• Hallo gestern hatte ich meine sc 21 das erste Mal seid dem Südtreffen mal wieder gefahren

    Nach einem unwilligem Start lief sie im Leerlauf mit chocke ganz normal aber wenn ich Gas gebe will der Motor absterben

    Wenn die Betriebstemperatur erreicht ist dann läuft sie auch ganz normal und super

    Dies beobachte ich auch schon seit Jahren und nervt mich auch schon

    Die Kerzen haben ca. 15000 km drauf und werden demnächst mal wieder erneuert, ggf. Kerzenkabel auch

    Ventile io.

    Lufi keine Ahnung :rolleyes2:;-)

    Kann natürlich auch sein, dass ich mich an die cb gewöhnt habe, welche dieses Verhalten aufgrund der Einspritzung nicht kennt

    Schönen Restsonntag

    Vg Martin

  • hallo tobi,


    wie du sicher weißt, kann das sehr vieles sein !

    man muss da eins nach dem anderen ausschließen!

    viel Spaß dabei. oder du gibst das einem Spezialisten,

    der dann auch eins nach dem anderen machen muss.


    Du wolltest mir ja mal in Seligenstadt helfen.

    kannst mir ja bei Bedarf eine PN mit deiner

    Telefonnr. schicken.

    hätte da jemanden für Dich,


    mfg der frank

  • Hallo gestern hatte ich meine sc 21 das erste Mal seid dem Südtreffen mal wieder gefahren

    Nach einem unwilligem Start lief sie im Leerlauf mit chocke ganz normal aber wenn ich Gas gebe will der Motor absterben

    Wenn die Betriebstemperatur erreicht ist dann läuft sie auch ganz normal und super

    Ich kenne meine 21-iger eigentlich nicht anders. Ist halt ein Vergasermotor der vor knapp unter 40 Jahren konstruiert wurde. Bei kalten Motor schlägt sich das Benzin im angesaugten Benzin-/Luftgemisch an der kalten Zylinderwandung nieder ..... das Gemisch ist dann natürlich auch nicht mehr so zündwillig - mit Choke wird's noch schlimmer. Ich habe gelernt damit zu leben das man keinen modernen Einspritzer hat und im kalten Zustand etwas Gefühl beim Choke und Gas braucht.

  • Ja Nobbe ist klar weiß ich, aber mir kommt es vor als ob es etwas schlechter geworden ist

    Auch wegen dieser Eigenarten mag ich die dicke ja auch ;-):-D

    Vielleicht hat mir ja auch nur mal der Zuspruch von dir gefehlt ;-):-D:thumbsup:

    Über den Winter werde ich mich der cbr etwas annehmen, wenn die Zeit es zulässt

    Und der cb und der Ente und.....

  • @ Frank

    Vielen Dank für das Angebot, aber grundsätzlich komme ich alleine klar

    Habe meine Jugend unter Autos verbracht ;-):-)

    Trotzdem bin ich immer wieder für einen Tipp / Rat dankbar

    Vg Martin

  • Nur am Rande und hat nix mit der CBR zu tun. Die Konstruktion meines Vespamotors ist sicher viel älter als 40 Jahre.

    Aber ich starte den mit gezogenem Choke fahre 30 Meter und kann den Choke wieder reindrücken bei jedem Wetter. Dann läuft sie sauber. Aber meine SC 24 enttäuscht im Vergleich zur 40 Jahre alten PX mit Kaltlaufverhalten.

    Will nur sagen liegt nicht immer am Alter.

  • Na weiter wie 50 m fahr ich auch nicht bis ich den wieder raus mache.
    Tobias ..... sorry, hätte ich mir denken können das Du das weißt.
    ...... ansonsten die üblichen Verdächtigen wieder auf Vordermann bringen.
    Wir können aber trotzdem wieder mal telefonieren 😉.

  • OK, wenn ihr nach 50 Meter den Choke rausnehmen könnt, kann man wohl davon ausgehen, dass was faul ist, falls das nicht geht.

  • Na weiter wie 50 m fahr ich auch nicht bis ich den wieder raus mache.
    Tobias ..... sorry, hätte ich mir denken können das Du das weißt.
    ...... ansonsten die üblichen Verdächtigen wieder auf Vordermann bringen.
    Wir können aber trotzdem wieder mal telefonieren 😉.

    Oder besser uns in die Augen sehen ;-):-D8)

  • Nee, is Fakt: Heute wieder .... Choke ist Pflicht beim starten, gefühlvolle Gashand und nach 50 - 100 m langsam den Choke zurück in Nullstelleung und fertig. Man muss halt ein bisschen gefühlvoll mit der Gashand umgehen. Gebe ich zuviel Gas ist's gleich nix mehr.

  • Nee, is Fakt: Heute wieder .... Choke ist Pflicht beim starten, gefühlvolle Gashand und nach 50 - 100 m langsam den Choke zurück in Nullstelleung und fertig. Man muss halt ein bisschen gefühlvoll mit der Gashand umgehen. Gebe ich zuviel Gas ist's gleich nix mehr.

    Was ist Choke?:rolleyes2:                                                                                                   :ätsch::imw:

    Es grüßt der Wolfgang der gar nicht Mayer heißt... :P

  • Was ist Choke?:rolleyes2:                                                                                                   :ätsch::imw:

    Choke ist ein Teil vom selbstbestimmten, ehrlichen fahren, wenn ich bestimme was passiert und nicht irgendwelche Fühler /

    Sensoren ;-):thumbsup:Ätsch

  • Moin... Ich starte meine honi mit shoke

    Lass sie bis 1.500 Umdrehungen laufen

    Beim Helm aufsetzen und Jacke zumachen nehme ich den shoke raus und fahre ohne shoke Unterstützung langsam Los

    Ohne Probleme ...es dauert 2 min.

    Haut Rein:thumbsup::/

  • Das ist der Vorteil vom Einspritzer :laola:

    ...und der Nachteil.

    Meine CB1300 dreht am Anfang so hoch, wie ich es gar nicht will - und ich kann es nicht ändern, außer ich bremse sie mit Gang drin runter von der Drehzahl.

    Das ist natürlich bei mir eine spezielle Situation: nach dem Herausfahren aus der Garage (38% Steigung auf der Auffahrt, da ist die CB im Vorteil) dann gleich zu Beginn ein 600m langes Gefälle mit 24%. Mit der CBR: im 3. Gang Choke drin schön langsam den Berg runter, super Motorbremse!

    Mit der CB läuft die Kiste wie verrückt mit hoher Drehzahl den Berg runter, also: Gang raus, Motor im Leerlauf drehen lassen, Bremsen anlegen. Ansonsten muss ich den Motor auch noch mit runterbremsen.

    Was ist besser?

    Außerdem braucht die CB so 0,5 bis 1 Liter mehr Benzin auf 100 km, packt dafür aber auch wesentlich besser (und härter) an, was grundsätzlich für das Überholen prima ist, aber manchmal auch, z.B. für die Sozia, zuviel sein kann.

  • hallo freunde des Schocks !!,


    die Entwicklung (???) geht weiter, ob es uns passt oder nicht !!!

    früher hatten alle meine pkws schock ! heute nur noch einer.


    ich bin trotzdem sehr zufrieden mit meinem alten MOPED/PKW-Bestand!


    mir kommt das so vor, als versuchen hier irgendwie alle

    nur irgendwie witzig zu sein. aber Vorsicht, das versteht nicht

    jeder .


    weiterhin viel Spaß .

    mir gefällt das Forum und die diversen Beiträge


    der frank:laola:

    :hallo:

  • Auch schön und der Fortschritt nunmal nicht aufzuhalten

    Frage mich jetzt nicht welche ich lieber fahre, denn ich weiß es nicht

    Vg Martin

    :rolleyes2:;-):-)

    Ist bei mir ja auch so die 1000F Dual mit Choke und die XX Einsprtzer allso ohne. Und beide fahre ich mit Freude.

    Ja das waren noch Zeiten, Autos mit Choke, einen hatte ich da war für die Scheibenwaschanlage noch eine Fußpumpe verbaut. :-D

  • einen hatte ich da war für die Scheibenwaschanlage noch eine Fußpumpe verbaut. :-D

    Das wär doch noch eine neue Aufgabe für das ansonsten überwiegend unbenutzte Fußpedal (rechts) bei der Dicken... :D


    Eine Pumpe ist sogar schon dran :applaus:

    Gruß


    Morg


    --

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite.

  • @ Grenzgänger: einen hatte ich da war für die Scheibenwaschanlage noch eine Fußpumpe verbaut.


    beim alten Käfer wurde zwischen Fern- und Abblendlicht (ja, so hieß das damals, nicht Fahrlicht!) mit einem Fußschalter umgeschaltet. Der hatte auch noch einen Hebel im Fußraum für das Umschalten Benzintank auf Reserve (wie unsere CBR). Wurde nach dem Tanken oft vergessen, wieder zurück zu stellen. Und wenn dann der Sprit alle war, dann war er wirklich alle, denn man hatte ja auch schon die Reserve mit verbraucht - und "nochmal" Umschalten ging nicht.