Lima-Decker gerissen

  • Nachdem die Verkleidung ja nun seit 3 Wochen unten ist und auf den Lackierer wartet, habe ich die dicke berta heute mal wieder laufen gelassen.
    Und siehe da. Nach ca 5 min hatte ich paar Öltropfen am Boden. Der Lima-Deckel ist an einer Verschraubung eingerissen. ::)
    Habe ihn jetzt mal runtergenommen, gereinigt und mit Dirko-Dichtmasse wieder aufgesetzt. Müsste ja eigentlich heben.
    Falls nicht brauche ich wohl nen neuen Lima-Deckel.
    Hat evtl. noch jemand einen in seinem Keller der nach Ausfahrten schreit? ;D
    Gruß Michael

  • :o Du meinst jetzt aber nicht zufälligerweise den Kupplungsdeckel:



    sondern wirklich den Lima-Deckel (bei #14):


    ??


    Es gab grad' eine Reihe Teile-Auktionen für die SC21 bei uns in der Nähe -- habe leider nur die Wasserpumpe & ein paar Rohre ergattert, die Lima war dort komplett in einem Super-Zustand, und ich meine sogar der komplette Zylinderkopf? (nebst Inhalt) für 1 Euro... wäre ich auch nur eine Minute früher vor'm Rechner gewesen ::) - leider hab' ich kein LiMadeckel/keine Reserve LiMa.. :(


    Grüße
    -JanK

  • Limadeckel für'n 20 *wink* ;D - sieht aber nicht mehr so frisch aus.. Evtl. mal in der Bucht schauen (da gibt's im Moment auch Kupplungsdeckel)



    Ansonsten evtl. hier jemand aus dem Forum der den für einen faireren Preis (Porto ? ) zuschickt ??..



    Grüße
    -Jan

  • Limadeckel linke Seite.
    Jetzt lasse ich es erst mal trocknen bis morgen und ziehe dann die Schrauben an. Habe die Hoffnung das es dicht ist. Falls nicht,werde ich nochmal nett anfragen.
    Danke mal Jan


  • Hinter's limadeckel befindet sich doch kein öl? ..


    Richtig, hat mich auch gewundert, der LiMaDeckel selbst hat ja schon so Kühlungsöffnungen/Löcher :) -> dachte zuerst man hat sich verschrieben & der Kupplungsdeckel ist gemeint, der Zündungs-Schauloch-/Kurbelwellen-Deckel links ist's wahrscheinlich.


    Bei mir erzählte der Vorbesitzer der linke Kurbelwellengehäuse-Deckel verliere auch manchmal ein winziges Tröpfchen Öl.. und hat da mit Kabelbindern ein altes Tuch drum gehabt ...


    Der Grund warum er da so gepfuscht hat ist daß dort jemand vorher eines der 3 Gewinde komplett rausgebrochen hat (ist aus dem Motorblock ca 1cm tief raus :( ) - und das wurde, angeblich von einer Werkstatt, mit "Flüssigmetall" (2k-Masse) nachmodelliert ...


    Zum Glück kann man das Schauloch in der Mitte ausschrauben,


    aber wenn ich irgendwann da mal die Dichtung wechseln muss (noch habe ich keinen Tropfen gesehen) - bin ich mal gespannt ob ich die Schraube da rausbekomme, oder ob dieser 2k-Kleber komplett abrieselt..



    Grüße
    -Jan

  • jaaa genau der ist es. Unten links am Gewinde ist er eingerissen und im Stand tropft doch mal ab und zu ein tropfen Öl raus. Klar,könnte trotzdem weiterfahren. Aber wenn ich sie gerade am richten bin,dann richtig. ;) Und außerdem gibts sonst Mecker da die Dicke ja nachts im Hausgang schlafen darf. Und mit Öl auf dem Flurboden haben die Frauen so ihre Problemchen ::)