leistung der neuen gelbazille

Hallo, bitte lest alle das Thema Alles neu macht der Mai mit wichtigen Infos zur neuen Forensoftware - danke!
  • da das thema in der plauderecke angefangen hat, hier der link klick
    habe eben die spannung der bazille gemessen, 15,3 v ist ne bischen viel....werde mal mit dem verkäufer kontakt aufnehmen...

  • Huhu!


    Jepp - also nach ein paar Stunden Ruhe nach dem Ladevorgang ist das glaub selbst für eine GEL-Bazille ein wenig viel...


    Wäre ja denkbar daß sie defekt ist - auch Neuteile sind nicht ohne Makel.


    @Aladin:


    Na wie gesagt es gibt bauch defekte Neuteile...





    Ich verstehe schon Spaß - aber dann bitte versehe doch Deinen Text mit Smilies
    Denn sonst kommt - wie mir eher erscheint - Sarkasmus auf und ich denke auch jetzt noch eher daß Du nicht wirklich viel von GEL-Batterien hälst - oder?





    Hi Dirk! :)
    Naja das Thema (es driftete wirklich ab ::) ) selbst ist hier uralt - die CBR "fressen" Batterien nicht wirklich aber Säurebatterien gasen leider desöfteren aus und bei mangelhafter Pflege knickt die Batterie früher ein.


    160 Euro?!? :o
    ey bitte nicht da kaufen - bei ebay haben hier schon viele Leute eine GEL Batterie gekauft und sind zufrieden, glaub mir selbst das Nachladen entfällt (es sei denn Du startest so bescheuert wie ich zuletzt ohne Choke... ;) )



    Ciao Chris

  • war eben noch mal raus in den regen.... bis zur garage einmal durchgeweicht, so schüttet das hier. habe zu erst spannung gemessen - 15,3v
    dann hab ich den motor gestartet, die spannung hoch auf 16v. motor aus, spannung 14,5v, zündung an 14.5v licht an 14,3v.
    entweder mein meßgerät hat ne macke, aber verstehen tue ich das nicht....
    habe die spannung direkt an der bazille gemessen

  • ;D chris hat mich auch bekehrt....


    habe die schwarze nach 4 monaten standzeit rund 3-4 minuten leiern lassen müssen, bis genug sprit da war
    aber die gelbazille hielt einwandfrei durch (kostenpunkt 50€ inkl. versand)
    und das alles OHNE pflege - wie ausbau, warme lagerung oder nachladen
    bin mal auf die rote gespannt - die steht nun schon über 5 monate rum.....
    8)

    [size=2]das leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern - Michael[/size]

  • ;D ;D ;D
    Jörg
    alter messtechnikerspruch.......
    wer misst misst meisst mist
    freu dich wenn´s geht und leg´s messgerät in die ecke ;D ;D
    8)


    ps. hab garnix mehr hört..... - drehwurm bei didi ?.... brauchst du noch ne füllung ??

    [size=2]das leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern - Michael[/size]

  • Ebay-preise halten sich im Moment bei ca. 60 inkl. Versand für eine Gelbazille.


    Ich glaube "Motorradvermietung Berlin" hatte das beste Angebot zur Zeit . Der Axel ,Laute, hatte sich vor ein paar Wochen eine Gel gekauft und ist hellauf zufrieden damit. Kontaktiere doch mal den Axel für den Kontakt zu der Firma.

    Wolff, Basti, Didi und Stefan , Ihr seid immer bei uns. Ihr werdet nicht vergessen.

  • eben gemessen - mit meinem meßgerät 15,3v und jetzt aus der fa. ein geeichtes 12,7v, bei laufendem motor bei ca. 1500u/min 14,2v
    das sieht doch dann ganz gut aus. mein meßgerät werde ich dann mal entsorgen.....

  • Jörg so ist das ausreichend ja , wieviel V hast du bei eingeschalteten Licht und eventuellen Heizgriffen noch an der Bazille anliegen??

    Wolff, Basti, Didi und Stefan , Ihr seid immer bei uns. Ihr werdet nicht vergessen.

  • Also ich habe nach plötzlichem und totalem Absturz zweier Varta Batterien (waren aber auch schon 4 Jahre alt) zwei neue Batterien gekauft. Yuasa incl. Säure zusammen 62 Euronen. Für ne neue Varta waren 52 Euronen aufgerufen. Ich denke die Yuasa halten auch mindestens 3 Jahre, und damit kann ich leben.


    Gruß Didi

  • Ich habe passend zum Alter meiner Dicken und Meinereiners gekauft ;D ;D ;D.


    Spaß beiseite: Ich habe im Netz nach Angeboten für Gelbazillen gesucht und bin nicht fündig geworden. Keine eindeutige Typzuordnung gefunden und Preise um 70 Euronen.
    Wenn ich mir den Batteriefred durchlese, denke ich, ich hab die richtige Entscheidung getroffen.
    Ist eigentlich einfach. Lebensdauer ca. 3 - 4 Jahr, Preis 32 Euro. Das passt.


    Gruß Didi

  • Tach!


    Didi :
    ich hab jetzt erneut eeeewig bei ebay usw. eine passende Gel Batterie gesucht - für die 1000F bzw. in der Bezeichnung NIX gefunden!! :o


    Ok entweder bin ich zu deppert oder der Batterietyp ist seltenst... :-[



    Ciao Chris

  • Chris


    Zitat

    na dolle - die Auktion is heute erst reingesetzt worden oder?


    Ne, der ist immer drin, allerdings mußt du ihn suchen.
    Gel-Bazille eingeben, irgendeine Seite aufmachen, in den Shop-Bereich gehen, dann nach CBR1000f suchen.
    Ja, ich weiß ist Sch...
    Ist ein Motoradhändler in Berlin. Verkauft seit einigen Jahren die Gel-Bazillen. Ist aber auf den ersten Blick in E-Bay nicht zu erkennen, daß er sie auch für die Dicke verkauft.
    Meine habe ich damals auch von dieser Seite gekauft. Ganz gut, absolut paßgenau, ansonsten: will ich mal nichts zu sagen. Nur das: sie kam "ausserordentlich" vorgeladen bei mir an. Kam mir so vor, als wäre sie mit einem Schnellader geladen worden.

    Wer maximales Risiko sucht, ist dumm und bald tot. Wer maximale Sicherheit sucht, ist scheintot. Gruß aus Hagen Gerd

  • Hi DAD


    Ich kann dir nur schreiben, wie gut meine Gel-Bazille ist und war.


    Zitat

    Was heisst - Ganz gut -


    Sieht gut aus. ;D
    Paßt genau. ;D
    Wenn man täglich fährt, ist sie am nächsten Morgen voll. ;D
    Steht gut im Keller. ;D


    Zitat

    Ist sie - gut - und Du bestätigst das - definitiv - werd ich sie bestellen !!


    Das kann ich dir nicht bestätigen,
    Weil, meine ist kaputt und war aller Warscheinlichkeit von anfang an nicht in Ordnung.
    Sie ist jetzt 2 Jahre alt. Nach dem Laden ist sie innerhalb von 4 Tagen wieder leer. Und mit leer meine ich, richtig leer.
    Von Anfang an nicht in Ordnung: Nach dem ersten laden und nach dem ersten Einbau war es eine Freude den Anlasser zu höhren. Super Drehzahl und richtig kraftvoll. Nach 2-3 Wochen Standzeit im eingebauten Zustand, drehte der Anlasser nicht mehr mit der Drehzahl, die die Dicke zum mühelosen Anspringen benötigt. Also, wieder ans Ladegerät. Mir hat "meine" Gel keinen Vorteil beschafft. Irgendwann höhrte ich beim laden ein ganz leises Zischen. (Die Gel-Bazillen haben ein Überdruckventil) Ich vermute, daß diese/meine Bazille vor dem Versand mit einem Schnellader geladen bzw. überladen worden ist und damit schon einen Schaden mitbekommen hat. Ist aber nur eine Vermutung. (Aber ich weiß, wie hoch ich die Ruhe-Spannung war, als ich die Bazille bekommen habe. Eigentlich unmöglich, aber doch war. Und nicht wie Jörg mit einem Billig-Meßgerät gemessen.)


    Also, Fakt ist: "Ich" kann dir nicht raten, dir "diese" Batterie zu bestellen.
    Allerdings wäre es falsch, wenn ich dir davon abraten würde. Denn ich bin warscheinlich der Pechvogel bei den Gel-Bazillen-Besitzern. Ich werde mich auch nicht davon abhalten lassen, noch mal einen Versuch zu starten.
    Denn, wenn sie das hält, was die Hersteller versprechen, ist es eine gute Sache, die geringe Eigenentladung.


    Nur noch mal kurz was technisches, für den Fall, daß du die Batterie-Freds wieder vergessen hast.
    Gel-Batterien sollten nicht über einen längeren Zeitraum mit einer Spannung von über 14,4V/Max geladen werden. (Lima/Regler; Autolader)


    So, und jetzt da gemeine. Bestell dir die Bazille in Berlin, meß die Spannug wenn sie bei dir eintrifft (mit vernünftigem Meßgerät); gib mir die Daten durch. Dann teste sie mal ein paar Wochen und teile mir das Ergebnis mit. Wenn alles o.k. , bestell ich mir auch eine. ;D ;D ;D

    Wer maximales Risiko sucht, ist dumm und bald tot. Wer maximale Sicherheit sucht, ist scheintot. Gruß aus Hagen Gerd

  • Von "a ladybike"
    Sind Wolff und meine Gelbazille auch. kann ich schon sagen da kannst du kaufen

    Wolff, Basti, Didi und Stefan , Ihr seid immer bei uns. Ihr werdet nicht vergessen.

  • so, wie ihr ja mitbekommen habt, hat beim ft (wie schon einmal) meine gelbazille versagt. am montag nach dem ft mit dem ebayverkäufer telefoniert und er hat mir ohne rücksendung oder ähnliches gleich eine neu bazille geschickt. hier habe ich sofort die spannung gemessen. es waren 12,9v, im vergleich dazu meine beim ft gekauft blei batterie 12,6v. meine "kaputte gelbatterie habe ich dann das ganze wochenende an ein vw- ladegerät dran gehängt (kostenpunkt 500-600€ )
    danach hatte die alte batterie auch die 12,6v, wie der bleiacku.
    die "mehrspannung" der neuen batterie merkt man eindeutig beim starten. nur kurz den starter drücken und sie läuft.
    ich werde jetzt mal alle zwei wochen die spannungen an den batterien messen, ob sich da was ändern tut... die bleibatterie und die "defkte" gel sind nicht am ladegerät. die stehen einfach in der garage. mal sehen wie da die entladung verläuft.

  • Zitat

    ich werde jetzt mal alle zwei wochen die spannungen an den batterien messen, ob sich da was ändern tut... die bleibatterie und die "defkte" gel sind nicht am ladegerät. die stehen einfach in der garage. mal sehen wie da die entladung verläuft.


    Würde mich auch interessieren. ::)

    [font=arial]Schöne Grüße aus Rohrbach i. OÖ,<br />Bernie<br /><br />Ich will nicht sterben.<br />Das ist das Letzte, was ich tun werde in meinem Leben. (Roberto Benigni)<br />_____________________________<br /><br />BMW R 1150 GS<br />BMW F 650<br />Suzuki SV 1000 S