Halterung für Navi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Halterung für Navi

      Gestern hab ich mir in einem Discounter ein Navigationsgerät gekauft und frage mich nun ob der Saugfuss denn auch während der Fahrt an der Scheibe bleibt, oder ob ich nach ein paar Kilometern die elektronische Wegfindungshilfe in Einzelteilen wieder aufsammeln muß.
      Es handelt sich um ein Garmin Nüvi 255Wt.

      Wer hat Vorschläge zur optimalen Befestigung und zu einem geeigneten Wetterschutz?
      Hammer nit, bruche mir nit, fott domit
    • Re: Halterung für Navi

      habe im schottlandurlaub mein tomtom one, mit dem ganz einfachen saugfuß von innen an mein tourenscheibe "gesaugt" zur sicherheit habe ich den fuß noch mit panzertape gesichert gehabt. hat gehalten. navi war trocken, und den fuß konte man dran lassen, wenn man wo hin gegangen ist. problem war nur die akkuleistung, ohne bordsteckdose.
      Gruß von Jörg
    • Re: Halterung für Navi

      Ich befestige jetzt schon seid zwei jahren mein Garmin Nüvi mit dem Saugfuss. Er ist noch nicht einmal abgefallen. ich habe es zu Anfang mit einer kurzen Kordel (Absturzsicherung) gesichert, war aber nie von Nöten...

      Morschi
    • Re: Halterung für Navi

      Ich hatte mein Navi auch immer mit Saugfuss an der Innenseite der Frontscheibe befestigt. Aber ein Restrisiko (wenn auch meist ideell) bleibt immer. Also habe ich mir letztes Jahr passend zum Navi eine RAM Mount-Halterung besorgt. Ist zwar nicht ganz preiswert, hält aber bombenfest. Als Zubehör gibt es dann auch sogenannte Aquaboxen, die sind dann wetterfest und können mit einem kleinen Schloß noch gegen Diebstahl gesichert werden. Siehe z.B. hier:

      http://pics.haltershop.de/pic/globalpool/400/269000003//2690000033108.jpg
    • Re: Halterung für Navi

      Hallo!
      Also ich nutze auch RAM - Mount. Ist nicht billig hält jedoch aufgrund 2er Gummikugeln bombenfest!
      Außerdem gibt es eine super Lenkerkopfhalterung passend für die CBR:
      siehe Dateianhang:
      Dateien
    • Re: Halterung für Navi

      Weiß zwar nicht was die Lenkkopfhalterung wie abgebildet Kostet, habe letztes Jahr aber genau das aus Fahradzubehör + Standard RAM selbst gebaut.

      Die material Kosten für die Lenkkopfbefestigung belief sich auf 5 Euro + eine halbe Stunde basteln.

      War kein Hexenwerk.

      Für Mountain-Bikes gibt es sogenannte Barends.

      Genau diesen teil habe ich dabei verwendet. Barend mit Innenklemmung
      Gibts auch im Fahrradhandel um die Ecke auch.
      Zoltan immer mit Gruß :-)
      Ich persönlich finde Trost in der Erfahrung, daß ich doch nicht ganz alleine bin und daß da draußen noch mehr Verrückte rumlaufen.
    • Re: Halterung für Navi

      Hi

      Ich verstehe zwar den Sinn nicht ganz sich eine Billig-Navi am Motorrad zu befestigen welche dann Erschütterungen Wind und Wetter also auch Feuchtigkeit ausgesetzt ist dies somit gefährlich und schwerbedienbar sein kann aber bei Louis gibts einige recht gute Taschen für solche Geräte ebenso sind logo RAM Mounts grundsätzlich sehr zu empfehlen.

      Meine Navi ist bombensicher und gut bedienbar in einem RAM Mount an welchem ein Touratech Halter montiert ist.


      Ciao Chris
    • Re: Halterung für Navi

      Ich denk mal ich werde das Navi ganz normal mit dem Saugnapf an der Scheibe befestigen- scheint ja zu halten ;)

      Warum ich ein Billignavi nehme ist auch einfach erklärt. Ich fahr unglaublich gerne durch Belgien und Luxemburg. Leider ist es mir da aber schon häufiger passiert, das ich nicht mehr wußte wo ich war.
      Glaubt es mir, an der belgisch-französichen Grenze sieht alles gleich aus.
      Zwei Stunden im Kreis gefahren und immer wieder an der selben Stelle ausgekommen---war auch nicht der Bringer. Im Anschluß bin ich dann den Autobahnhinweisschildern gefahren und hab dadurch 300 elendig langweilige Autobahnkilometer gefahren und das nur weil kein Navi dabei war.

      Ich brauch kein Navi um mir dort eine Strecke drauf zu laden und die dann stur nachzufahren. Aber als Positionsbestimmung oder einfach um mal zu sehen wie denn der Streckenverlauf so kommt reicht mir eben auch ein "Billignavi" (ich find aber das 260 DM gar nicht wenig Geld sind).
      Hammer nit, bruche mir nit, fott domit
    • Re: Halterung für Navi

      Mike65 schrieb:


      Hi Onkel,.. :)
      also ich würde das nicht machen,...die Saugfussvariante hätte mal mein Navi fast das Leben gekostet,....ich hab`s bei 200Km/h auf der
      Autobahn gerade noch so fangen können als es sich gelöst hat....

      Gruss,....Mike65 ;) + Pippi

      meins wollte sich bei 160 km/h verabschieden. :o Das Ladekabel hat´s gehalten. ;D
      Tankrucksack- ...auch nicht so gut.Man muß immer weit runter gucken und außerdem blendet die Folie.
    • Re: Halterung für Navi

      da hab ich für mich auch ne billiglösung gesucht und gefunden:

      die steckdose / gut getarnt und wetterfest



      der schwanenhals



      und so sieht´s dann aus




      die "richter"-halterungen hab ich in 2 dosen, auf 2 dicken und auf 2 fahrrädern im einsatz
      habe alle navis (tomtom raider, navigon 2110, garmin 730, navigon 2410 und iphone navigon) damit ausgestattet
      die meissten teile gibts bei reichelts.de für wenig geld
      :cool:

      flachliegend im tankrucksack hatte sich nicht bewährt - durch blendung nahezu keine sicht - und töne benutz ich nicht
      [size=2]das leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern - Michael[/size]
    • Re: Halterung für Navi

      ::) hmmm... nur 4 ?..... ach ja, ich hatte die 2 palm-navis und den mda völlig vergessen..... :P ;D (sind insgesamt dann eigentlich 9 / 2 fön´s)
      :cool:

      zum ft werde ich wohl das 2410 und ein ei-fön einpacken - tissi: das r(a)ider steht zur disposition.... :grin:
      [size=2]das leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern - Michael[/size]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dago ()

    • Re: Halterung für Navi

      .....aldi am 22.2.2010 3,99 € die doo

      @flottimpott - das mit dem raider ist schon ein paar sommer her - da kostete der 5er pack noch 1,29 DM ;D
      - nix angeber - nur immer was in reserve... ::)
      :cool:
      [size=2]das leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern - Michael[/size]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dago ()

    • Re: Halterung für Navi

      Können wir aber trotzdem noch einmal aufgreifen:

      Ich habe mir z.B. eine so genannte Mediatasche bei Tante Louise geholt. Guckst Du hier:

      http://www.louis.de/_300b8b99799471b9adcc9daa8416282666/index.php?topic=artnr_gr&article_context=detail&grwgr=650&wgr=912&list_total=93&anzeige=0&page=0&artnr_gr=10025497

      Dann was drunter geschaubt damit das Ganze schön schräg steht und mit 'nem Spanngurt auf dem Tankrucksack befestigt.

      Ich hatte aber auch schon die Halterung für die Autoscheibe an der Scheibe der Dicken. Hat auch gehalten. Allerdings sind dann die Kontrollleuchten z.T. verdeckt.

      Mit der Tasche hat man natürlich auch ein wenig Wetterschutz (Navi vom Navigon, nicht gerade wasserfest).

      Gruß - Tessi
      Munter bleiben!!!<br /><br />Übrigens, mit dem Verbuchseln von Weckstaben kann man (Frau auch) den ganzen Satz urinieren.
    • Re: Halterung für Navi

      :o sicher dass du da noch was siehs wenn der planet am himmel hängt ?
      die gummischeiben reflektieren wie wutz
      ich hatte das auch schonmal (navigon 2410 mit outdoortasche) und hab die tasche dann verschenkt
      - ging garnich - zumal ich keine akustische kopplung nutze
      :cool:
      [size=2]das leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern - Michael[/size]
    • Re: Halterung für Navi

      habe so eine ähnliche tasche jetzt fast 14 tage durchgehend in betrieb gehabt. meine war "etwas" teurer (mit ram-mount-halterung am kulu-flüssigkeitsbehälter ~56 €), hat dafür aber auch ein kleines "schirmchen" und ist absolut wasserdicht (und nicht nur "wasserabweisend")!

      nicht die beste, aber wenn man kein wasserdichtes motorradnavi käufen möchte, eine gute alternative. auch ohne "akustische koppelung" sowohl bei sonne als auch im DAUERregen hab ich nach hause gefunden.

      ok...ich hab das ab und an bei ungünstiger sonnenstellung etwas runterdrehen müssen, aber es ging!!!
    • Re: Halterung für Navi

      Das mit der direkten Sonnenbestrahlung ist völlig richtig. Da wird die Sicht auf das Navi schon recht schlecht.

      Das ist aber ohne Tasche auch nicht viel besser. Ich habe ja ab und zu auch mal die Saugnapfhalterung benutzt. Dann war nur noch die Displayschutzfolie auf dem Navi. Und da war bei direkter Sonnenbestrahlung auch nicht mehr viel zu sehen.

      Wichtig ist - ob mit oder ohne Tasche, dass man nahezu senkrecht auf das Display sieht. Daher ist mit Tasche auf dem Tankrucksack auch die Schrästellung wichtig.

      Es gibt ja mittlerweile einige Tankrucksäche mit separatem Fach für das Navi. Da liegt es dann aber quasi waagerecht drinn. Dann ist die Ablesbarkeit meiner Meinung nach ganz schlecht.

      Fahr mit Navi nebenbei gesagt auch nur "nach Sicht", also ohne Sprachausgabe.

      LG - Tessi
      Munter bleiben!!!<br /><br />Übrigens, mit dem Verbuchseln von Weckstaben kann man (Frau auch) den ganzen Satz urinieren.