jetzt werd i richtig sauer

  • hi leute >:(


    gestern nacht 00.30 uhr wurde mei dicke umgetretten die maschine von nen freund 10 m weiter auch
    und ein auto hat sein spiegel verloren.
    leider hats meine dicke am schlimmsten troffen, li re alle verkleidungen total hinüber. laut augenzeuge
    waren es 2 angesoffene jugos...


    morgen geh ich mir n starkes luftdruck gewehr kaufen und warte solange bis wieder einer hingeht
    und die maschine anspuckt oder umkickt. jedes mal runter laufen is zu spät und alarmanlage bringt
    leider nichts da sie nacher sofort wegrennen.


    kein glück. zerst haben mir paar türken mei sammler stück moped umtretten das geld hab ich jedoch
    bekommen da ich den gesehen habe. aber hier schauts schlecht aus da keiner gesehen hat wie die
    genau ausgeschaut haben, man weis nur das sie jugoslavisch gelabbert haben. wenn ich einen erwische
    mach ich einen pflegefall daraus!


    i hoff euch bleibt sowas ersparrt, i wohn leider in wien 15 da gibts nur gsindl :(


    mfg rene

  • Hmmm lustig ist das sicher nicht und ärgerlich auch, aber gleich Selbstjustiz üben ist auch nicht richtig. Wobei ich dich verstehe... Gewehr ist aber echt mal sch****

  • >:( >:( >:(...., das ist ja wirklich eine Bullsh**....,da bin ich froh, am Land zu leben und zwei Hunde
    die, die Flöhe husten hören, zu besitzen.
    Hast Du keine möglichkeit Dein Möppi unterzustellen?


    LG
    Berny

  • nein leider hier gibts so gut wie keine garagen,.. in die häuser darf man auch niergends :/


    das mitn luftdruck gewehr is momentan die einzige lösung in meine augen da die bullen
    nichts machen wollen oder können. keine ahnung aber bevor ich die anrufe 4 stunden warte
    ,.... schieß i lieber mitn luffi runter.

  • Hallo Rene


    Kann dich durchaus verstehen. Hier in Berlin sieht's nicht anders aus. In diesem Jahr 92 Fahrzeuge abgefackelt, 67 weitere mitbeschädigt. Und wenn sie einen mehr oder weniger erwischen, wird er laufen gelassen - man hat ihn ja schließlich nicht auf frischer Tat ertappt!
    [Ironiemodus an]
    Da wünscht man sich doch die "guten alten Wild-West-Methoden" wieder: erst schießen, dann fragen.
    [Ironiemodus aus]


    Christian

    Wenn Dir das Leben in den Arsch tritt,...nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.
    Wenn Dir das Leben Zitronen bietet,...frag nach Tequila und Salz oder Ramazzotti :-D
    Wenn jemand zu Dir sagt: die Zeit heilt alle Wunden,...hau ihm in die Fresse und sag: "warte, is gleich wieder gut!!!" :-D:-D

  • die " Bullen" sind, glaube ich, sowieso schon total Überfordert. Den Politikern sei Dank.


    Auch wenn ich Deine Wut nachvollziehen kann.
    Aber mit einer Knarre auf Leute ballern, lufgewehr hin oder her, ist auch nicht viel Intiligenter als die Flachnasen die solche Sch... aus langer weile machen.

  • naja mein ja nur wenn ich runter schießen würde, würd ich mir des sparren können
    immer runter zu rennen, vor allem könnt ich dann endlich die schuhe ausziehen :/


    komm ma scho vor wie n geisteskranker alle 2 min um fenster rennen und hinschauen
    ob eh keiner dort teile fladert oder wieder um tritt.


    wien 15, da wo ich wohn is leider echt n übles kretzl, sowas kann ma sich kaum
    vorstellen. schon allein wenn ich den erwisch der mir immer aufs bike spuckt.

  • hi ;D ;D die sowas machen haben nichts im kopf >:( >:( aber drauf hauen hilft auch nicht >:( >:( die merken ja nix >:( >:(


    grüße aus duisburg rallexx

  • naja was soll ich machen, wenn i 1 von solchen kreaturen beseitig haben alle biker
    in der gegend mal ruhe das is mir wert. wie gesagt die bullen machen nix also
    selbstjustiz.


    das werde ich auch beim gericht dann so sagen wenn die bullen nix machen mach ich es
    selbst. der staat zwingt uns zu selbstjustiz also wird mir die strafe auch am a. vorbei gehn :)


    mfg rene

  • Seit wann nennt man Polizisten in Wien Bullen?


    I hob glaubt de heißen in der Hauptstadt, "Kibara" oder "Heh"..... ;D

  • Wien 15 Bezirk mein Beileid. Ich denke da würde ich auch naja.


    Hoffe Du bekommst die Dicke wieder hin.

  • Natürlich finde ich es auch beschämend, dass irgendwelche Idioten durch die Straßen laufen und fremdes Eigentum beschädigen und sich nicht im entferntesten darüber Gedanken machen.


    Aber wenn ich dies hier lese



    halte ich Deine Reaktion -vorsichtig ausgedrückt- zumindest für bedenklich und etwas beängstigend :-X

    Gruß
    Hamburger


    Statistisch betrachtet leben verheiratete Männer länger, sind aber bereit früher zu sterben ;-)


  • Natürlich finde ich es auch beschämend, dass irgendwelche Idioten durch die Straßen laufen und fremdes Eigentum beschädigen und sich nicht im entferntesten darüber Gedanken machen.


    Aber wenn ich dies hier lese


    halte ich Deine Reaktion -vorsichtig ausgedrückt- zumindest für bedenklich und etwas beängstigend :-X


    Absolut richtig.... und damit wärst Du keinen Deut besser als die, die Dein Motorrad umgetreten haben...

    Gruß Dietmar




    Drosseln sind Vögel. Sie in ein Motorrad zu stecken ist Tierquälerei.

  • Hallo zusammen und ein spezielles Grüss dich an Rene
    Das sagt dir jetzt nichts????? Aber ich bin derjenige, der dir die CBR verkauft hat......
    Nun ja zu diesem Artikel..... du hast bereits beim Kauf gesagt, dass du in einem „unsicheren“ Bezirk wohnst, aber dass jetzt 3 Monate nach deinem Kauf, bereits jemand deine, respektive „meine“ CBR umwirft...... ist schon sehr bitter.... hast hiermit mein tiefstes Beileid......
    Ich habe auch etwas deine anderen Artikel durchstöbert.
    Zum Ankauf/Verkauf: Ich kann dir nochmals versichern, dass die CBR beim Kauf einwandfrei war, keinerlei offensichtliche technische Mängel. Aber wie du ja gesehen hast, ist aufgrund meines Kampfgewichtes (meine Bikes sind obwohl mit mir alleine, gewichtsmäßig doch mit 2 kleinen Japanern unterwegs...) ist mir meine jetzige XTZ750 SuperTenere doch lieber. Da sitzt man aufrecht und die 70PS reichen für angenehmes Touren. Dass die CBR auch jenseits der 200 noch ordentlich anschiebt ist für mich, der ich noch im heurigen Jahr an die 50-er Grenze zugehe, nicht mehr so wichtig..... Touren ist in meinem Alter schöner als rasen, glaubs mir....
    Und dass am Ende vom Tacho der CBR „300“ steht und sich die Tachonadel beim 100-er gerade mal um 90 Grad bewegt hat..... beeindruckt mich auch nicht mehr.
    Touren ist angesagt.
    Den Kaufpreis kann ich auch erklären. Wie du geschrieben hast sind die meisten CBR wesentlich teurer angeboten. Dazu sage ich nur: Jeder darf sich zu Weihnachten was wünschen. Die Preise sind reine Wunschpreise, und Weihnachten dauert noch etwas. Da ich realistisch bin und ich die XTZ 750 bereits in der Garage stehen hatte..... war der Trennungsschmerz (Preisvorstellung bei der ich mich von der CBR trenne) nicht so gross, zumal die Sitzposition für mich auch nicht so toll und auch der Kniewinkel sehr unangenehm für mich war. Kaputt war zum Kaufzeitpunkt sicher nichts.
    Und wie gesagt, die XTZ war ja schon in meiner der Garage.
    Übrigens.... Mittlerweile habe ich auch wieder eine XJ900 Diversion angekauft. Die ist zum Touren noch besser geeignet, da eine Tankfüllung ca 350km reicht.... Deshalb treibe ich mich auch jetzt mehr im XJ900-Forum herum... Beide Bikes auf Wechselkennzeichen angemeldet und damit je nach Laune Enduro oder Strassenbike ausgepackt......
    Ich hoffe für dich, dass die CBR nicht ganz „Schrott“ ist, denn die Verkleidungsteile kosten doch so einiges..... und wünsche dir immer eine Fingerdicke an „Luft“ unter dem „Kurvenknie“....
    Noch was.... Merke dir folgendes wenn ich sage:


    „Nirgendwo bin ich dem lieben Gott näher, als mit meinem Motorrad auf der Strasse“


    In diesem Sinne..... „Aufpassen beim Gas geben“ und alles Gute für die Zukunft.
    Anbei noch 2 Bilder der CBR zum Andenken. Auf dem einen Foto sieht man die CBR und links im Hintergrund meine XTZ750ST und am anderen Foto den Tacho mit den „300“
    Lg an alle die dies lesen von
    Willi Matkovits
    (Ihr seid auch recht herzlich eingeladen auch mal „fremdzugehen“ und das XJ900-Forum zu lesen http://www.xj-900.de )

    Dateien

    • CBR-1.jpg

      (507,1 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CBR-1.jpg_thumb

      (98,51 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CBR-2.jpg

      (254,03 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CBR-2.jpg_thumb

      (95,04 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Einmal editiert, zuletzt von matkovits ()

  • Ist im 9. Hieb auch nicht besser.


    Von 1996 bis letzten Jänner 12 mal das Bike umgeworfen.
    Nie jemand da, der's gewesen ist.
    Gesamtkosten für mich bisher etwa 5.000 Euro.


    Noch Fragen?

    Gruß aus Wien, Thomas "Schlucki" Schluet

    In Memory of Big Basti, Didi, Stefan and Wolff, who had to leave far too early.

  • hey servus matkovits


    nein die dicke ist schon in ordnung, sonst hät ich dich ja angerufen falls was sein
    sollte :)
    bin eh zufrieden mit der und eigentlich auch glücklich darüber. fehln ja nur noch
    kleinigkeiten dann is wie neu (bis auf die verkleidungen >:( )
    aber fürs umkicken kannst ja auch nix für.


    und danke nochmal für die bilder hab leider keine digi cam mehr :) werds gleich ziehen.


    und ja wennst mal bock hast kann ich ja mal auf nen sprung vorbei kommen :)


    aber eines ist mir klar geworden, finden wird man diese kreaturen eh nicht, daher werd ich
    sobald geld da ist die seitenverkleidungen neu hollen und stat lackieren mit stoff überziehen
    lassen :) schaut sicher nett aus.


    mfg i hoff euch allen bleibt so ein gsindl ersparrt. und ps: für die bullen haben wir in wien noch paar
    namen die schreib ich aber lieber nicht hinein xD zb kaplstända

  • @all
    Bulle ist ein Ausdruck von Kraft und Männlichkeit. Sag ich jedem der mich so nennt und schaue dann in eine wortlose Gesichtsbaracke.
    Musste ich grad mal loswerden. Ansonsten könnte ich hier posten, dass Harry's Server platzt. Kenne das Problem seit 34 Jahren.
    Versuch doch mal, deinen Bezirk vom Staat mit Video überwachen zu lassen. Da rennst du gegen eine Wand aus Datenschützern, die alle Daten schützen, nur deine nicht.


    Host mi?


  • @all
    Bulle ist ein Ausdruck von Kraft und Männlichkeit. Sag ich jedem der mich so nennt und schaue dann in eine wortlose Gesichtsbaracke.
    ..................


    Host mi?


    ;D ;D ;D
    Bulle ist in Österreich ein selten gebrauchtes Wort für die Polizei.


    Bei uns eher: Kibara auch Kiwara, Kappler, Kapplständer, bewaffnete Briefträger, Blauschimmelbande etc etc


    Unbeliebt und ungeliebt, nur wenn man sie braucht ist man froh sie zu sehen. ;D
    Was für ein undankbarer Job. ::). Ich habe keine Probleme mit der "Trachtengruppe". ;D
    Bei uns aufm Land ist der Umgang mit der Polizei sowieso etwas lockerer.



    LG
    Berny

  • Wie man die Leute in Uniform für sich auch immer nennen mag oder die Meinung über die Ordnungshüter ist: Bei allem Frust über diejenigen, die nur dann einen angenehmen Moment haben, wenn was kaputtgemacht werden kann - nicht die Jungs und Mädels in Blau (oder noch grün) sind dafür verantwortlich. Mein Auto wurde gleich zweimal demoliert von irgendwelchen Amateuren, die (nur) das Radio klauen wollten und dabei so richtig Flurschaden angerichtet haben. Nie erwischt oder ermittelt.


    Klar, ich bin auch sauer, wenn Frau POM XXX mir nen Strafzettel verpasst, weil ich nachts 2:50 halb auf dem Bürgersteig habe parken müssen, weil ansonsten mangels Parkplatz im Umkreis von etlichen hundert Metern das Auto nur noch an die Hauswand gelehnt werden konnte oder eine Streifenwagenbesatzung mich nachts auf dem Weg zur Arbeit hochzieht, weil wohl gerade nix anderes los ist und das volle Programm mit Pusten und Warndreieck und Sanikasten abzieht... Das sind aber die berühmten Peanuts und ich kann mir sehr gut vorstellen, was (bei uns) loswäre, wenn Landes- und Bundespolizei nicht präsent wären. Von Berufs wegen hab ich recht häufig mit Polizisten, egal ob in Uniform oder Zivil, zu tun. Bis auf ganz wenige Ausnahmen machen die alle einen guten Job -sie können allerdings nicht überall und zur gleichen Zeit sein. Ich weiß nicht, ob mir die dauernde Videoüberwachung, sobald man aus dem Haus geht (wie in London) wirklich gefällt. Klar muß man als Ordnungshüter ein dickeres Fell haben als der Normalbürger und so mancher meint, die Bezeichnung "von Kraft und Männlichkeit" muß man abkönnen, ohne gleich wegen Beleidigung vorzugehen. Für mich trotzdem kein Grund, mich in dem Sinne abwertend auszulassen.

  • Im großen und ganzen habe ich nichts gegen die uniformierten Kollegen.
    Das ist so wie bei jedem Menschen manche sind einem sympatisch, andere gehen
    einem auf den Sack.
    Manche Ordnungshüter treten einem schon O-Beinig entgegen, die Flügel gespreitzt,
    als wollten sie einen Colt ziehen und einen niederstrecken.
    Ich nenne das, " das Dorfsheriff Symptom ".(Meißt von den jüngeren Kollegen praktiziert.)
    Die werden Gott sei Dank oft von den erfahrenen,älteren Kollegen zurückgepfiffen.
    Das ist wohl wie in jedem Beruf, eine Lehrnphase.


    Unsere Exekutive hat schon einiges zu leisten und muß sich einiges ansehen und anhören.
    Manche Anekdote vom Josef, (früher Gendarm heute Pensionist) bringt mich oft zum schmunzeln
    oder fast zum ko....


    Liebe Kollegen der Ordnungsmacht, auch wenn Ihr nicht von allen geliebt werdet, brauchen tun wir Euch doch.

  • im grunde hab ich eh nix gegen die "kibara" aber die sind nur dann da wenn ma die
    ned braucht.
    aber die im 15ten sind ja echt mal da ur heula. also das hatte mal ein polizist gesagt
    auf der straße... für den gehalt leg ich mich ned mit den ausländern an.


    was soll ma davon halten, die haben angst. i respektiere keinen kibara mehr. und was
    eigentlich das größere problem is, sobald die was machen werdens als nazis und rassisten
    beschimpft deswegen wollens nichts mehr machen. ist leider so.


    i werd die kermits nicht mehr anrufen sondern es selbst machen, 1-4 stund auf die warten
    und dann zu 90% noch selbst eine anzeige bekommen wegen freiheits berraubung weil man
    den täter dann fest hält. falls man einen mal erwischt. i würd sogar wetten i hab nacher mehr
    zu zahlen als der täter. schmerzensgeld und und und...


    egal was ma macht es is falsch nach den gesetz nach müßte man den täter höfflichst darum
    bitten hier zu warten und brav zu sagen ich wars. was stellen die sich vor? soll das funktionieren?
    vor allem sinds ja ned allein wenns son mist machen, das heißt da kannst mit 2-5 leuten rechnen
    die man solang aufhalten muß bis die kermits endlich andackeln -.-
    von 2 gassen entfernung brauchen die meist 1-4 stunden und ich glaube auch nicht das die selbst
    bei nen anderen problem schneller herdackeln


    is echt n heula.

  • Zum Thema Polizei hier eine kleine Geschichte von gestern früh. Wir werden um 07:00 Uhr alarmiert. Person in Not, keine Atmung kein Puls, lt. telefonischer Aussage von Angehörigen.
    Nach dem wir alles für die Person getan haben (45 min reanimiert) um Ihn zurückzuholen stellte der Notarzt den Tot fest. Das teilte er der etwa 15 köpfigen Einwandererfamilie mit. Die Polizei war bereits vor Ort, da wir bei unserem Einsatz massiv behindert wurden.
    Ein 12 jähriger Rotzjunge aus der Familie maßte sich dann an den den Polizisten einen Nazi,Penner, Drecksack,Ausländerhasser und dergleichen zu nennen.
    Der Beamte zog den Bengel zu sich ran, und hauchte ihm ins Ohr " Jungchen, vom Alter her könnte ich locker dein Vater sein, aber euer Hund war schneller" :D :o.
    Wir waren alleine im Raum, und der Polizist sagte mir noch das er es manchmal verdammt satt hätte solche Beleidigungen erdulden zu müssen. Denn passieren wird dem Bengel GARNICHTS !
    Einfach ist der Job der Polizei sehr oft sicher nicht.




    Gruß
    Micha

  • was ist das jetzt....? es gibt keine yugoslalavische sprache ( Kroatisch, Serbisch, Bosnisch und jüngst auch Montenegrinisch) und ..?was nun..?
    oder warens nur besoffene einheimische gsindl :o

  • mußt die nachbarin fragen,... jugo is jugo. eins hört sich genauso an wie des andere.
    und warum sollte ne serbin ihre eigenen leute verraten? sie sagte die haben sich auf jugo
    unterhalten, also mit sicherheit kein österreicher.


    naja mir is sowas von latte wo die herkommen, sowas sollt ma ned machen und i leb mit
    der hoffnung weiter einmal einen zu erwischen. der frisst dann die wut von 11 jahren.



  • Ich kann deinen Zorn verstehen, bei uns in Wels geht es inzwischen nicht anders zu.
    Aber das ganze bringt dir nicht viel.
    Wenn du dir so einen Kanaken zur Brust nimmst steht ja wieder Du vor dem Kadi und der Arsch geht frei. >:(
    So ist leider unser Rechtsstatt. :(
    Führ dich mal bei denen zu Hause so auf, dann hast du die Not in Dosen wenn sie dich erwischen.

  • Zitat

    Von 1996 bis letzten Jänner 12 mal das Bike umgeworfen.


    Was`n das für `ne Gegend????? Die Bronx?????Und ich dachte schon ich würde in `ner miesen Gegend wohnen.


    12 Mal....das ist die Härte. Mein Beileid, auch dem Kollegen mit der Roten.


    Gruß, Tommy


  • Was`n das für `ne Gegend????? Die Bronx?????Und ich dachte schon ich würde in `ner miesen Gegend wohnen.


    12 Mal....das ist die Härte. Mein Beileid, auch dem Kollegen mit der Roten.


    Gruß, Tommy



    Das hat nix mit Bronx zu tun.
    Bei uns im Ösi-Land ist es leider so das Kanaken, Ratten und sonstiges Gesindel Narrenfreiheit haben. :(   :(
    Unser lieber Herr Bürgermeister hat sogar vor kurzem in einer Regionalrundschau folgendes verkündet:
    Ich freue mich in unserer Stadt die 125igste Nation begrüssen zu dürfen.
    Und das in einer Provinzstadt mit 60000 Einwohnern.
    Wundert mich eigentlich überhaupt nicht da er selber eine Türkentussi v..........
    Wo kommen wir da noch hin ?????

  • Hi


    ...bei allem Ärger und Verdruss. Kann dieser Thread und das Thema nicht sachlicher diskutiert werden!? Ich finde Begriffe wie Kanaken etc. haben so etwas von braunen Stammtischen...und das hat unser Forum nicht nötig, bzw. möchte ich und mit Sicherheit auch andere nicht, dass wir in diese Ecke gedrängt werden.


    Ich kann Euren Ärger aus eigener langjähriger privater und beruflicher Erfahrung verstehen; aber es muss sachlich bleiben. Und btW... wer die recht()staatlichen (da fehlt nichts!!!) Mechanismen in Frage stellt, sollte nicht mit Selbstjustiz oder Straftaten drohen.


    Weiterhin ist es ja zumindestens in Deutschland nicht so, dass die Polizei (Exekutive) jemanden einsperrt oder frei lässt. Das übernimmt die Judikative, also Richter und Staatsanwälte, augfrund geltender Gesetze. Ich denke, dass ist in Österreich auch so.
    Das ist und bleibt manchmal unbefriedigend; aber es ist auch gut so!!! Und glaubt mir, ich weiss, wie das manchmal ärgert!


    Ich kann den Ärger des Thread-Eröffners verstehen; nur muss sowas anders gelöst werden!



    Olli

  • ich gebe --- OlliHB--- absolut recht,


    seit einiger Zeit lese ich das hier mit und habe bisher gedacht
    "Ich halte mich raus. Was soll ich mich wohlmöglich zum Buhmann machen"
    Es nimmt aber (leider) momentan solche Formen an, dass man nicht mehr still sein kann.


    Natürlich ist das mit den Sachbeschädigungen frustrierend,
    aber die Selbstjustiz die hier angedacht wird ist auch keine Lösung !


    Grüße "Guzziro"

    Ich habe so Hunger, das ich vor lauter Durst gar nicht weiss
    was ich rauchen soll. So müde bin ich. :hüpf: