Alter der Reifen

  • Habe heute mein gebrauchtes Bike bekommen und der Verkäufer behauptet die Reifen seien erst max 2,5 Jahre alt.

    Nun weiß ich das man anhand der DOT ersehen kann wie alt die sind.

    Auf meinem Moped sind Bridgestone BT 021R und bei DOT steht ENA5 DAC4312.

    Nun frage ich mich wie alt die wirlich sind.

    Vielleicht weiß ja hier einer genaueres?

    Ganz lieben Dank schon im Vorraus.

  • Nee nicht eng

    Weit ausgedehnt:rolleyes2:

    Oder anders gesagt gefühlt 2 Jahre

    Oder da kannst du mal wieder sehen wie die Zeit vergeht........

    Vg Martin ;-):-D

  • Wieso, er hat bestimmt nicht mal gelogen. Er ist die Reifen nur zwei Jahre gefahren. Die restliche Zeit gab es keine Abnutzung, weil die Reifen immer nur auf einem Punkt gestanden haben.


    Ist doch super, oder? :D

    Gruß


    Morg


    --

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite.

  • Im allgemeinen ist auf einer Reifenseite zu lesen Dot und dann vielleicht eine Buchstabenkombi. Dann einfach auf der anderen Reifenseite nachsehen, da sollte dann bei DOT einfach nur die 43/12 stehen.

  • Hallo in die Runde.

    Vorerst schon mal vielen Dank für Eure Antworten.

    Es hat sich herausgestellt das die DOT von 43/12 ist.

    Somit sind die Reifen schon mindestens ca.8,5 Jahre alt.

    Desweiteren handelt es sich bei diesem Bridgestone BT 021R um einen Tourenreifen.

    So einen alten Reifen werde ich generell nicht mehr fahren.

    Sch... gelaufen halt das ich das beim Kauf zwar gesehen habe und mir der Verkäufer erklärte das könnte er nicht verstehen da er die Reifen vor

    ca. 2 Jahren erst montiert hat.


    Shit happens

    leider nicht mehr zu ändern.:-(

  • Zitat

    Verkäufer erklärte das könnte er nicht verstehen da er die Reifen vor

    ca. 2 Jahren erst montiert hat.

    Ja manchmal vergeht die Zeit schneller als einem lieb ist! Hat was mit dem Alter zu tun. :-D:-D Da werden aus zehn Jahren schon einmal "war erst neulich"

    :engel:

    Es grüßt der Wolfgang der gar nicht Mayer heißt... :P

  • Es könnte aber auch einfach sein, dass er die Reifen über eines der Zahlreichen Onlineprtale erworben oder sie bei einem Reifenhändler gekauft hat, der seine Lagerware abverkauft hat. Soweit mir bekannt, kann mich natürlich auch irren, dürfen laut Gesetz Reifen die noch nicht montiert waren bis zu einem Alter von 2 Jahren als " Neu" vertrieben werden. In Händlerkreisen heißt es sogar bis zu 5 Jahren.

    Häufig kommt es bei Reifen vor die nicht mehr in der Liste der Hersteller aufgeführt werden und somit regelrecht zusammengekauft werden. Wenn dies also so gewesen ist und er noch ein oder 2 Jahre im Keller liegen hatte ehe er sie aufgezogen hat, könnte dies schon die Erkkärung dafür sein.
    Die Möglichkeit des irrens was die Zeitspanne angeht liegt natürlich auch nahe. Zum Beispiel mein Auto war erst beim TÜV. Mist ich muss doch schon wieder hin, 2 Jahre sind wieder vorbei. Dabei hätte ich schwören können erst letztes Jahr dort gewesen zu sein.😁

  • Dann ist der TÜV Prüfer schuld, denn der hat dir dann die falsche Plakette aufgeklebt...den würde ich rund machen:-D

    Stimmt, aber wenn ich den noch runder mache rollt er weg. Wer macht dann die HU????

    😂😂

  • Stimmt, aber wenn ich den noch runder mache rollt er weg. Wer macht dann die HU????

    😂😂

    Der Tüvprüfer ist wohl nicht verpflichtet auf das Alter der Reifen zu sehen wenn die nicht gerade auffällig Porös sind.

    Dachte auch das der Tüver das hätte so nicht tüven dürfen.cry

  • Ach vieleicht sollte man das Reifenalter nicht überbewerten:rolleyes2:

    Die Reifen an meiner Ente haben keine DOT und rollen trotz der seit Jahren vorhandenen Altersrisse noch ganz gut;-):-D:engel:

    Wir haben doch auch unsere Falten und wollen deswegen nicht ausgetauscht werden;-):-D

  • Der Tüvprüfer ist wohl nicht verpflichtet auf das Alter der Reifen zu sehen wenn die nicht gerade auffällig Porös sind.

    Dachte auch das der Tüver das hätte so nicht tüven dürfen.cry


    Ist er auch nicht. Im Grunde sind ausreichende Profiltiefe und eine intakte Lauffläche und Seitenwände ohne poröse Stellen. Das Alter des Reifens ist erst einmal Zweitrangig.


    Etwas anders sieht es bei den PKW Anhängern aus. Da wird schon genauer nachgesehen, auch nach dem Reifenalter.

    Schließlich fliegen jedes Jahr viele Reifen der Anhänger um die Ohren, da sehr häufig diese Anhänger nur selten in Gebrauch sind, die Reifen also ständig auf der gleichen Stelle belastet. Dann werden von vielen auf der anderen Seite aber diese Anhänger um einiges Überladen, wenn sie mal in Gebrauch sind.