Beiträge von Onkel Hulle

    Soooo dünn ist die Chromschicht nun auch wieder nicht!


    Das ist - mit Verlaub - Blödsinn, dass beim nächsten Regen oder Feuchtigkeit der Gammel kommt!

    Ich denke schon das ich das nach einigen Oldtimerrestaurationen so beurteilen kann.

    Hausmittel wie Cola und Alufolie helfen mehr. Chrompolituren wie Elsterglanz oder Neverdull such. Aber eben niemals, never und gar nicht mit Schmirgel an Chrom.

    Fahr mal 5-10000. Dann sprechen wir das nochmal bei nem Oilsken durch 😉

    Ich hab das TomTom Rider520.

    Zielpunkt eingeben, spannende Rote wählen und los.

    Soweit, so gut.


    Konnte mein Lidl Navi (Garmin) fur 65€ aber auch. Man musste eben nur ein paar Zwischenziele raussuchen.


    Wasserdichtigkeit wurde durch Klarsichtfolie oder übergestülpte Kondome erreicht. Achtung. Nur ohne Gleitgel nehmen. Sonst ist das Display arg verschmiert :imw:

    Sitz ein Eifler am Rursee und erfreut sich an der traumhaften Landschaft.

    Da steigt Gott herab und setzt sich zu ihm ans Ufer. Zuerst sprachlos, fasst sich der Eifler ein Herz und fragt: Gott, was machst du hier?

    HOMEOFFICE, mein Sohn.

    Da wird wohl kaum einer nachmessen. Wenn es lesbar ist sollte alles gut sein.

    Die Frage ist, ob Polizei und TÜV den Rahmen für die Überschreitung auch als geringfügig ansehen.

    Wahrnehmung ist ja oft subjektiv

    🤷

    Das Cube ist eine gute Entscheidung. Nur dran denken. Nie unter Last schalten und viel schalten. Auch mit Unterstützung muss der Tritt "rund" sein

    Rekuperation geht beim EBike nur mit Hinterradmotor.

    Beim Kauf vom Bike spielen viele Faktoren eine Rolle.

    Wichtigstes Ding für mich war die Frage was ich damit fahre. Auf dem Weg zur Arbeit brauche ich Schutzbleche und einen Gepäckträger.

    Im Wald auf dem Trail brauche ich eben ein Fully und eine Fernverstellung der Sattelstütze.


    Kurzum. Ich habe mich vor zwei Jahren für ein R&M New Charger entschieden.

    Damals noch mit dem Bosch Performanceline CX und 500Wh Akku.

    Unterstützung bis 25km/h.


    Ich komme damit auch hier in der Eifel rund 95 km mit einer Akkuladung. Oder rund 800 Höhenmeter.


    Entscheidend dafür ist aber deine eigene Konditition und das Gesamtgewicht von dir und dem Fahrrad.

    Ein Freund mit 130 kg kommt trotz neuem Boschmotor und 625Wh nicht weiter damit.


    Bei der Schaltung habe ich mich nach etlichen Probefahrten für die klassische Kettenschaltung entschieden. Einfach zu warten und einfach auszutauschen.


    Die Komponenten bestimmen beim Fahrrad auch ganz klar den Preis. Eine genaue Bestimmung wird aber schwierig. Die Hersteller wie Fox, Shimano oder Suntour haben tausende Komponenten mit ellenlangen Bezeichnungen im Angebot.


    Dein Händler soll mit schauen ob du richtig sitzt. Passen Rahmengröße und dein Körperbau nicht zusammen, macht es dir nach einer halben Stunde keinen Spaß mehr.


    Dann mal viel Spaß bei der Suche.

    Kannst du so machen, musst du aber nicht.

    Selbst ich hab mit Handschuhgröße 11 das Talent die Leuchtmittel von hinten zu wechseln.


    Tipp: Die Dicke vorher schön warmfahren. Dann hat man beim Eingriff am Kühler vorbei den Geruch von Grillfleisch in der Nase:rolleyes2:

    Ja juut. Also auf den Ständer. Etwas dchwerer als die Dicke, aber ich hab keine Probleme

    Witzig. War ja gerade erst in Kenia. Mit diesem Ding kannst du in "Afrika" nichts reißen. Viel zu schwer! Die Straßen dort verlangen nach einer leichten 250er, vielleicht 500er mit ausgeprägten Offroad-Eigenschaften. Die Marketing-Abteilung von Honda war wohl nie vor Ort!


    :-D

    Da hat es mich noch nie hingezogen. Für die Eifel sollte es reichen. Und wenn es leicht sein soll muss ich meine Derny fertig machen :lachen: