Benzinleitungen

  • Hallo Ihr,


    der gute alte TÜV hat mich durchsegeln lassen, weil das Bremslicht nicht ging - stimmte, schon behoben - und weil die Karre Benzin verlöre. Der gute Mann sagte, er rieche das. So-so! Am nächsten Tag war tatsächlich ein Fleck unter der Maschine, der kein Ölfleck war. Gerochen hat sie immer - normal. Die Überprüfung der Benzinleitung ergab schon dierekt am Benzinhahn, dass sie so porös war, dass Benzin austrat, als ich den Schlauch verbog. Nur: Seit dem die neue Leitung drin ist, verliert sie so richtig viel Benzin. Habe ich etwas falsch gemacht, ich Topp-Schrauber? In der Tat wusste ich nicht mehr, wie z.B. die Vergaserentlüftungsschläuche korrekt verlegt werden. Kann es sein, dass die zu tief hängen und den Sprit aus den Vergasern saugen? Außerdem ist ein kurzes, ca. 3 cm langes, leicht v-förmig gebogenes Stück übriggeblieben. Wo gehört das denn hin? Das Reparaturbuch hat keine Abbildungen davon. Hat jemand Fotos oder ein fotografisch exaktes Ausdrucksvermögen, wohin man die Schläuche legt? Oder eine andere Idee, woher der Sprit dröppelt?

    Jeder Hinweis wird dankbar entgegen genommen! Danke1

    Es grüßt Michael

  • Anhang 1.jpg

    Hallo Nobbe,

    danke erstmal für Deine Antwort. Ein Foto wäre echt gut gewesen an erster Stelle. Zu Deiner Frage: Es ist das gleiche Thema. Im Mai vor dem Austausch der Schläuche, jetzt danach. Im Foto das übriggebliebene Stück. Ist doof, wenn man zwischen Zerlegen und wieder zusammenbauen 2 Wochen im Urlaub ist....

  • Hast du die klemmen auch noch übrig?

    An der Zuleitung der Vergaser sind Zwei T Stücke, an der einen stelle geht der Schlauch direckt ran. Am andern TStück könnte der kurze Schlauch passen.


    Hattest du die Vergaserbank komplett raus?

    Welchen Durchmesser hat der Schlauch?

    Was noch sein kann Schwimmer hängt dann laufen die Kammern über.

    Sind alle Ablas schrauben der Schwimmerkammern dicht?

  • Servus Fritz


    Schau einfach mal oben im Lexikon

    Da findest Du die Microfishes für Dein Modell

    oder einfach : Klick

  • Die ist auch richtig und jetzt hat der Download geklappt. Danke Dir und auch Tom für den Support. Die Fotos sind hilfreich. Das sieht bei jetzt anders aus.....


    Viele Grüße, Fritz

  • Hier jetzt das Ergebnis: Auch die korrekte Verlegung und das Hochlegen der Vergaserlüftungsschläuche brachte nicht den Erfolg. Die O-Ringe der T-Stücke zwischen je 2 Vergasern sind durch ihr bewegen wohl zerfallen. Da tropfts raus………

    Grüße, Michael

  • Hallo Fritz,

    so erging es mir beim zerlegen der Vergaserbank auch. Die Ringe gehen kaputt.

    Beim entfernen der T-Stücke unbedingt vorsichtig machen, das Plastik bricht schnell.


    Ich hatte mir im Baumarkt einen Satz Dichtungen alle Größe geholt (nicht expliziet dafür) und siehe da.


    Da sind welche dabei die auch wirklich passen und auch abdichten.


    Und du muss die Bank nicht komplett zerlegen, immer nur ein Stüch rausziehen, dann passt das und geht schneller.


    Grüssle Sven

  • Die Dichtungen gibt es als Satz zu sehr unterschiedlichen Preisen ( 18 - 43 Euro ) zu kaufen.

    Lieferzeiten werden mit bis zu 15 Tagen angegeben.

    Hat jemand von Euch die genauen Maße ?

    Ich halte den Preis irgendwie für überzogen.


    Gruß


    Thorsten

  • Ich hab auch so ein Sortiment O-Ringe, aber die Originale ersparen vielleicht ein erneutes Zerlegen :/. Danke für die Tipps bei der Demontage! Ich berichte weiter.


    Fritz

  • Hallo Leute

    Bei den NACHBAU O-Ringen aufpassen

    die können vom Sprit zerfressen werden, dann rinnt es erneut.

    also vorher testen .

    Marmeladeglas mit bisl sprit und ein paar Tage reinlegen

    Hält er die Form ,is gut.


    Grüsse robert