Online Routenplanung u. Tourentips

Hallo, bitte lest alle das Thema Alles neu macht der Mai mit wichtigen Infos zur neuen Forensoftware - danke!
  • Hallo,
    da ich hier nichts gefunden habe, hab ich mal selber im Netz rumgesucht und dabei ein
    paar mehr oder weniger gute (je nach Bedürfnissen) Seiten gefunden um Routen/Touren
    am PC zu erstellen bzw. vorhandene von anderen Usern zu übernehmen und sie aufs Navi
    zu übertragen. Da wären z.B.:


    http://maps.motorradonline.de


    http://www.mopedmap.net


    http://www.gpsies.com


    http://www.gps-tour.info


    http://www.kurviger.de


    http://www.garmin.com/de-DE/shop/downloads/basecamp


    Viel Spaß beim ausprobieren! :)


    +++ Michel +++


  • mein favorit ist der HIER

  • Nabend!
    Ich wollte von meiner Strecke die .gpx Datei speichern für das Navi.
    Frage: was ist der Unterschied zwischen GPX Route und GPX Track?
    Und welche brauche ich für das Navi? Danke schon mal!


    +++ Michel +++

  • Ich nutze wie GAP den Motoplaner - der unterstützt den Export in sehr vielen Formaten (auch Navigon für iPhone!).

    Gruß


    Morg


    --

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite.

  • Ja Denny vom Harzpiont hat mit dem Motoplaner was gutes geschaffen.


    Wenn online dann Motoplaner

    Zoltan immer mit Gruß :-)
    Ich persönlich finde Trost in der Erfahrung, daß ich doch nicht ganz alleine bin und daß da draußen noch mehr Verrückte rumlaufen.

  • Hmmm. Ich fahr einfach drauf los und wenn ich nicht mehr weiß wo ich bin frag ich :P


    Aber die Navis heute sind schon echt gut. Allein die Funktion kurvenreiche Strecke macht so ein Ding schon interessant. Für mich ist diese Art der Vorbereitung echt zu aufwendig. Vorher mal auf die Karte gekuckt. Im Navi ( das teure aus dem Lidl) eventuell ein paar Zwischenpunkte eingegeben und los.

  • hm - die route zum nordtreffen mit motoplaner vorbereitet.
    der bietet dann die option "auf 48 wegpunkte auffüllen (tomtom)"
    die wegpunkte werden aber rel. ungenau gesetzt, so dass der eine oder andere schon mal "neben der strecke" liegt.
    dann kommt es zu kuriosen ansagen "bitte rechts abbiegen und gleich wenden".
    also, eigene wegpunkte (genau) setzen, so ausreichend, dass das navi dann da lang muss und dann funkontiert das ;D


  • Wie alt ist dein Kartensatz?


    Die online Planer funktionieren mit den aktuellsten Karten. Besser gesagt Kartenmaterial der OpenStreetMap auf den Server wo auch immer z.Z. Vorrätig hat.
    Es ist sehr wahrscheinlich dass die Abweichungen da her kommen....

    Zoltan immer mit Gruß :-)
    Ich persönlich finde Trost in der Erfahrung, daß ich doch nicht ganz alleine bin und daß da draußen noch mehr Verrückte rumlaufen.

  • Wolffs Routenplanung erklärt dann wohl auch das Schnegge noch nie so weit an einem Stück irgendwo hingefahren ist ;D ;D ;D


    @ Wolff: Ist mir mit dem Discounternavi schon genau so ergangen. Heute lach ich drüber. Nur die die mir damals gefolgt sind denken immer noch ich wäre verwirrt :)


  • Wolffs Routenplanung erklärt dann wohl auch das Schnegge noch nie so weit an einem Stück irgendwo hingefahren ist ;D ;D ;D


    das lag wohl eher an sperrungen, umleitungen etc. ;)

    Dateien

    • 07.jpg

      (309 kB, 62 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 07.jpg_thumb

      (96,09 kB, 142 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 08.jpg

      (143,26 kB, 58 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 08.jpg_thumb

      (78,33 kB, 142 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 018.jpg

      (224,54 kB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 018.jpg_thumb

      (88,63 kB, 142 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 020.jpg

      (273,68 kB, 68 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 020.jpg_thumb

      (103,73 kB, 141 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hi Gemeinde,


    für mich sind das optimale Navi als auch die optimale Planungs- u. Verwaltungssoftware noch nicht am Markt.
    Momentan ärgere ich mich noch immer mit einem Garmingerät durch die Gegend; oder auch nicht. Ich verwende immer öfter ausschließlich wieder die gute alte Karte im Tankrucksack. Habe mir deswegen auch einen neuen Tankrucksack gegönnt, bei dem der Reissverschluß der Kartentasche über drei Seiten öffnet.
    Für leidgeprüfte Garminanhänger: OSM für Garmin
    Ich bin mit der routingfähigen OSM Karte sehr gut durch Montenegro gekommen.
    Jedenfalls werde ich künftig keinen Cent mehr für Kartenupdates ausgeben. Die OSM-Karten sind ausreichend gut, oft sogar wesentlich besser als das Garmin-Kartenmaterial. In Kroatien, Bosnien und Montenegro wäre ich mit den Garminkarten ganz schön aufgeschmissen gewesen.
    btw: in den OSM-Karten sind sogar einige Drehorte von Winnetou angeführt, was ich natürlich sofort genützt habe. :-)
    Am Garmin-Gerät habe ich noch den originalen Kartensatz als auch die verschiedensten OSM-Karten ( auf der SD-Karte) installiert.


    Zum Planen verwende ich entweder MOPEDMAP oder MOTOPLANER.
    Das einzige, was mir beim Motoplaner fehlt, ist die Möglichkeit die POIs zu benennen.
    Ansonsten funktionieren die Planer recht gut, man muss nur daran denken, daß das Navi die Route durch einen anderen Algorithmus anders berechnet.
    Um dies zu verhindern, muss man ausreichend Wegpunkte setzen. Am besten NACH Kreuzungen. Falls das Navi die Anzahl der Wegpunkte nicht verarbeiten kann, dann legt man mehrere Teilstrecken (Routen) an.


    Viel Spaß beim Planen wünscht euch
    der Bernie

    [font=arial]Schöne Grüße aus Rohrbach i. OÖ,<br />Bernie<br /><br />Ich will nicht sterben.<br />Das ist das Letzte, was ich tun werde in meinem Leben. (Roberto Benigni)<br />_____________________________<br /><br />BMW R 1150 GS<br />BMW F 650<br />Suzuki SV 1000 S

  • Ist zwar schon wieder eine Weile her, aber:


    Jedenfalls werde ich künftig keinen Cent mehr für Kartenupdates ausgeben.


    ... mach ich auch nicht. Auch ich habe ein Garmin Navi (Zumo390). Und da gibt es lebenslange Kartenupdates dazu. Damit fährt es sich eigentlich echt prima.


    Und die Option "Kurvenreiche Strecke" ist der Hammer. Da hab ich Kurven 20 km vor meiner Haustür gefunden, wo ich sonst nie lang gefahren wäre.


  • Und für unterwegs, wenn man mal übernachten muss, ne App fürs Handy: www.bikerbetten.de Habe aber auch damit noch nicht gearbeitet, da gerade erst entdeckt. Kennt das jemand? Hab immer über Kayak, HRS etcpp. gesucht.


    hatte ich vor dem südtreffen auf deinen tip hin runtergeladen.
    und wie es der zufall so will, wir haben es auf dem rückweg gebraucht - einfach genial.
    die app weiß, wo du bist und zeigt dir im umfeld (gelistete) unterkünfte an

  • Moin,
    habe noch Base Camp von/für Garmin hinzugefügt. Dazu muss man sich nur noch die freie OSM Freizeitkarte runterladen.

    BaseCamp ist aber gewöhnungsbedürftig, ich benutze das schon länger für Geocaching, aber auch für die Urlaubsplanung etc. nicht schlecht. Wer sich dafür interessiert kann sich gerne mal Sackis Videos dazu anschauen=
    Kai "Sacki" Sackmann: BaseCamp


    Ich kenne ihn persönlich und wenn fragen sind versucht er die auch zu beantworten, sofern ihm die Zeit dazu läßt. Das soll jetzt keine Werbung für ihn sein, sicherlich gibt's auch noch genug andere Tutorials dazu, einfach mal googeln.

    Achso: die Reihenfolge im Beitrag 1 gibt nicht dir Rangfolge der Tourenplaner dar! Die ist da lose gewürfelt, für mich selber ist z. Zt. der Motoplaner an erster Stelle, gefolgt von BaseCamp.


    Viele Grüße! :-)

  • Mhhh, bis jetzt hat er auf meinen Strecken alle genommen, natürlich auch nur die, die befahrbar sind. Es gibt sicherlich Strecken die zu sehen sind, aber nicht befahren werden dürfen. Kannst ja mal nen Link posten wo Du das meinst, mal schauen.

  • Versuch mal das Stilfser Joch in die Route einzubeziehen. Bei mir wird die Route verweigert.
    Und so habe ich schon einige gefunden. Auch an der Grenze nach Georgien sind nicht alle Wege möglich u.s.w.