wem schlafen noch die Hände beim Fahren ein???

    • Re: wem schlafen noch die Hände beim Fahren ein???

      Au contrair, lieber Carlos.

      Das wurde mir bei Fahrtrainings beigebracht. Von Motorradpolizisten.

      Vorteil: Du dosierst die Bremskraft besser und kannst in Schrecksituationen nicht so leicht überbremsen.

      Selbst mit 2 FIngern bringe ich das Vorderrad der CBR zum Blockieren, also wozu sollte ich 4 nehmen?
      Damit es früher blockiert?

      Das mit dem Bremsen mit 2 Fingern funktionierte auch bei der KTM bis zum Blockieren des Vorderrades.
      Bei den alljährlichen Fahrtrainings probiere ich das stets aus. Und beim Test der Kawasaki Z750 hat das ABS
      wieder die Bremse gelöst, die ich mit 2 FIngern gezogen habe.

      Ich denke, die heutigen Bremsanlagen verlangen nicht nach mehr als 2 Fingern zur Betätigung.

      Zum Kuppeln reicht prinzipiell ein Finger.

      Gruß aus Wien, Thomas "Schlucki" Schluet

      In Memory of Big Basti, Didi and Stefan, who had to leave far too early.
    • Re: wem schlafen noch die Hände beim Fahren ein???

      Hallo Tatjana,

      ich hatte das gleiche Problem, selbst beim Fahrrad fahren oder beim arbeiten mit der Maus am PC. Nach 5 min. Kribbeln und Taubheit in der rechten Hand. Auch manchmal Nachts beim schlafen!!

      Hab die Karpaltunnel OP seit 3 Wochen hinter mir und fahre seit ner Woche Fahrrad und Mopped, OHNE einschlafen und Kribbeln.

      Mein Rat: geh zum Neurologen und laß die Nerven durchmessen.


      LG Manuel
    • Re: wem schlafen noch die Hände beim Fahren ein???

      Ich darf mich da anschließen, meine Hände schlafen auch gern beim fahren ;D

      Schütteln, bzw den arm mal hängen lassen dann gehts.
      Meine Haltung und meine "verkrampfte" körperspannung tun wohl den rest ;D ;D ;D :grin: :grin: :grin:

      Habe die 21'er mit nem standardlenker, wird wohl aber irgenmdwann auch mal auf nen anderen Lenker hinauslaufen ;) ;)