KEINE FAHRVERBOTE FÜR MOTORRÄDER AN SONN- UND FEIERTAGEN

  • Hab schon gezeichnet!

    Ich bin für das verantwortlich, was ich sage!


    Ich bin nicht für das verantwortlich, was Du verstehst!

  • Ich denke weil wenn man nicht gerade massenhaft Zeit hat selbst nicht auf die Idee kommen würde und besseres zu tun hat mit dem bischen Zeit die einem bleibt am Tag

  • Ich denke weil wenn man nicht gerade massenhaft Zeit hat selbst nicht auf die Idee kommen würde und besseres zu tun hat mit dem bischen Zeit die einem bleibt am Tag

    Ist richtig was Du sagst. Man muss nur überlegen wieviel Zeit man für was aufwendet und was einem selber wichtig ist zu tun. Jeder setzt seine Prioritäten anders.

  • Mein Sonntag - Trainigs - Programm im Sommer.

    06:00 kaffee trinken und Nicotinlevel heben.

    06:30 Losfahren und in der Gegend ausserorts rumgammeln. - 100km/h

    07:00 Autobahn

    07:30 zurück auf Landstraße, bis zu meinem Lieblibgskreisel.

    bis 08:00 Schräglagentraining:-D geht leider nur linksrum. hab schon 20 runden am Stück geschafft ohne abzusteigen.

    ab 08:30 mein Lieblings - Supermarkt - Parkplatz. Langsam 8er fahren. langsam wenden und so.

    Gegen 10:00 wieder zuhause. Schafkopfen bis 12:00.

    Schöner Tag:applaus:

    Wenns regnet:lachen:

  • 😎😎😎


    LÄRM MACHT KRANK!

    Ich bin FÜR ein Verbot von lauten Motorrädern! Nicht nur im Bleichtal oder Schwarzwald sondern Bundesweit.

    Es ist einfach unmöglich wie diese einige wenige ALLE anderen mit ihren lärmenden Maschinen terrorisieren.

    Egal ob Honda,Harley, Suzuki, Kawasaki, Ducati und Co.

    ABER das langt nicht.

    Ebenfalls sollten alle US-Cars verboten werden.

    Auch Oldtimer/Youngtimer und historische Fahrzeuge.

    Alle sind definitiv ZU LAUT!


    Genauso wie JetSkis, Motorboote, oder Fischerboote.


    Auch LKW's empfinde ich als zu laut.


    Wer sich schonmal in einem Liegestuhl neben einer Bundesstraße entspannen wollte, weiß was ich meine. Unerträglich!!


    Ebenfalls sollten Baumaschinen im Zuge Umweltverschmutzung durch Lärm verboten werden. Bagger, Kräne, Planierraupen, Presslufthämmer und Co, alles zu laut. Und unnötig.

    Und erst Bus und Bahnverkehr, viiieeeel zu Laut.

    Auch Kleinflugzeuge die Sonntags immer von Hobbypiloten gesteuert werden stören nur unsere wohlverdiente Ruhe. Erst die Hubschrauber! Die erzeugen nun wirklich einen ohrenbetäubenden Lärm.

    Egal ob Private, Polizei- oder Rettungshubschrauber.

    ALLES VERBIETEN.

    Dieses tiefe Herumgeschwirre wenn die jemanden retten wollen oder Menschen suchen..

    Wo wir gerade dabei sind, auch Hupen, Sirenen und Martinshörner sollten untersagt oder in den Dezibel sehr stark beschränkt werden.

    Denn diese Einsatzfahrzeuge helfen nur immer wenigen, und belästigen ALLE ANDEREN !


    Genau wie Rasenmäher, Motormäher, Kettensägen, Laubbläser. Unnötig, zu laut, VERBIETEN.


    Und da dann alles leise ist, wisst ihr wie laut so ein Staubsauger, Mixer, Pürierstab, Thermomix ist?

    Da ärgere ich mich jedes mal drüber wenn jemand bei offenem Fenster Hausarbeit macht wenn ich spazieren gehe.

    VERBIETEN !


    Auch Stereoanlage, Musikveranstaltungen, egal ob Rock, Pop oder Klassik, alles zu laut.

    Alles was lauter ist als ein stehender Tesla verschmutzt akustisch unsere Umwelt!


    Dann können wir alle endlich unsere wohlverdiente Ruhe genießen.

    Zumindest bis uns dann die Tierwelt akustisch belästigt. Das wird hart hier auf dem Dorf..

    Aber die werden wir dann auch noch reglementieren und maßregeln.


    Dann können wir in Ruhe mit der Nagelschere unsere Rasen trimmen und mit wattierten Schuhsohlen über die Wiesen gehen, weil Straßen gibts ja keine mehr.


    So, und wer jetzt den Sarkasmus und die Ironie nicht erkannt hat, der sollte sich doch bitte in ärztliche Behandlung begeben. Ob HNO-Arzt, Zahnarzt oder Psychater überlasse ich jedem selbst.


    Gelesen, für gut befunden und hierher kopiert ...