Kettenöler

  • Hallo, liebe Forumteilnehmer

    ich hab jetzt viel gelesen darüber, und frage mich, welchen öler nehmen für das Einspritzmodell. Beim vergaser ist das mit dem unterdruck soweit klar, aber wo greife ich das beim Einspritzer ab?

    Welchen öler sollte ich also kaufen.

    Bin leider neu in der Materie.

    Danke euch,

    Kay

  • Ich habe an der Dicken den Cobrra Nemo 2 Kettenöler. Muss nirgends angeschlossen werden und erfordert nur 1/4 Umdrehung pro Tankvorgang. Hier bei Louis.

    Gruß aus Wien, Thomas "Schlucki" Schluet

    In Memory of Big Basti, Didi, Stefan and Wolff, who had to leave far too early.

  • Hallo Kay !!! ich habe bei meiner cbr 1100 XX Bj. 2002-2003 ein Scottoiler verbaut. Funtioniert seit17 Jahren einwandfrei :thumbsup: Ich habe es vorne links am Unterdruckschlauch (mittels T-Stück) von ansaug mit angeschlossen .



    LG Frank

  • der cobrra nemo 2 kettenöler von louis:

    • funktioniert mit gewöhnlichem Getriebeöl 80W-90

    also wenn ich mich nicht irre, ist getriebeöl umweltschädigend.


    unglaublich eigentlich.


    gruß

    hans

  • Ich habe seit Jahren das BIO Öl von Motorsägen in meinen Ölern. Die Ketten halten ca. 30000 km,

    und ich habe ein gutes Gewissen. Cobrra und Scott beide verrichten super ihre Arbeit.


    Gruß Ecki

  • Es geht nur um die Viskosität. Du kannst jedes 80W-90 nehmen.
    Im Übrigen ist jedes Öl umweltschädigend.

    Gruß aus Wien, Thomas "Schlucki" Schluet

    In Memory of Big Basti, Didi, Stefan and Wolff, who had to leave far too early.

  • Ich hab den normalen Scottoiler. Feine Sache. Allerdings vergisst man das Nachfüllen muss das System neu gefüllt und eingestellt werden.

    ja, ist mir auch schon passiert auf einer langen Tour in die Pyrenäen. Hing dann mit dem Mund unten am Schlauch zum Luftrausziehen, zwar nicht direkt am Zahnkranz, da ich einen weiteren kleinen Schlauch auf das Endstück gesteckt habe, aber es war schon sehr speziell!

  • Wenn ihr den Scott leer fahrt, muss er nur neu befüllt werden, dann auf vollen Durchlauf stellen. Motor an und ca. zwei Minuten

    laufen lassen und wieder auf die alte Position zurück drehen.


    Beim Cobrra ist der Deckel, gegen den Uhrzeiger, zudrehen. Dann neues Öl einfüllen, bis zur Makierung, und dann den

    Deckel um 180 Grad drehen, fertig.


    Das Bio-Öl von Kettensägen ist schleuderfest und hat eine hohe Schmierkraft.


    Gruß Ecki

  • Hallo


    Das mit dem schleuderfest muss man nicht für bare Münze nehmen...wüsste nicht das man die Physik umgehen kann.

    Habe durch den vorbesitzer den Scott verbaut.

    Habe es aber leerlaufen lassen.

    Alle paar 100km mit der Dose nach der Tour ölen bricht mir keinen Zacken aus der Krone.

  • Hallo, muss ich den m5 oder m6 messing Anschluss dazukaufen für den Scott oiler bei Einspritzer 2000er, kann jetzt nicht selbst schauen wollte den öler aber bereits bestellen

    Kay

  • Ich weiß es auch nicht mehr. An irgendeinem Moped hab ich ein Schlauch-T-Stück benutzt. Wenn du es extra bestellst liegt es dabei... bestellst es nicht mit, dann ist garantiert keins dabei....Murphys Gesetz:-D

    Es grüßt der Wolfgang der gar nicht Mayer heißt... :P