SC24 - Dreht nicht höher als 7.000 upm …

  • Moin zusammen,


    Heute mein Kennzeichen an die 89er CBR 1000F geschraubt und ne Runde gedreht. Läuft soweit schön und ruhig. Etwas scheppert sie aber das ist ok.

    Durchzug ist gut, Gasannahme gut.


    Allerdings bleibt der DZM hartnäckig auf 7000 stehen und dreht nicht höher. Egal welcher Gang.

    Vergaser ist offen und wurde wirklich gründlich überholt.


    Was kann das sein? Kerzen sind neu. Spulen sind die originalen drin.


    Danke euch

    Markus

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Es gibt einen Drehzahlbegrenzer in der CDI, aber der sollte nicht bei 7000 U/min blocken (ist ja kein Boxer... :-P )


    Ansaugstutzen sind offen? Drosselklappen öffnen komplett? Benzinhahn ist durchgängig? Tankentlüftung funktioniert?

    Gruß


    Morg


    --

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite.

  • Danke euch. Also sie dreht so um die 4000 bei ca 110 km/h.

    Drosselklappen gehen voll auf. Stutzen sind gut und offene! Tippe tatsächlich auch auf Spritmangel, da sie auch nur auf Reserve ordentlich fährt obwohl genug Sprit drin ist.


    Worauf achten beim Verlegen der Leitung? Ne Pumpe hat die 89er sc24 ja leider nicht.


    Wie teste ich die Tankentlüftung?

  • da sie auch nur auf Reserve ordentlich fährt obwohl genug Sprit drin ist.


    Eventuell "Dreck" vor / im Zapfhahn. Du könntest vllt ja den Spritschlauch Hahnseitig abnehmen und testen wann und wieviel in welcher Position der Sprit abläuft.....

    Viel Erfolg

  • Servus


    Die Tankbelüftung wenn zu ist hast Du unterdruck im Tank, wenn Du den Deckel aufmachst läuft der Motor wieder


    Bei Deinem Problem würde ich dieKabel der Zündung überprüfen, irgentwo gibt es einen Überschlag...

  • Überschlag ? Was meinst du?

    Also vermutest du den Fehlet in der Zündung?


    Nicht im Spritmangel?


    Hier war auch mal die Rede von Lufteinlässen, die sich zusammenziehen…

  • So, Sprithahn läuft gut. War ggf nur zu wenig drin. Schläuche liegen original und sind gut!


    Airbox ist dicht und ok. Die Lufteinlässe/Ansaugtrichtern unter den Seitenverkleidungen sind ok und mit den Abstandhaltern versehen.


    Ich bin nun auch bei Zündung.


    Frage: Spulen oder CDI? Wie finde ich das raus? Kabel sind augenscheinlich ok. Zündkabel auch. Kerzen sind neu.


    Danke

  • Nein, der ist top.

    Hab eben die Spulen ausgebaut. An der Seite an der die Ksbelschuhe aufgesteckt werden, messe ich mit meinem Billigteil 4.6 Ohm.


    An den Kerzensteckern völlig schwankende Werte….


    Kurzum: welche neuen Spulen und Stecker besorge ich mir?

  • Schau mal die Kabel zu den Zündspulen an.

    Ich denke an einen Überschlag zu Masse wenn die Spannung ansteigt.

    Die Zündkabel können es auch sein oder die Kerzenstecker.

    Hast Du die Kerzenstecker mal vom Kabel geschraubt ?

  • Hallo nochmal,


    heute neue Zündspulen samt Kabel verbaut. Stecker sind noch die alten bislang. Grundsätzlich zeigte sie die gleichen Symptome. Nahm ab 6.500-7.000 upm nur unter Schmerzen Gas an, sodass man es nicht machte und auf 5.000 blieb.


    Zwar war das auf allen Gängen so, dennoch zwang ich sie hier und da mal. Z.B. im 4. Gang ließ ich sie einfach mal drehen. Kam auf 9-10kupm. Ich nahm den Choke zur Hilfe und drehte ihn fast ganz rein (80%). Vom GEFÜHL her hatte es damit etwas zu tun, aber ich konnte es auch nach mehreren Tests nicht eindeutig sagen.


    Mein Verdacvht ist ja immer noch eine zu kleine Hauptdüse. Wie gesagt, das Moped war eine 100PS maschiine mitBlenden in den Ansaugstutzen, die ich gegen offene ersetzt hatte. Aktuell weiss ich weder, welche HD bei mir verbaut sind, noch welche eigentlich bei der 100PS oder 130PS Version verbaut sein müssten.


    Kerzen sind eher hellgrau bis sehr hellgrau als bräunlich.


    Was sagt ihr?


    danmke,

    MArkus

  • Mit Sicherheit hat die einen Drehzahlsensor.

    Wie sollte sonst die Steuerung und Regelung der Zündung und der Drehzahlbegrenzer arbeiten können.

    Ich gehe davon aus, dass beides über die CDI läuft.

    Ich bin für das verantwortlich, was ich sage!


    Ich bin nicht für das verantwortlich, was Du verstehst!

  • Werde die heute mal fahren und schauen ob mein Problem weg ist, wovon ich klar ausgehe.

    Krass ist, dass ich nicht gemerkt habe, dass da nur drei HDs arbeiten…

  • Das merkt man nur bei höhere drehzahlen, und dann hat man nicht wirklich Zeit rumzuschauen was passiert....

  • Könnte auch eine der Zündspulen sein, sofern sie dann nicht mehr auf allen Zylindern läuft...

    Ja ich weiss - klingt erst mal abwegig.

    Aber wie war das mit den Pferden und der Apotheke?

    Ich bin für das verantwortlich, was ich sage!


    Ich bin nicht für das verantwortlich, was Du verstehst!