Fahrverbot ab einem Standgeräusch von über 90 dB?

  • Schlucki


    Halbe Nenndrehzahl ist ja auch noch ok.


    @Frank


    Deshalb werde ich auch nicht mit der Mopete nach Österreich fahren!

    So komme ich auch nicht in Versuchung den Anarchisten in mir auszuleben... :ätsch:


    Aber was die DUH im Kreis Holzindien veranstaltet, wird meinen inneren Schweinehund füttern - wer weiss, was ich mir da noch einfallen lasse...

    Zumal das Standgeräusch rechtlich gar nix zu bedeuten hat!

    Und da es ja ein Pilotprojekt sein wird - so jedenfalls die Presse - werde ich dann auch ein Pilotprojekt ausrufen - nämlich es in jedem Fall drauf ankommen zu lassen, so dass es jedesmal zu einer rechtlichen Überprüfung kommen muss!

    Jaha - ich weiss - Don Quichote lässt grüssen...irgendwann reicht es aber auch mal mit der Diskriminierung von uns Mopetentreibern!!! :engel:

    Ich bin für das verantwortlich, was ich sage!


    Ich bin nicht für das verantwortlich, was Du verstehst!

  • da werde ich dich in allen Aktionen unterstützen ... bin ganz bei dir ... so wie damals von Alfeld nach Sibbese ... das Tempolimit von 60 kmh galt ja eigendlich nur für Motorradfahrer/ inen ... da haben irgendwelche Spitzbuben immer das Zusatzschild gemopst und nach 2 Jahren gab das Amt auf ...und seitdem gild das Tempolimmet für Alle :engel: :ätsch: :applaus:

  • Wenn ich die Strecke X mit etwa 140 - 180 zurückgelegt habe, ist die Abgasanlage durch die Verbrennungshitze geweitet. Wenn mich dann eine kommunale Ordnungskraft ( ugs. Scheriff) zum Messen anhalten würde - die gefühlten 105 DB würden mich in den ....bringen

  • Wenn ich die Strecke X mit etwa 140 - 180 zurückgelegt habe, ist die Abgasanlage durch die Verbrennungshitze geweitet. Wenn mich dann eine kommunale Ordnungskraft ( ugs. Scheriff) zum Messen anhalten würde - die gefühlten 105 DB würden mich in den ....bringen

    Das ist aber fast zu vernachlässigen!


    Ein Beispiel:

    ein Stahlstab mit 1 m Länge dehnt sich bei 1 Grad Temperaturerhöhung um 11,5 . 10-6 m = 11,5 mikroMeter = 0,0115 mm

    Das gilt bei einem Wärmeausdehungskoeffizienten von a=11,5 und unlegiertem oder niedrig legiertem Stahl


    Bei Edelstahl sieht das anders aus - mit a=15 - 16 für Chrom-Nickel-Legierungen.


    Bei Titan ist a=8,2


    KLUGSCHEISSMODUS AN


    Kannste dir aber alles auch mal zum Spass selbst errechnen...


    https://www.burdeco.com/wp-content/uploads/2015/10/waermeausdehnung.pdf


    Da gibt´s ne Tabelle für...


    Inwiefern sich die Vergösserung des Durchmessers bei 200°, 400° oder 600° Celsius auf die Lautstärke auswirkt, ist aber natürlich eine interessante Frage.

    Aber dafür arbeite ich mich jetzt lieber nicht durch die Strömungslehre in Verbindung mit Akustik...

    DAS mach bitte selber... :ätsch:


    Wer das für sich mal ausrechnen möchte:


    l1 = l0 ( 1 + a ( t1 - t0 )

    l1 = Länge bei t1 Grad C,

    l0 = Ausgangslänge bei t0 Grad C

    a = Längenausdehnungszahl, ist die Verlängerung der Längeneinheit bei 1 Grad Temperaturerhöhung in 10-6 Metern (mikrometer)


    Ich mach das mal exemplarisch für meine Cobra SR1 4in1...


    Angenommene Länge l0 = 2 m bei t0 = 20° Temperatur.

    Material: Edelstahl mit a = 16 bei 18/8 Chrom-Nickel-Stahl a = 0,000016 m.

    t1 = 320° angenommener Mittelwert.


    Es ergibt sich bei Einsetzung der Werte folgende Rechnung: l1 = 2 m ( 1 + 0,000016 m ( 320° - 20° ) = 2 m ( 1 + 0,0048 m) = 0,0096 m entspricht also ca. 10 mm.


    Bei Stahl ist das sogar noch weniger. So ca. 7 bis 7,5 mm.


    Klingt viel, ist aber, wenn du mit dem Durchmesser von ca. 40 mm mal Pi gleich Umfang der Rohre im Mittel rechnest, fast nix mehr...ein paar Hundertstel vielleicht...


    KLUGSCHEISSMODUS AUS


    Hoffe, ich hab jetzt keinen Bock geschossen, bei der Berechnung... :engel:

    Ich bin für das verantwortlich, was ich sage!


    Ich bin nicht für das verantwortlich, was Du verstehst!

    3 Mal editiert, zuletzt von Josh ()

  • Pilotprojekt bedeute nur, dass es keinen rechtlichen Grund gibt es abzudrehen. Und nach Abschluss der Pilotphase wird eine Evaluierung ergeben, dass es ur-super ist und dann bleibt es - für immer.

    Gruß aus Wien, Thomas "Schlucki" Schluet

    In Memory of Big Basti, Didi, Stefan and Wolff, who had to leave far too early.

  • Du kannst ja Sachen wissen🫢

  • Ich glaub da nicht dran.

    Demnach wären ALLE deutschen Polizei-Motorräder des Typs BMW R 1200 und R 1250 RT darüber und es gibt keinen mehr, der nem Motorrad hinterher fährt.

    Haben wir im Herbst ein politisches Sommerloch?

  • Ich glaub da nicht dran.

    Demnach wären ALLE deutschen Polizei-Motorräder des Typs BMW R 1200 und R 1250 RT darüber und es gibt keinen mehr, der nem Motorrad hinterher fährt.

    Haben wir im Herbst ein politisches Sommerloch?

    Ich hege die Vermutung, dass Einsatzfahrzeuge nicht unter derartige Verbote fallen. Sonst wäre es ja ein Leichtes mit einem erlaubten Fahrzeug in solche Streckenabschnitte zu fahren und im Spiegel zu beobachten, wie das Einsatzfahrzeug an der Verbotstafel anhält. :-D

    Gruß aus Wien, Thomas "Schlucki" Schluet

    In Memory of Big Basti, Didi, Stefan and Wolff, who had to leave far too early.

  • Fahrzeuge von sog. Ordnungskräften von Bund und Land fallen weitgehend nicht unter die allgemeinen Knebel.

  • Du kannst ja Sachen wissen🫢

    Alles nur angelesenes, gefährliches Halbwissen... :imw:

    Ich bin für das verantwortlich, was ich sage!


    Ich bin nicht für das verantwortlich, was Du verstehst!