Tankentlüftung/Belüftung...Schlauchanschlüsse Vergaser/Tank/Benzinhahn

  • Moin zusammen...bin heute morgen losgefahren und nach 10Km war Schluss...keine Gasannahme und absterben des Motors...konnte dann immer 5 Minuten fahren und dann wieder aus...Beim öffnen des Tankdeckels dann ein ernüchterndes unterdruck Zischen und anschließendes gurgeln (Vergaser saugte sich mit Sprit voll)...die weitere Fahrt mit geöffnetem Tankdeckel verlief dann reibungslos.

    Es gibt viele Beiträge wo über die Schlauchanschlüsse Vergaser/Tank gedprochen wird... aber schlau bin ich dadurch nicht geworden...hat jemand Fotos des Originalzustandes wo welcher Schlauch zum Benzin-Absperhahn/Vergaser/Tank dran gehört...ohne Scottoiler...und Sonderzubehör

    ...

    Viele Grüße Stephan


    XX von 99 Vergaser 110KW Analog Cockpit

    Tank mit 2 Röhrchen neben dem Benzinhahn...

    Benzinhahn ein Unterdruckanschluss(Schlauch zum Zylinderkopf) und ein Anschluss nach unten...sowie die 2 Benzinhauptleitungen zum Vergaser

    Ich habe eimen Schlauch der auf der linken Seite nach unten durch geht und unten sich mittels T-Stück nach rechts (immer in Fahrtrichtung gesehen) verzweigt...dort geht der Schlauch wieder nach oben...

  • Hast Du den Tank in letzter Zeit mal oben gehabt?

    Klingt nach eingeklemmter / verstopfter Tankentlüftung.


    Am Tank sollten außer dem Benzinschlauch noch 2 weitere vorhanden sein. Einmal der Überlauf vom Einfüllstutzen und der andere die Tankentlüftung. Es könnte aber auch sein das die Entlüftung durch den Schließzylinder am Deckel erfolgt. Das bitte mal mit Druckluft überprüfen.

    Gruß Dietmar




    Drosseln sind Vögel. Sie in ein Motorrad zu stecken ist Tierquälerei.

  • Da ist der Tankbelüftungsschlauch geknickt oder verstopft.

    Wenn der Sprit aus dem Tank kommt muss ja dafür Luft in den Tank kommen.

    Das ist der Schlauch der am Tank angesteckt ist und nach unten geführt einfach offen ist.

    Nachschauen ob dieser Schlauch geknickt ist, wenn nicht den Tankdeckel aufmachen und unten in den Schlauch pusten.....

  • Moin...vielen Dank.

    Ja hatte die ganze Kiste zerlegt und die Schläuche nach gefühl angeschlossen...deswegen die Frage was wo dran gehört...Der Wasserablauf war noch am Tank dran...habe ich mittig nach hinten verlegt...wie gesagt den Schlauch vom Zylinderkopf hinten quer an den Unterdruckanschluss vom Benzinhahn...und die Schläuche die miteinander durch ein T-Stück verbunden sind an eins der Röhrchen und an den Benzinhahn unten...Grüße Stephan

  • Weiß denn jemand wofür der Anschluss am Benzinhahn ist, der senkrecht nach unten geht?...

    Die zwei Röhrchen die aus dem Tank unten neben dem Benzinhahn kommen müssten ja zur Tankbelüftung und zum Ausdehnungsüberlauf sein???...also irgendwie zusammengeschlossen und an einem Ende offen sein oder?

    Grüße Stephan

  • Tankbelüftung und Überlauf würde ich nicht unbedingt zusammenstöpseln (könnte man tun, aber wieso?), sondern beide einzeln offen hängenlassen.

    Gruß


    Morg


    --

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite.

  • Ich dachte, weil der Überlauf oder die Gase dann über die Belüftung gleich wieder in den Tank gesaugt werden...aber wenn das nicht so vorgesehen ist lasse ich es...verstehe nur immer noch nicht den Anschluss am Benzinhahn der senkrecht nach unten geht...Grüße Stephan

  • Wenn der Überlauf (= Tank zu voll) gleich wieder in den Tank gesaugt wird, scheint mir das irgendwie ... nicht zielführend ;)

    Gruß


    Morg


    --

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite.

  • So...mein Tank hat nur einen Ablauf für Regenwasser und Danebengetanktes (Metallröhrchen ifr links neben dem Benzinhahn) der extra nach unten rausgeführt ist und die Tank Be-und Entlüftung (Metallröhrchen ifr rechts neben Benzinhahn) der zusammen mit dem senkrecht nach unten verlaufenden Anschluss am Benzinhahn dessen Funktion mir leider immer noch unbekannt ist, und mittels T-Stück nach unten verbunden und rausgeführt ist.


    Hatte alles instinktiv richtig verbunden...

    Aber leider hatten Minitierkadavar und Staub und Schmunck den letzten Teil des Tankbelüftungschauchs zugesetzt...also ein altbekanntes Problem wie es scheint...(Abhilfe...mit Bremsenreiniger gespült und geknetet dann ausgepustet und nochmal gespült)20190822_110032.jpgTrotzdem vielen Dank für eure Hilfe...Grüße Stephan

  • So ein Zeichnung würde ich ganz gerne von einer non dual 1000 f Baujahr 1989 haben wollen. :thumbup:

    Das ist einfach, setze dich neben dein motorrad, mit Pen und Papier, und zeichne was du siehst....Ich vermute so hat andere Steve(-XX) es auch gemacht?;-)

  • Das ist einfach, setze dich neben dein motorrad, mit Pen und Papier, und zeichne was du siehst....Ich vermute so hat andere Steve(-XX) es auch gemacht?;-)

    Und was auf der Zeichnung zu sehen ist.



    Werden die Verkleidungsteile sein wenn du die vorher nicht abgeschraubt hast .



    Kennt einer flüssige Tipps?


    Das sind die Tipps wo überflüssig sind

    Hallo ich bin singco Urbach

    ich fahre erst seit kurzer Zeit eine

    Honda cbr 1000F SC 24 Baujahr 1996.


    Bin vorher 20 Jahre Yamaha fJ 1200 gefahren.

    Aber da musste ich mich leider trennen da ist da keine kunststoffteile zu bekommen waren und die alte so viel Risse hatte dass es keinen Sinn mehr gemacht hat sie weiter zu restaurieren.:imw:

  • Wenn du dich beim Schrauben schon davon abhalten lässt. dass da eine Verkleidung ist, solltest du die ein anderes Hobby suchen... :ähm:

    Gruß


    Morg


    --

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite.

  • Wenn du dich beim Schrauben schon davon abhalten lässt. dass da eine Verkleidung ist, solltest du die ein anderes Hobby suchen... :ähm:

    ich weiß es jetzt nicht hattest du mich gemeint .


    Also Motorrad schrauben ist nicht mein Hobby .


    Motorrad fahren mache ich schon gerne hier und da mal ob man das jetzt gleich Hobby nennen kann keine Ahnung.



    Ich fahre zwar gerne Motorrad und

    Ich schraube wenn ich muss .


    Und nach Hobby suchen muss ich auch nicht habe ich schon

    Hallo ich bin singco Urbach

    ich fahre erst seit kurzer Zeit eine

    Honda cbr 1000F SC 24 Baujahr 1996.


    Bin vorher 20 Jahre Yamaha fJ 1200 gefahren.

    Aber da musste ich mich leider trennen da ist da keine kunststoffteile zu bekommen waren und die alte so viel Risse hatte dass es keinen Sinn mehr gemacht hat sie weiter zu restaurieren.:imw: