Umsteiger

  • Es gibt ja hier nicht wenige, die mal mit einer SC21 oder SC24 in diesem Forum gelandet sind, aber mittlerweile ganz was anderes fahren.


    Mich interessiert es, wer warum auf was umgestiegen ist.


    Insbesondere auch wer der Gattung Sporttourer treu geblieben ist, oder sich völlig neu orientiert hat.


    Sporttourer sind ja aktuell rar geworden, Honda z.B. bietet nur noch eine 800er an.


    Da mögen einige naheliegend zu den Reiseenduros ala BMW GS oder Honda Crosstourer abgewandert sein. Oder auch zu den ganz fetten Tourern?


    Eventuell auch in die Racer/Superbike-Abteilung?


    Mein ganz persönliches Interesse liegt im Bereich der Power-Naked-Bikes. Also quasi die für Landstraßentauglichkeit optimierten Racer.

    Oder anders ausgedrückt: Sportliche Motorräder für die Generation Ü-50, die einen Salto aus dem Stand nicht mehr ohne Knochenbrüche hinbekommen, haha!


    Falls da jemand was zu schreiben möchte, ich bin sehr neugierig!


    :applaus:

  • Hallo,


    seit ich die 50 überschritten habe, bin ich total ruhig geworden, was Möppies betrifft. Im Moment habe ich gerade eine Dnjepr MT 16 Gespann in der Garage stehen. Das Gespann stand ca. 1 Jahr mit Motorschaden im Freien und sah ziemlich rattig aus. Habe das Möppie repariert, ein bisschen gefahren und baue gerade auf BMW-Motor um. Ist halt mal ein Möppie für die ganze Familie. Vielleicht kann ich auch unseren Doggen-Mix Maya dazu bringen, in dem Beiwagen Platz zu nehmen.:thumbsup:


    Grüße

  • Ralf


    Das ist zwar keine Antwort auf Deine Frage, aber ich bin bei der CBR 1000f gelandet, weil ich vor 30 Jahren ein Motorrad mit folgenden Eckpunkten gesucht habe:


    Erschwinglich,

    Wartungskosten übersichtlich

    Technik beherrschbar

    man kann damit Reisen

    ...auch zu 2 und mit Gepäck

    man kann auch mal Gas geben

    Leistung

    Haltbar

    Alltagstauglich


    - also fast die eierlegende Wollmilchsau


    Deswegen werde ich auch dabei bleiben, weil sich bisher noch keine wirklichen Alternativen angeboten haben. Vielleicht irgendwann nochmal irgendwas zusätzliches, die Basis wird aber sicher die CBR 1000f bleiben.

  • Wenn ich überlege, wie lange ich sonst Produkte vergleiche und mich informiere.

    Und hier habe ich zufällig und ohne Nachdenken auch die Eierlegendewollmilchsau erwischt.

    :thumbup:

  • Mit der SC 24 hier gelandet mangels Alternativen. Als ich suchte waren die möglichen Alternativen schnell aussortiert. Die FJ1200 zu unhandlich, die XJR 1200 zu nackt und ungewöhnliche Sitzhaltung. Die Kawa 1200 ZRX zu schlecht verarbeitet.

    Mein Traummotorrad zu teuer.


    Aaaaber. Nach einigen Kilometern mit der Dicken hab ich sie in liebevolle Hände im Forum weitergereicht und mir meinen Traum erfüllt.

    Die CB1300.

    Die ist anders, ganz anders. Wen man sie aber einmal verstanden hat und gelernt hat auf der Drehmomentwelle einfach rollen zu lassen, liebt man sie.

    Und weil man hier im Forum so tolerant ist, darf man eben auch als alter Knottersack bleiben und wird nett behbehandelt 063

  • Hatte ich nicht vergessen, aber verdrängt :grinreihe:

    Aber auch die war schon nicht schlecht. Hatte nur zu wenig Drehmoment. Dafür war sie sehr handlich.

    Der Traum stegt aber trotzdem grad in der Garage.


    Dafür das du mich erinnert hast bekomme ich ein 063 von dir An den Kragen

  • Manchmal fängt es gut an mit einem neuen Thema. Dann driften die Kollegen wieder in Insider-Witze ab.


    Also als echte "Umsteiger" habe ich jetzt Ratte und Onkel Hulle registriert.


    Vinyl fährt XX, ok auch ein Umsteiger.


    Nun habe ich hier schon nicht wenige Beiträge von Leuten gelesen die keine CBR (mehr) fahren. Auch auf einigen Fotos von den Treffen fällt das ins Auge.


    Vielleicht kommt ja noch was aus diesen Kreisen?


    Ich selbst bin ja reichlich spät zur CBR gekommen. Der erste Punkt von Nobbe war auch meiner: Erschwinglich. Vor 30 Jahren hätte ich sie trotzdem nicht gekauft. Aber vor zwei Jahren war es dann soweit!


    Meine Perspektive ist die: CBR behalten und im Rahmen meiner Möglichkeiten deren Zustand weiter zu verbessern. Sie ist mein "Revival-Motorrad" und hat jetzt schon ihren Stammplatz in meiner Garage verdient!


    Trotzdem, bevor ich Rentner bin und meine finanziellen Mittel keinerlei Abenteuer mehr zulassen, träume ich mir ein zweites Motorrad zusammen. Noch einmal den aktuellen Stand mitnehmen. Weitere 30 Jahre mache ich es sowieso nicht mehr, haha!


    Eierlegende Wollmilchsau ist immer gut. Im Vergleich zur SC24:

    - leichter

    - handlicher

    - bequemer

    - vergleichbare oder mehr Leistung, sattes Drehmoment im mittleren Bereich

    - uneingeschränkte Schräglagenfreiheit

    - top Fahrwerk, entweder von hause aus oder voll einstellbar

    - klassische Optik, wenig bis gar keine Verkleidung

    - analoges Cockpit

    - uneingeschränkt Sozius-tauglich

    - Sitzhöhe nicht wesentlich über 800mm


    Habe ich was vergessen? Bestimmt. Aber ist ja auch so schon unmöglich.


    :rolleyes2:

  • Manchmal fängt es gut an mit einem neuen Thema. Dann driften die Kollegen wieder in Insider-Witze ab.

    Das ist doch hier üblich :-D ..... und schon immer so gewesen. :rolleyes2:;-)


    Es gibt hier noch Viele, die nach der Dicken oder auch neben der Dicken BMW, Yamaha, Triumph, Benelli und andere Mibewerber fahren!

    Vielleicht meldet sich ja noch jemand.

  • "Trotzdem, bevor ich Rentner bin und meine finanziellen Mittel keinerlei Abenteuer mehr zulassen, träume ich mir ein zweites Motorrad zusammen. Noch einmal den aktuellen Stand mitnehmen. Weitere 30 Jahre mache ich es sowieso nicht mehr, haha!"


    Also elektrisch oder mit Wasserstoff oder Thorium, fürs Klima.:thumbsup:

  • Zitat

    Das ist doch hier üblich :-D ..... und schon immer so gewesen. :rolleyes2:;-)

    c011


    ...deswegen ist dass so gemütlich auf der Blauen Seite


    Sorry wieder Off Topic oder so

    :imw:

    Fahre nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann... :engel:

  • Also, der Trend geht ja schon lange zum 2. Motorrad;-):-D

    Und deshalb habe ich mir damals zur SC 21 auch noch die CB 1000 R gegönnt und habe diese Entscheidung nicht bereut.

    Welche jetzt 1. oder 2. Motorrad ist - keine Ahnung?

    Schönes WE.

    Martin, der auch immer gerne vom Thema abschweift:-D

  • Umsteiger? Jo klar!
    Ich fang mal vorne an. Im zarten Alter von 15 habe ich mich auf einer 1,5 PS starken 2-Gang-Handschaltung Hercules bewegt. Mit 16 dann eine 6,25 PS schwache KTM mit 5-Gang-Sachs-Motor. Dann von 18 bis 40 Dosentreiber und kein Geld fürn Motorrad. Dafür durfte ich ab und zu schon mal ne BMW R45, danach ne R65 und ne K75 bewegen. Später kam dann eine 1200 RT hinzu.


    Hab immer wieder gejammert, wie gern ich doch wieder ein eigenes Möppi hätte. Gesucht hab ich nicht danach. Nix druff weil gerade wieder Single. Mein Nachbar konnte das Gejammer nicht mehr mit anhören und nahm mich zu seinem Freund mit. Zum Jahrtausendwechsel stand ich dann in einer Garage, in der eine Hubba-Bubba-Farbene SC24 Nondual stand. 5.700 DM hab ich dafür zusammen gekratzt.

    Damals war ich 40 und die Dicke hatte Stummellenker. Was für eine Rakete gegenüber den 52 PS der R65.

    Wieder ein paar Jahre später kam der Superbikelenker, weil ich 193 groß bin, Richtung 50 marschierte und einen Rückenwirbel verschraubt bekam. Nach einem kleinen Unfall mit der BMW und daraus resultierendem Drehbruch beider Knochen im linken Bein wurde das SItzen auf der Dicken immer schlechter. Der linke Fuß wollte nicht mehr ordentlich den Schalthebel bedienen.


    Nach langem überlegen und suchen kam ich auf ein Angebot:


    Honda Crosstourer DCT. Der Crossi ist einen Fußball höher als die Dicke, die Sitzposition für mich super. Der linke Fuß hat jetzt beim Fahren Pause. Bin jetzt seit September 19 "nur" 1100 km damit gefahren und begeistert. Der V4, das Doppelkupplungsgetriebe und der KARDAN arbeiten ordentlich. Wird wohl der letzte seiner Art sein, weil die African-Twin die höheren Verkaufszahlen hat. Schade eigentlich.


    Der Platz in der Garage hat allerdings stark abgenommen. DIe Dicke ist noch da. Mal sehen, ob es ein Saisonkennzeichen wird.


    20200110_110505 (Groß).jpg

  • wie Du meinen Eintragungen entnehmen kannst, habe ich noch eine CB1300S mit jetzt ca 35 tkm.

    Vor 8 Jahren gekauft, da das Geld auf der Bank gar keinen Sinn macht und die SC24 schon fast 150 tkm drauf hatte.

    Außerdem die Steuerkettensache....man weiß ja nie

    Vor der SC24 war es eine XJ900S, wollte dann mein Freund haben und hat diese auch bekommen.

    Die SC24 war schon immer mein Wunschmotorrad (Leistung, Aussehen (Design heißt das ja heute), Zuverlässigkeit usw., alles was Nobbe geschrieben hat, aber neu zu teuer.

    Und parallel hatte ich dann noch die 1100er Pan European für 95 tkm, die hat mein Schwager bekommen, der heute die 1300 Pan fährt.

    Ja, warum die 1300S? Tests in Motorrad waren super, Aussehen, Motorcharakteristik und noch so vieles mehr - einfach klasse!

    Nachteile sind Gewicht und Windschutz, der könnte besser sein. Und Birgitt hat die Füße ziemlich hoch, kommt sie aber mit klar.

    In der Theorie (?) könnte ich mir auch noch eine 1200er Triumph Tiger Explorer als Drittmotorrad vorstellen (ab Bj 2012), aber für 3 Moppeds fahre ich doch in den letzten Jahren zu wenig, kaum 10 tkm. Und die Moppeds müssen bewegt werden und ich möchte keines abgeben!

  • Wieviel hat denn so eine SC24 neu gekostet?


    Laut der hier vorliegenden Zeitung MOTORRAD Nr. 20/1988 und dem darin veröffentlichten Fahrbericht, wurde sie damals auf dem deutschen Markt für 15.270.- DM angeboten. Für meine Vorführ SC21 habe ich damals 9.200.- DM bezahlt ...... ein Schnäppchen!



    Dabei habe ich gerade auch noch was interessantes gelesen. O-Ton "MOTORRAD":


    "Der Motor früherer Modelle rasselt nach dem Kaltstart furchterregend. Schuld daran, so glauben die Techniker des Herstellers trage das Hydro-System des Steuerkettenspanners.

    Es hat zu wenig Öldruck aufgebaut, um die Kette wirkungsvoll zu beruhigen."


    Haben wir damit unsere viel gesuchte Ursache jetzt gefunden?

  • "Der Motor früherer Modelle rasselt nach dem Kaltstart furchterregend. Schuld daran, so glauben die Techniker des Herstellers trage das Hydro-System des Steuerkettenspanners.

    Es hat zu wenig Öldruck aufgebaut, um die Kette wirkungsvoll zu beruhigen."


    Haben wir damit unsere viel gesuchte Ursache jetzt gefunden?

    :lachen::lachen:

    Das wird wohl ein ungelöstest Geheimnis bleiben Nobbe :-D



    Ich bin von der SC21 auf die XX umgestiegen und hab mir letztes Jahr zum gemütlichen cruisen ne VTX 1800 dazu gestellt . Man wird ja ruhiger im alter :grinreihe:

  • Laut der hier vorliegenden Zeitung MOTORRAD Nr. 20/1988 und dem darin veröffentlichten Fahrbericht, war sie damals auf dem deutschen Markt mit 15.270.- DM angeboten worden. Für meine Vorführ SC21 habe ich damals 9.200.- DM bezahlt ...... ein Schnäppchen!

    ja, das war der Preis damals und das war mir zuviel wg Familie, Kinder in Ausbildung usw.

    1993 kostete die SC24 dann 18320.- und 1999 kostete sie inkl. NK 17990.- DM (Heft5/93, 14/93 und Heft 21/99)

    2000 habe ich für die jetzige Bj94, Zulassung 96 mit 16 tkm 10000.- DM bezahlt, das fand ich in Ordnung, obwohl immer noch viel Geld im Jahr 2000. Wenn man sich heute die Preise anschaut ja und

  • Wieviel hat denn so eine SC24 neu gekostet?

    Ich habe die Originalrechnung meiner 93er SC24. Da stehen sagenhafte 118.990 ATS (= 16.999 DM oder 8.647 Euro).

    Gruß aus Wien, Thomas "Schlucki" Schluet

    In Memory of Big Basti, Didi, Stefan and Wolff, who had to leave far too early.

  • Verrückt dieser Preisverfall. Habe noch 1250 Euro für die SC 24 BJ 95 Duale mit Kofferset bezahlt. Und früher 18000 DM und fährt ja heute auch nicht anders.

  • Verrückt dieser Preisverfall. Habe noch 1250 Euro für die SC 24 BJ 95 Duale mit Kofferset bezahlt. Und früher 18000 DM und fährt ja heute auch nicht anders.

    Tja, die Dicke hat halt noch keinen offiziellen Kultstatus.


    Es werden aber immer weniger, weil viele sie wegwerfen oder versuchen in Teilen zu verkaufen um einen höheren Erlös erzielen zu können. Gute, orginale werden immer rarer.

  • Oha. Ich habe für die SC24 Duale damals noch Preise gesehen von ~19.000 DM; ich glaube, die waren aus einer der Motorradkataloge (vom MOTORRAD Verlag). Oder aus einem Heft mit Empfehlungen zum Gebrauchtkauf? Weiß ich nicht mehr.


    Mein erstes Mopped war eine GSX 750 F mit (nach Reklamation) 34 PS - das hatte der Händler vorher vergessen :D zum Glück bin ich nicht kontrolliert worden... Die habe ich - nicht aus Verdruß, sondern aus Unerfahrenheit - nach gut einem Monat weggeworfen.


    Dann war erstmal Pause bis zur Umschreibung auf Kl. 1. Die gebrauchte Duale mit 3 Jahren, 20 tkm und 6 (!) Vorbesitzern hat mich angelacht und ich habe sie mir zum Zwischenerfolg im Studium gegönnt. Die bin ich dann 20 Jahre durch Dick und Dünn und gut und schlecht gefahren. Allerdings habe ich schon in den letzten 4-5 Jahren immer etwas geschielt, weil ich mit meiner Körpergröße einfach nicht gut (genug) auf der Dualen sitze. Versuche mit anderer Sitzbank, Superbikelenker, höherer oder tieferer Scheibe waren alle nicht schlecht, aber auch nicht so richtig gut. Und ich habe zunehmend gemerkt, dass meine Knochen älter werden - mit 20 war mir das noch egal, aber später wurde es unangenehm. Nach 100 - 120 km musste eine Pause her, und die Intervalle, in denen das Ziehen in den Knien tolerierbar war, wurden dann immer kürzer.


    Ich habe bei einem Kumpel ca. 2014 die GS gesehen (bäh...) und später gefahren. Und das war einfach ein Erlebnis. Ich habe halt keine Erfahrung in der Breite, aber wer mich und meine Geschichte mit dem Motorradfahren kennt, kennt auch meine Probleme mit schlechtem Fahrbahnbelag, da geht bei mir im Kopf ne Klappe zu und das wars dann - ich hatte nie echte Probleme, nie gefallen, nie so richtig gerutscht, aber der Kopf mochte nicht. Und auf der (fremden) GS, das erste Mal, ungewohnte Sitzposition, und noch die Frau hinten drauf, war nach zwei Minuten so viel Vertrauen in Maschine und Straße da, wie auf der - altbekannten - CBR nach ner Stunde nicht. Es hat einfach "Zoom" gemacht, um mal einen Schlagerbarden zu zitieren.


    Tja, und nach langen Überlegungen hin und her (die ja immer noch nicht wirklich zuende sind...), habe ich mich dann entschieden. Im ersten Jahr mit der GS hat sich meine Fahrleistung fast verdoppelt, das Auto kam selbst bei Schlechtwetter kaum noch zum Zug, und ich bin vom Bock kaum noch runterzukriegen. Eigentlich nur fürs Forum (<- gelogen :D ).



    PS: Nobbe: Ätsch


    Und so wirklich original ist meine - Felgenfarbe, SBL, Blinker - ja auch nicht mehr... :D

    Gruß


    Morg


    --

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite.

  • Meine SC24 habe ich 2014 erworben. Erstbesitz, 52.000 km auf der Uhr, lückenloses Service, vollständige Dokumentation aller Reparaturen, Ersatzteile, Reifen, etc.

    Preis: 1.600 Euro inklusive einem neuen Hinterreifen.

    Gruß aus Wien, Thomas "Schlucki" Schluet

    In Memory of Big Basti, Didi, Stefan and Wolff, who had to leave far too early.

  • Ich habe mir im Herbst nach 29 Jahren mit der Hubbabubba die African Twin CRF mit Doppelkupplung gegönnt. Ich sitze bequemer und brauche nicht mehr schalten. Die Hubbabubba steht auch noch in der Garage, werde sie aber im Frühjahr verkaufen. Hat mir gute Dienste geleistet und mich nie enttäuscht. Meine Schwiegertochter meinte zwar in unsrem Alter kaufen die ersten sich einen Rollator aber mir ist dann doch die African Twin lieber.


    Gruß Rainer

  • Verrückt dieser Preisverfall. Habe noch 1250 Euro für die SC 24 BJ 95 Duale mit Kofferset bezahlt. Und früher 18000 DM und fährt ja heute auch nicht anders.

    besser, weil die Reifen besser wurden!

  • "Trotzdem, bevor ich Rentner bin und meine finanziellen Mittel keinerlei Abenteuer mehr zulassen, träume ich mir ein zweites Motorrad zusammen. Noch einmal den aktuellen Stand mitnehmen. Weitere 30 Jahre mache ich es sowieso nicht mehr, haha!"


    Also elektrisch oder mit Wasserstoff oder Thorium, fürs Klima.:thumbsup:

    Du mich auch! :ätsch:


    Genüßlich Benzin abfackeln ist das Thema! Ein Verbrenner natürlich. Klima kann man nicht tanken, brauche ich nicht!


    :-D:-D:-D

  • Jo, macht ja nix. Wenn meine Gedanken um ein Thema kreisen werde ich ungern abgelenkt. Meine Lieblingsfrau beachtet das auch nicht. Sehr gemütlich, in der Tat!


    :engel: