hattern wir vorher nicht.
    grüsse strohschedl

  • So...bin langsam am ende. Im Leerlauf dreht sie bis zum anschlag, wenn ich dann fahr dreht sie bis 2/3 hoch dann kommt fast nix mehr,leichtes stottern und das wars dann.
    Hab jetzt die Einzeln filter drin, Kerzenbild ist ok. Von Unten dreht sie schön durch. Ist ne duale, startet gut, Leerlauf ist auch ok. Bedüsung ist original.
    Was kann es noch sein?

    Evtl. ne Benzinleitung eingeklemmt oder mit Bogen nach oben verlegt, dass der Benzinfluss stockt?