502 - das Kettenrissmonster

  • Moin,


    nur weil es hier ruhig um mich ist, war ich nicht untätig.

    Ich bin ja recht unzufrieden mit der CBR. Was liegt also näher, als sich noch zwei Motorräder gleichen Typs zu kaufen? :-D

    Um die Eine soll es hier gehen. Ironischerweise ist sie am selben Tag wie mein Streichelzoo auf ebay Kleinanzeigen eingestellt worden, aber niemand hat sich für sie interessiert, weil ihr die Kette gerissen ist. Der Verkäfer schrieb, dass sie ein Loch ins Kupplungs(?)gehäuse geschlagen hat - wer jetzt den Aufbau der CBR kennt, weiss, dass das höchst unwahrscheinlich ist.

    Ich habe zwischenzeitlich meine Schwalbe verkauft, mein erstes eigenes Fahrzeug, und mit dem Geld habe ich mir dann diese und noch eine Andere, um die es in einem anderen Thread gehen soll, gekauft.

    gestern habe ich jedenfalls 502 geholt. Zusammen mit einem Kumpel zum ersten mal im Leben ein Motorrad verladen und transportiert. Ging alles wie am Schnürchen, auch wenn wir zum nächsten mal die mittlere Schiene benutzen, einfach wegen des Gewichtsausgleiches.


    Heute jedenfalls habe ich Bestandsaufnahme gemacht:

    Die Kette hat das Ritzelcover zerhackt. Damit hat Dasselbige seinen Job erfüllt. Alles andere ist unbeschädigt, sogar die Kupplungsbetätigung funktioniert noch. Das Cover habe ich schon hier liegen. Die Kette kommt später.

    Der Tank ist innen rostig und liegt gerade mit Phosphorlösung angefüllt herum, um zu sehen ob er irgendwo schon durch ist. Stand jetzt: alles sieht ganz vielversprechend aus.

    Das Moped hatte mal einen Rutscher. Nichts Wildes anscheinend, aber die Kanzel ist kaputt, die Motorverkleidung ist andersfarbig und der Auspuff ist angeschrammt.

    Sie hat einen SBL, der zu tief eingestellt ist, sodass ich das Lenkerschloss nicht eingerastet bekomme

    Große Inspektion ist natürlich klar.

    Reifen müssen neu, logisch. TÜV auch.

    Damit wars das dann auch vorerst mal. Bleibt abzuwarten wie der Motor klingt und was er an Kompression hat. Aber dazu komme ich auch erst später. Ehrlich gesagt erwarte ich aber keine bösen Überraschungen.


    Geil:

    Stahlflex-Bremsleitungen vorne (hinten und Kupplung kommen von mir) sind verbaut

    eine Tourenscheibe ist verbaut

    Ein Spiegler-SBL ist verbaut

    eine fiedelbare Wilbersfeder ist verbaut.

    die Bremsen sind recht neu

    das Dekor ist fast vollständig erhalten

    Die Bremsen sind trotz der Standzeit nicht fest! Macht mich fertig.

    Ich habe jetzt noch keine Antwort vom Verkäufer, aber ich vermute, dass der Kettenriss irgendwann 2010/2011 passiert sein dürfte und seitdem stand sie eben. Der Sprit im Tank war jedenfalls schon umgekippt und roch übelst.


    Trotz ihrer 91.000 sieht sie richtig gut und gepflegt aus. Der Streichelzoo, der über 20.000 weniger drauf hat, war und ist fertiger und verlebter. Sie ist es definitiv wert, wieder zurück auf die Straße und in Hände zu kommen, die sie zu schätzen wissen, auch wenn viel Arbeit wartet.

    Aber ich will's ja so. :-)

    Für mich ist sie eins der drei Winterprojekte, im Frühling wird sie mich dann als veritabler Klassiker und hoffentlich als eine Augenweide verlassen. Das mit der Augenweide kann ich allerdings nicht versprechen - ist das erste mal, dass ich mich mit dem Verkleidungsplastik ernsthaft befasse.